Winterdepressionen gibt es sowas?

wer kann helfen?
sommergirl
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 26. November 2018, 20:17:14

Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon sommergirl » Montag, 26. November 2018, 20:26:13

Hallo zusammen,
ich habe mich heute erst angemeldet und hoffe Ihr habt eine Idee was das sein Könnte.
Seit einiger Zeit friere ich sehr stark, obwohl die Heizung an ist und ich dick angezogen bin. Ich friere sogar im Bett mit Socken und einer zusätzlichen Decke. Ich habe nun schon seit einigen Wochen das Problem, dass ich mich absolut nicht mehr belastbar fühle, obwohl ich grade mal 30 bin. Jedes mal, wenn es irgendwo schwere Aufgaben zu tun gibt Arbeit, privat, dann habe ich sofort das Gefühl "Oh nein, das schaffe ich nicht!" und werde weinerlich und verzweifelt. Auch ist es so, dass ich ständig Pausen machen muss, weil ich total erschöpft bin.
Hinzu kommt, dass ich nie wirklich ausgeschlafen und erholt bin, egal wie lang ich schlafe. Trotzdem bin ich jeden Morgen total gerädert und habe tiefe Ringe unter den Augen. :shock:
Auch geht es mir von der Psyche her überhaupt nicht gut. Ich stelle permanent mein ganzes dasein in Frage, und bin nur noch traurig, weiß aber nicht, warum. Ich habe an fast nichts mehr Freude, kenne ich gar nicht von mir. Irgendwie denke ich mir bei allem: "Na und?".
Wenn z.B. eine Kollegin erzählt, dass sie jetzt eine Woche in den Urlaub nach Italien fährt und sich total freut, ist mein erster Gedanke: "Der geht eh viel zu schnell rum und dann hockste wieder im kalten Deutschland."
Ich kann gegen das alles gar nichts machen. Was ist nur los mit mir? Im Sommer hatte ich diese Probleme gar nicht!

lora11
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 13. November 2018, 12:19:37

Re: Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon lora11 » Dienstag, 27. November 2018, 13:06:41

Hallo sommergirl,
ob es speziell eine Winterdepression gibt kann ich mir nicht vorstellen, aber vielleicht liege ich da auch falsch. Du solltest mal zu deinem Arzt und Blutabnehmen lassen, lass dein Vitamin D mal testen. Ich mag den Winter auch nicht, arum für mich der Winter so schrecklich ist? Weil ich einfach ständig friere. Und ich HASSE frieren. Abends ins Bett gehen und nicht schlafen können, weil die Füße kalt sind, ist voll doof. Deswegen habe ich von meinem Mann (der hat auch keine Lust mehr meine kalten Füße zu wärmen ;) ) Hot Socks bekommen. Eine grandiose Erfindung. Socken, die man in der Mikrowelle erwärmt und dann anziehen kann. Auch viel gedämpftes Licht oder Kerzenschein finde ich herrlich, das gehört einfach in den Winter und erfreut mich sehr. Versuche mich genauso oft und ausgiebig mit Freunden zu treffen, auch wenn jetzt alles meist drinnen stattfindet. Auch gut ist ein Spaziergang über den Weihnachtsmarkt, diese tolle Gerüche und das Stöbern an den Ständen ist eine tolle Sache. Dabei kann ich gut abschalten und einfach den Moment genießen. Nur warm anziehen ist dann angesagt, sonst macht es nicht lange Spaß. Gegen das Frieren habe ich mein Kirschkernkissen, das kurz in der Mikrowelle erwärmt wird, wirkt wahre Wunder. Und sehe nicht alles negativ im Sommer zweifelst Du ja auch nicht an dich. Hast du die Probleme dieses Jahr das erste mal?

bluete
Beiträge: 14
Registriert: Freitag, 07. August 2015, 21:42:22

Re: Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon bluete » Mittwoch, 28. November 2018, 15:30:46

Wunderbare Tipps… Raus gehen sooo wichtig !!! Sich dann aufs warme zu Hause freuen, vielleicht ein Bad nehmen, schön Kerzen anmachen, Tee trinken . Ich liebe diese Jahreszeit. Wer die Möglichkeit hat sich selbst noch mit Energie zu versorgen, oder Energie geschickt zu bekommen von einer guten Freundin/Freund das wäre natürlich die ideale Ausgleich.

sommergirl
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 26. November 2018, 20:17:14

Re: Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon sommergirl » Mittwoch, 05. Dezember 2018, 12:23:45

Ich habe vor ein paar Tagen von der Lichttherapie bei Depressionen gelesen und überlegt, ob das eine Möglichkeit für mich wäre. Jedoch weiß ich nicht ob das bei Neurodermitis so gut ist. Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht?.

sommertraum
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:20:54

Re: Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon sommertraum » Mittwoch, 19. Dezember 2018, 01:07:24

Ich leide auch an Depressionen, nämlich im Herbst. Ich nenne es Herbstdepressionen. Die Monate Oktober und November sind fast unerträglich für mich. Aber, ich versuche, mich zu beruhigen und positiv denken. Außerdem nehme ich Antidepressive Kräuter Pillen Joyful, diese wirken sehr gut, ich bin zufrieden, sie beruhigen mich sehr. Ich kann besser schlafen, mich besser konzentrieren und arbeiten.

Alles gute

Helenchen77
Beiträge: 20
Registriert: Montag, 11. November 2019, 14:56:28

Re: Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon Helenchen77 » Freitag, 06. Dezember 2019, 10:01:24

Guten Morgen,

ich weiß dieser Chat ist schon etwas älter, aber ich denke Winterdepressionen sind gerade mal wieder angesagt. Bei mir beginnt das Desaster immer im grauen November. Während es im Oktober oft noch herbstlich bunt und schön draußen ist, ist der November eigentlich nur kalt und trist. Gefühlt ist es immer dunkel, morgens wenn man das Haus verlässt und abends wenn man heim kommt wieder. Mir geht es da ähnlich wie sommergirl, ständig ist mir kalt, ich bin antriebslos und ständig ko, meine Laune ist katastrophal und oft ist es mir einfach schon zu viel mich anzuziehen. Diese ständige Dunkelheit und der damit verbundene Mangel an Vitamin D sind da ja oft mit für verantwortlich. Letztes Jahr war es so schlimm, dass ich an manchen Tagen kaum zur Arbeit hochgekommen bin. Eine gute Freundin von mir ist total der Kräuterfreak und sehr belesen damit. Sie hat mich quasi gedrängt es mal mit Morinda Citrifolia zu versuchen. Mit der sogenannten Joyful Pflanze wird in Asien schon seit ewiger Zeit erfolgreich die Stimmung aufgehellt. In meiner Verzweiflung habe ich mir die Kapseln bei Bodyvita bestellt und ich bin sooooo froh darüber. Mit Joyful komme ich super durch den Winter, bin viel besser drauf und das Ganze ist auch noch rein pflanzlich ohne Nebenwirkungen ...Kann es guten Gewissens weiterempfehlen :))

Schönen Tag

Anjuschka
Beiträge: 26
Registriert: Montag, 11. November 2019, 15:02:44

Re: Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon Anjuschka » Sonntag, 08. Dezember 2019, 19:23:22

Hallo Helenchen 77 ,

danke für deinen aktuellen Tipp. Hatte den Chat auch schon mal quergelesen, aber da einiges schon älter war, war ich jetzt sehr erfreut über deinen neuen Bericht...ist ja zufällig gerade mal wieder WINTER :((( Sind die Joyful Kapsel tatsächlich so gut ? Eine Freundin von mir schwärmt schon lange davon , aber ehrlich gesagt war ich immer etwas skeptisch. Da ich jetzt aber zum wiederholten Male davon höre( lese ) habe ich mir tatsächlich überlegt ob ich es nicht auch einmal damit versuche. Dieser Winter ist so grau und regnerisch, meine Stimmung ist mehr als mies und ständig müde bin ich auch noch dazu. Alles ist besser als dieser Zustand zur Zeit. Von daher " Danke " ...dein Bericht kam gerade zur rechten Zeit :))

Ich weiß dass man keine Wunder erwarten darf, aber ich hoffe, dass ich bald positiver berichten kann.

Liebe Grüße

Helenchen77
Beiträge: 20
Registriert: Montag, 11. November 2019, 14:56:28

Re: Winterdepressionen gibt es sowas?

Beitragvon Helenchen77 » Mittwoch, 11. Dezember 2019, 13:13:38

Hallo Anjuschka,

du kannst deiner Freundin guten Gewissens trauen :)))) Joyful von ist toll und wie gesagt ...es bringt mich super durch den Winter :)) wichtig war für mich nur, dass es pflanzlich ist und nicht wie chemische Antidepressiva abhängig macht. Bei allem Respekt, es gibt sicherlich richtig schlimme Depressionen, denen man ggfls nur mit Chemiekeulen beikommen kann, aber in meiner Situation war Joyful ohne all diese schrecklichen Nebenwirkungen die beste Lösung .

Ich wünsche dir alles Gute :))


Zurück zu „Depressionen, Panik, Ängste, Phobien, Stress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast