Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Lustpillen, Anregende Lebensmittel
IsolaBella
Beiträge: 5
Registriert: Montag, 11. Januar 2016, 13:50:33

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon IsolaBella » Dienstag, 12. Januar 2016, 13:16:42

WOW,,,Walter, das war echt informativ....aber ich kann mithalten!!!! ;) :D :D :

Ingwer:
In Südostasien gilt Ingwer seit jeher als Aphrodisiakum und ist Bestandteil vieler Speisen. Die scharfe Wurzel regt den Kreislauf und die Durchblutung an – unter anderem im Intimbereich. Das erhöht die Empfindsamkeit und damit wiederum das sexuelle Verlangen. Ein weiteres Plus: Ingwer ist äußerst gesund! Er enthält jede Menge Vitamine, stärkt nachhaltig die Abwehrkräfte und ist ein wirksames Naturheilmittel gegen und zur Vorbeugung von Erkältungen etc..
Tipp: Ein paar frisch geschnittene Scheiben Ingwer mit kochendem Wasser aufbrühen – schmeckt schön exotisch-scharf und tut gut!

Ginseng
Die "Königin der Heilpflanzen", wie Ginseng in Asien auch genannt wird, ist ein altbewährtes Naturheilmittel: Die unscheinbare Wurzel spendet neue Energie, stärkt die Abwehrkräfte und den gesamten Organismus. Auch ihre aphrodisierende Wirkung ist seit langer Zeit bekannt: In der TCM wird Ginseng gegen Potenzprobleme und Lustlosigkeit eingesetzt. Ihre Inhaltsstoffe stimulieren die Libido und erhöhen das sexuelle Durchhaltevermögen – so haben Sie länger Spaß im Bett!

Knoblauch
Dass Knoblauch das Herz schützt und man durch regelmäßigen Konsum der tollen Knolle angeblich 100 Jahre alt wird, ist vielen bekannt – nicht so seine aphrodisierende Wirkung! Schon im alten Ägypten wurde Knoblauch als Potenzmittel eingesetzt. Doch alles eine Frage der Dosierung: Durch übermäßigen Verzehr verursachte körperliche Ausdünstungen können einem auch gehörig die (Liebes-)Tour vermasseln!

Süßholz
Die Süßholzwurzel, aus der Lakritze gewonnen wird, galt wie der Knoblauch schon im Zeitalter der Pharaonen als bewährtes Aphrodisiakum, das besonders bei Frauen die Leidenschaft entfacht. Es wird angenommen, dass das an den östrogenartigen Inhaltsstoffen liegt.

Spargel
Spargel schmeckt toll, ist gesund und versorgt uns mit einem wertvollen Mineralien-Mix, der insbesondere die Libido der Männer deutlich steigern soll. Nicht umsonst heißt das Stangengemüse auf Sanskrit "Shatavari", zu deutsch "Fruchtbarkeit". Auch seine Form lässt Raum für erotische Assoziationen. Im Ayurveda wird Spargel als Fertilitäts-Tonikum für Frauen empfohlen.

Fetter Fisch
Die in Thunfisch, Lachs und anderem fetthaltigen Fisch enthaltenen wertvollen Omega 3-Fettsäuren fördern nachhaltig die Durchblutung und damit die sexuelle Erregbarkeit.

Austern
Potenzsteigerung auf die feine Art! Austern enthalten besonders viel Zink, das für die Testosteronproduktion benötigt wird und somit die Männlichkeit fördert. Kein Wunder, dass die exotischen Meeresfrüchte die Leibspeise von Casanova, dem wohl berühmtesten Verführer aller Zeiten, gewesen sein sollen. Wir wünschen lustvolles Schlürfen!
Weitere wertvolle Zinklieferanten:
Kürbiskerne, Emmentaler, Gouda, Haferflocken, rotes Fleisch (fördert durch den hohen Eisengehalt zudem die sexuelle Ausdauer) etc.

Nüsse
Nüsse aller Art sind lecker und nicht nur der Gesundheit enorm förderlich: Bereits im Mittelalter wurde den kleinen Power-Paketen eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Para-, Pekan-, Erd- und Walnüsse sind besonders zu empfehlen, unter anderem wegen ihres hohen Zinkgehalts. Ein paar Nüsse zwischendurch können also keinesfalls schaden!

Pfeffer, Chili & Co.
Echt heiß: Feurige Gewürze wie Chili oder Cayennepfeffer heizen uns ordentlich ein und schmecken nicht nur so – sie machen uns auch scharf! Durch die Schärfe wird die Durchblutung sowie die Glücks- und Sexualhormonproduktion angeregt, was Frauen wie Männer in Sachen Lust in neue Sphären entschweben lassen soll. Beim romantischen Dinner-Date also das dezente Nachwürzen nicht vergessen!

Datteln
Datteln sind in arabischen Ländern ein beliebter Snack und werden dort zu jeder Tages- und Nachtzeit verspeist – neben dem köstlich-süßen Geschmack könnte ihre libidofördernde Wirkung ein Grund dafür sein.

Kakao
Wenn das mal keine gute Nachricht ist: Inhaltsstoffe der Kakaobohne sorgen nicht nur für eine vermehrte Freisetzung von Glückshormonen, sondern steigern auch die Lust auf Sex. Das wussten bereits die Ureinwohner Mittelamerikas (Maya), die Kakao, den "Trank der Götter", schon vor etwa 2000 Jahren u. a. zur Potenzförderung einsetzten. Auch beim Schokoladen-Genuss gilt daher die Devise: je dunkler, bzw. höher der Kakaogehalt, desto besser!

Kaffee
Ähnlich wie beim Kakao soll das Koffein im Kaffee nicht nur den Kreislauf und die Konzentration anregen, sondern auch die Libido.

Muskat
Auch die Muskatnuss, die eigentlich gar keine Nuss sondern ein Fruchtkern ist, steigert angeblich das Verlangen – eine Prise davon im Kaffee oder Kakao soll bereits genügen!

Hoffe, die ein oder andere Frau hat hier evtl. Anregungen für ihr Kochverhalten bekommen!!! :D :D

paracelsius
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 20. Januar 2016, 22:36:08

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon paracelsius » Freitag, 22. Januar 2016, 14:46:29

Vorsicht bei Mönchspfeffer!!!

Bei Mönchspfeffer ist höchste Vorsicht geboten, denn die Pflanze trägt ihren Namen nicht von ungefähr:
Wenn Mönche einst lustvolle Regungen verspürten, pflückten sie sich im Klostergarten ein Blättchen Mönchspfeffer und kauten es genüsslich – und schon welkten die sündigen Gelüste dahin.
In den Blättern steckt nämlich ein Gelbkörperhormon, das Frauen rasche Hilfe bei Zyklusstörungen, Männern allerdings bei unsachgemäßem Einsatz einen zarten Brustansatz verspricht. Mönchspfeffer als Tinktur dient also tatsächlich nur zum Abstellen sinnlicher Wünsche.

Hilfreich können hingegen sein:

Yohimbin
– dabei handelt es sich um einen Wirkstoff aus der Rinde des afrikanischen Baums Yohimbe. Die Wirkung von Yohimbin: Beeinflusst im Gehirn den Botenstoff Noradrenalin, was die sexuelle Lust anregt. Zusätzlich erweitert es die Blutgefäße in der Leistengegend.

Maca – die Maca-Wurzel wächst in den Anden. Maca-Pulver wurde von den Inkas rituell als Aphrodisiakum für Mann und Frau genutzt.

Damiana
– wie die Maca stammt der Strauch Damiana, botanisch Tunera diffusa, ebenfalls aus Südamerika. Seine Blätter enthalten unter anderem den Bitterstoff Damianin. Er regt die Durchblutung der Geschlechtsorgane an und ist deshalb sinnvoll bei Erektionsstörungen.

Aber wichtig ist natürlich die richtie Dosis und Zusammensetzung, ich stehe zwar absolut auf die Heilkraft der Pflanzen, allerdings mische ich mir meinen Lust-Cocktail nicht selbst, sondern vertraue da auf Greenbeam!

melo
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 21. Januar 2016, 16:53:36

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon melo » Dienstag, 26. Januar 2016, 08:01:01

Kann mir jemand etwas zu " Piper longum " auch genannt " langer Pfeffer " berichten??

Chloe
Beiträge: 4
Registriert: Samstag, 09. Januar 2016, 16:32:46

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon Chloe » Dienstag, 26. Januar 2016, 14:13:52

Hallo melo,

Ich habe einige Informationen zum "langen Pfeffer" gefunden:
Den Früchten des Langen Pfeffers wird eine gefäßerweiternde Wirkung zugeschrieben. Sie sind zudem hustenstillend und werden in Indien zur Behandlung von Bronchialasthma, bei Muskelschwäche, Leber- und Gallenleiden sowie bei Befall mit Eingeweidewürmern eingesetzt. Die Ayurveda-Medizin verschreibt sie in Kombination mit anderen Heilpflanzen gegen Übersäuerung des Magens und gegen Darmgeschwüre.
In einer gut gewürzten Speise darf ein Schuss Schwarzer Pfeffer nicht fehlen. Das scharfe Gewürz ist allerdings auch für die Potenz förderlich und gehört zu den aphrodisierenden Naturstoffen, die Lust auf Liebe und Leidenschaft machen und auch die nötige Potenz liefern, um eine dauerhafte Erektion zu ermöglichen und dem Sexleben einen neuen Kick zu verleihen.
Sowie ich gesehen habe, steht er bei der Zauberpille mit bei den Inhaltsstoffen.

Gruß Crissi

melo
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 21. Januar 2016, 16:53:36

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon melo » Mittwoch, 10. Februar 2016, 19:43:11

Ok Chloe, vielen Dank, habe mir heute die Zauberpille bestellt.
Mal sehen, ob die hält was sie verspricht.
Wird ja viel gutes drüber berichtet.
Werde auf jeden Fall hier meine Erfahrungen weitergeben!

valegro
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 08. Februar 2016, 11:16:20

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon valegro » Freitag, 26. Februar 2016, 12:11:17

Ist der Körper geschwächt, oder liegen die Nerven blank, leidet auch die Libido.
Doch mit Nahrungsmitteln, die entspannend wirken, die Durchblutung anregen und die Produktion von Sexualhormonen steigern, kann man die sexuelle Begierde positiv beeinflussen.
Viele schwören auf Austern, Spagrel und Erdbeeren, aber ich muss ganz ehrlich sagen, vom essen werde ich auch träge, und mit vollem Bauch poppt es sich eh nicht so gut :D
Ich persönlich schwöre auf Muira Puama (Der Name Potenzholz sagt bereits alles – hier handelt es sich um ein äußerst verbreitetes, wirksames natürliches und rezeptfreies Potenzmittel. In Brasilien wird es schon seit Jahrhunderten verwendet, dort reiben sich Männer ihr Glied mit einer Muira Puama Salbe ein, um Erektionsstörungen entgegen zu wirken.
Das Potenzholz wirkt hauptsächlich aphrodisierend und stimulierend, angeblich gibt es bei höheren Dosierungen einen leichten psychedelischen Effekt.
In Kombination mit Damiana soll Muira Puama besonders potenzsteigernd und aphrodisierend wirken.)
Beides, Muira und Damiana sowie Yohimbe und Tongkat Ali sind in dem Potenzmittel Greenbeam enthalten, dies ist der Grund, warum das nicht nur zu Standfestigkeit führt, sondern auch ein irres Kopfkino auslöst. Man/n wird davon förmlich rattenscharf , >keine Lust< ist dann Geschichte!

chaplin
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 10. Februar 2016, 19:31:38

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon chaplin » Freitag, 04. März 2016, 07:09:51

Das beste Aphrodisiakum für ihn ist und bleibt immer noch ne scharfe Frau....
...nee, Leute Spaß beiseite, ist doch so!!!!
Ich nehme selbst greenbeam, aber nicht damit ich will, sondern damit ich kann!!!
Scharf werde ich von ganz alleine, nur der "kleine Freund" will nicht immer so wie ich, und dann ist greenbeam meine Rettung.
Dass die Inhaltsstoffe auch noch ahrodisierend wirken ist ja schön und gut, aber ich persönlich bräuchte das nicht unbedingt!

BatidadeCoco
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 06. März 2016, 19:10:21

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon BatidadeCoco » Samstag, 02. April 2016, 23:07:45

Für mich gibt es außer der Zauberpille KEINE wirklich erfolgreichen Aphrodisiaka - weder die Spanische Fliege noch sonst irdendetwas wirkt wirklich - d.h. es wirkt all das was man wirken lassen will - wenn ich mit einer Frau lecker Spargel esse kann es aphrodisierend sein - wenn ich daran glaube daß Austern so wirken - dann werden die das auch tun - wenn ich einen bestimmten Gruch in der Nase habe , dann kann der bei mir auch so wirken - bei anderen aber das Gegenteil erreichen - es ist niemals eine wirklich chemische Substanz die aphrodisierend wirkt - sondern immer der Kopf der es möchte oder eben auch nicht - selbst die Zauberpille wirkt nicht bei einem Mann , wenn er sie abstoßend findet und keine Lust mehr auf Sex hat - d.h. nicht , daß man nicht schön essen gehen sollte - oder sich nicht mit netten Düften umgeben sollte , gerade die Vorbereitung zu einem netten Abend , die Gedanken daran , die Vorfreude darauf ist es die aphrodisierend wirkt .

coolwater@
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 31. Mai 2016, 16:00:43

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon coolwater@ » Donnerstag, 09. Juni 2016, 06:19:12

Das beste Aphrodisiakum ist immer noch ne geile Frau!!!!!

henness
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 28. August 2015, 06:21:59

Re: Helfen Aphrodisiaken? Hilfe ER hat keine Lust mehr

Beitragvon henness » Freitag, 17. Juni 2016, 15:13:22

Ich würde Euch Männer echt gerne verstehen, bitte helft mir auf die Sprünge! Wie ist das mit der Lust auf die Partnerin in einer längeren Beziehung? Muss man sich da generell zu "aufraffen"???


Hallo

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und mir deinen Beitrag durchgelesen, hmm was soll ich sagen, kann es vllt. sein das er ein Erektionsproblem hat und nicht mehr kann wie er will?

Da ich mal ein Potenzproblem hatte und richtige Unlust, habe ich mir rivando24 bestellt, es ist eig. ein Potenzmittel aus der mit pflanzlichen Inhaltsstoffen wirkt allerdings gleichzeitig wie ein Aphrodisiakum so das man als Mann richtig Lust bekommt und eh nur noch an das eine denken kann.
Das wäre auf jeden Fall eine Option.


Zurück zu „Aphrodisiaken für Sie und ihn bei Lustlosigkeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast