Oma schwächelt nach Lungenentzündung

Wehwechen und Krankheiten, wer weiss Rat
nieohnekohle
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch, 26. August 2015, 12:23:50

Oma schwächelt nach Lungenentzündung

Beitragvon nieohnekohle » Donnerstag, 26. April 2018, 13:52:46

Hallo,
Es geht nicht um mich sondern um meine Oma. Sie ist 79 Jahre alt war bis vor 1 Jahr noch richtig fit. Dann bekam sie eine Lungenentzündung und seitdem hat sie sich nicht mehr richtig erholt. Vorher hat sie sich im Bus gesetzt und ist morgens Frühstücken in die Stadt gefahren. Haben sich immer mit 5 Frauen getroffen, jetzt klappt es einfach nicht mehr. Habe ihr schon gesagt wir besorgen ihr ein Rollator aber das möchte sie nicht :( .
Jetzt fängt sie an schwächer zu werden und ihr Körper wird von dem Alter immer schwächer. Ich wollte fragen, ob jemand hier ein Mittel kennt, das meiner Oma wieder Energie schenkt. Ich kann es echt nicht mehr mit ansehen wie schlecht es meiner Oma geht.

leonie
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 27. August 2015, 09:58:50

Re: Oma schwächelt nach Lungenentzündung

Beitragvon leonie » Donnerstag, 26. April 2018, 22:09:18

Der Körper braucht nach einer Lungenentzündung unheimlich lange, bis sich alles wieder regenerieret hat. Da deine Oma ja auch älter ist dauert es noch länger. Nimm dies einfach als gegeben hin und achte da drauf, dass sie sich nicht überlastet , fangt klein an mit der Bewegung, vielleicht sogar so, als wär sie Anfänger. Im Moment ist körperliche Schonung das oberste Gebot, dazu eine ausgewogene Ernährung und viel Vitamin C. Wenn du meinst, das deine Oma besser mit einem Rollator dran wäre, dann versuche über die Krankenkasse einen zubekommen. Ich weis ältere Leute weigern sich dagegen aber wenn er erst mal da steht glaub mir wird deine Oma ihn auch benutzen.

ChrisMeier
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag, 11. Juli 2017, 12:59:38

Re: Oma schwächelt nach Lungenentzündung

Beitragvon ChrisMeier » Samstag, 05. Mai 2018, 13:45:29

In der Behandlung der Lungenentzündung bei alten Menschen sollte von Beginn an eine Antibiotikatherapie ausreichend hoch dosiert und lange genug angewendet werden. Es gibt einiges Beachtenswertes in der Antibiotikatherapie bei Lungenentzündung bei alten Menschen. Einerseits treten bei Älteren etwas häufiger Erreger auf, die resistent sind. Außerdem gibt es aufgrund von Multimorbidität bei älterer Menschen häufiger Komplikationen bei der Antibiotikatherapie bezüglich Verträglichkeiten.

Grundsätzlich wenden ältere Leute mehr Medikamente gleichzeitig ein, was die Wahrscheinlichkeit von Neben- und Wechselwirkungen stark erhöht. Bedeutet Therapie schlägt nicht richtig an und das immunsystem ist geschwächt. Hat deine Oma Geld für Alternatieve Medizien, zumindest um das Immunsystem zu stärken?

nieohnekohle
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch, 26. August 2015, 12:23:50

Re: Oma schwächelt nach Lungenentzündung

Beitragvon nieohnekohle » Montag, 07. Mai 2018, 10:53:18

Hallo,
Erstmal Danke für eure Antworten.
Meine Oma hat leider kein Geld aber meine Schwester und ich können Sie dabei unterstützen.
Wenn ich mich gut erinnere hatte sie sehr lange Antibiotika durchgenommen. Die nimmt tatsächlich auch andere Medikamente weil sie seit Jahren an Rückenschmerzen leidet und hat auch ein erhöhten Cholesterin Spiegel. Vitamine geben wir ihr schon lange jedoch ist keinerlei Besserung spürbar.

ChrisMeier
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag, 11. Juli 2017, 12:59:38

Re: Oma schwächelt nach Lungenentzündung

Beitragvon ChrisMeier » Mittwoch, 09. Mai 2018, 13:53:24

Meistens steht der Darm im fokus! Sie sollten aber darauf achten, das Medikamente die lebende Bakterien enthalten sollten, am besten in einer Magensaftresistenten Kapsel zugeführt werden, die sich erst im Dünndarm auflöst. Sonst kann es passieren, dass die „guten“ Bakterien die saure Magenpassage nicht überleben.
Sie können Ihr Immunsystem auch mit zusätzlichen Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen stärken. Besonders Vitamin C, Eisen, Selen und Zink helfen dem Immunsystem, sich gegen Krankheitserreger zu wehren. Schaut euch Moringa oleifera ( Meerrettichbaum ) an. Die Liste der Mineralien und Vitamine, die in der Pflanze vorhanden sind, ist lang (Kalzium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Kupfer, Zink, Vitamin C,E) und ausreichend unser Immunsystems im Schwung zu bringen.


Zurück zu „altern/Älter werden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast