starke Zunahme durch Antidepressiva

Tipps und Tricks zum Abnehmen
dickkopf
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 02. Dezember 2018, 16:56:20

starke Zunahme durch Antidepressiva

Beitragvon dickkopf » Sonntag, 02. Dezember 2018, 17:05:36

Ich nehme ein Antidepressiva wovon ich sehr viel an Gewicht zugenommen habe. Mein Zustand geht, absetzen ist nach wie vor kein Thema, da meine Panikattacken soweit weg sind, Depression habe ich so gut wie es geht im Griff aber nun zu meinem eigentlichen Problem, was mir inzwischen sehr das Leben schwer macht!!! :( Ich nehme einfach nicht mehr ab! 30kg Zunahme!!! :shock: :? Ich habe berufsbedingt täglich Bewegung und esse nicht übermäßig oder falsch. Egal was ich probiere es ist KEINE Abnahme möglich! Selbst mit Bewegung und ab 18Uhr nichts mehr essen funktioniert es nicht. Dass Gewicht bleibt IMMER fast gleich! Ich bin total verzweifelt. Wem geht es noch so? Wer hat Tipps?? Wer hatte Erfolge?? Bin dankbar über jede Hilfe! LG

angsthase
Beiträge: 7
Registriert: Montag, 28. Dezember 2015, 01:52:45

Re: starke Zunahme durch Antidepressiva

Beitragvon angsthase » Montag, 03. Dezember 2018, 20:01:35

Miese Nebenwirkung
Hi, es handelt sich wie ich selber feststellen musste um eine total fiese Nebenwirkung und du kannst froh sein, denn bei Anti-Depressiva ist die Wirkung noch nicht so schlimm wie bei Angsthemmenden Medikamente, die ich bis vor einem halben Jahr nahm.
Dort hatte ich nur noch Gedanken an Essen übrig und dacht dauernd daran.
Man isst einfach mehr und Sport oder weniger essen ist halt dann schon das einzige Mittel.
Man nimmt aber auch sonst etwas zu, man "schwemmt" etwas auf.
Da es mir besser geht, konnte ich seit kurzem auch mit den Anti-Depressiva aufhören und hoffe nun auf gute Zeiten.
Ich würde mal mit deinem Psychologen oder Arzt darüber sprechen, allerdings kann ich dir nur raten dich damit ab zu finden und einfach auf dein Essverhalten etwas zu achten.
Nicht übertreiben, gell! Normal essen musst du schon, aber nicht zu viel.

ascanta
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:37:42

Re: starke Zunahme durch Antidepressiva

Beitragvon ascanta » Dienstag, 04. Dezember 2018, 14:05:05

Ich habe auch eine lange Zeit dieses verfixte Zeug geschluckt. Bei mir war nicht nur die Zunahme auch so fühlte ich mich nicht gerade sehr gut damit.
Natürlich kommt es immer auf die "eigene" Diagnose an- warum man für Depressionen und Co solche Medis schluckt.
Ich bin irgend wann selber und auch durch meine Psychologin wach geworden- Ich muss die Ursache- warum geht es mir wieder so dreckig- warum bin ich schon wieder in solch starke Depression verfallen......an den Kragen gehen.
Ich habe den Herd aller Ursachen so gut es geht- verbannt. Da ich aber trotzdem wusste, dass ich ein ziemliches Problem habe, fing ich an im Net nach Alternativen zu gucken. Ich wollte mir selber helfen. Ich stieß dann auch eine Seite, die thailändische Kräuter betreibt. Alles ohne Chemie, wirklich nur Natur. Dafür braucht man ja kein Rezept. Ich bin dann auf das Mittel Joyful gestossen, was bei Depressionen helfen soll. Ich bestellte es mir und fing an es zu nehmen. Im Laufe der Zeit merkte ich, dass er mir wieder besser ging. Ich bin bis heute nicht mehr zum Arzt gegangen, was ich niemanden empfehlen möchte. Und bloß nicht sein Medikament sofort absetzen man muss es langsam ausschleichen lassen, und kann es dann mit den Kräutern ersetzen. Im Moment gibt es gerade 10% Nachlass wenn du Gutscheine Moraira2030 einfügst. Aber wie gesagt spreche erstmal mit deinem Arzt darüber.

dickkopf
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 02. Dezember 2018, 16:56:20

Re: starke Zunahme durch Antidepressiva

Beitragvon dickkopf » Montag, 10. Dezember 2018, 01:03:32

Vielen lieben dank, für Eure Antworten. @ ascanta, wie hast du den dein Gewicht wieder runter bekommen? Weniger essen bringt bei mir nichts. Das mit dem pflanzlichen Antidepressiva hört sich super an aber ich habe echt Angst, wenn ich meine absetze, dass ich wieder meine starken Depressionen bekomme. :(

sabrina24
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 10. Juli 2018, 07:35:12

Re: starke Zunahme durch Antidepressiva

Beitragvon sabrina24 » Mittwoch, 12. Dezember 2018, 23:38:35

Habe vor einigen Tagen Citalopram abgesetzt, ohne vorher großartig zu reduzieren. Ich nahm täglich 20mg, dann habe ich einmal nur eine halbe genommen und direkt am nächsten Tag keine mehr. Ich weiß das man langsam davon runter kommen muss. Aber ich kann so lange nicht warten. Hab innerhalb von 2 Jahren 21 Kilo zugenommen. Und jetzt reicht es! Wo soll das noch hinführen mit der Gewichtszunahme!
So und jetzt, nach ein paar Tagen ohne diesen Fettmacher, bemerke ich so eine Art Schwindel, dumpfes Gefühl im Kopf und bin sehr gereizt.
Weiß jemand wie lange diese Symptome noch anhalten? Und jetzt bitte keine Standpauke "nehm sie besser wieder ein" und "ohne Erlaubnis vom Arzt hätte ich sie nicht abgesetzt"
Ich weiß selbst das es nicht die gesündeste Lösung war aber ich will das Zeug nicht mehr nehmen. Gibt es vielleicht irgendein Hausmittelchen das es mir wieder etwas besser geht?


Zurück zu „Abnehmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste