Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
OCB2015
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag, 23. August 2015, 16:53:53

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon OCB2015 » Freitag, 04. September 2015, 05:28:19

Kann man hier noch mitmischen? :P
Ist das hier ein Forum oder eine Kennenlernseite? Oder beides?

hot-summer
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag, 05. Juli 2015, 08:32:43

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon hot-summer » Sonntag, 06. September 2015, 07:24:06

OCB2015: Ich habe es schonmal gesagt und sage es wieder: Nummer ziehen und hinten anstellen!

Denn daß ich hier jemanden kennen- und mehr gelernt habe war reiner Zufall und bestimmt nicht beabsichtigt.
Also aufs Wesentliche konzentrieren. Das sind hier nun mal Potenzprobleme, Erfahrungsberichte oder Hilfestellungen.

Verstehe ich auch nicht. Mit diesen euren Zauberpillen müßtet ihr doch genug Selbstbewußtsein haben, auch mal persönlich und nicht anonym eure Herzdame anzusprechen und tiefere Eindrücke zu hinterlassen. Also ran an den Specck, aber nicht an meinen :!:

lucky punch
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag, 09. August 2015, 19:09:12

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon lucky punch » Sonntag, 06. September 2015, 08:06:11

Trage mal die Nase nicht so hoch hot summer und das ist durchau nicht böse gemeint :arrow: aber irgendwann regnet es sonst mal rein!!

trucker
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 06. September 2015, 08:04:57

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon trucker » Sonntag, 06. September 2015, 08:17:37

Anonym kann durchaus seinen Reiz haben!

@damian
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 31. August 2015, 09:49:53

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon @damian » Sonntag, 06. September 2015, 17:18:28

naja....die meisten machen sich besser oder auf dickere Hose, beleidigen mit hochgezogenem Visier und nichts erinnert mich mehr an den Song Big in Japan als dieses Getöse wenn man sich hinter einem Nick verstecken kann.

Tut nichts zur Sache
Beiträge: 24
Registriert: Samstag, 04. Juli 2015, 18:23:32

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Tut nichts zur Sache » Montag, 07. September 2015, 13:02:40

Bombe was mein Thema hier so auslöst.
Ich verknalle mich in hot summer und sie sich in mich (I hope so).
Und schon hat man die futterneider am Start, die nachher so weit gehen eine Frau fast zu beleidigen weil sie nicht drauf eingehen will.

Männer oder soll ich Jungs sagen. Die Munition wird hier reichhaltig empfohlen.
Das Ziel müßt ihr euch schon selber suchen tststststststs........

Gym
Beiträge: 11
Registriert: Freitag, 14. August 2015, 09:06:05

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Gym » Mittwoch, 09. September 2015, 10:43:49

BRAVO....wie flach ist das denn?
Geht gar nicht weiter oben.

it`s a man`s world
Beiträge: 7
Registriert: Montag, 24. August 2015, 11:49:34

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon it`s a man`s world » Donnerstag, 10. September 2015, 09:31:15

Mal wieder zum Thema!

Die meisten Potenzprobleme gibt es nur, weil es im Kopf festsitzt.
Ich gebe euch mal ein Beispiel:
Bis vor eein paar Jahren hatte ich nie Aussetzer beim hochkommen.
Lernte dann eine süße Maus besser kennen, die ich vom Hallo sagen und abends in der Stadt schon länger kannte und echt steil fand.
Gut, in der Disco treffe ich sie leicht angeheitert wieder und habe mich länger mit ihr unterhalten, na besser geflirtet was das Zeug hält.
Kurzum sind wir bei mir zuhause im Bett gelandet. Vorspiel alles supi, doch als ich eindringen wollte zeigt die Kurve plötzlich nach unten.
Ich erspare weeitere Einzelheiten, wir haben es natürlich bei den nächsten Treffen immer weiter versucht.
Sie in Reizwäsche bis hin zum Porno gucken zum anheizen. Bei mir ging nichts mehr außer eine Halblatte wenn ich Glück hatte.
Wenn sie wieder weg war, ich das Gerät selber in die Hand genommen..alles funzte, steif, und schön abgespritzt...
Je mehr ich es dann mit ihr probiert habe-Rohrkrepierer und ich immer mehr im Schamloch versunken.
Habe mir dann auch ein hier zumeist empfohlenes PT Mittel zugelegt und sie gekleistert als wäre es das letzte Mal.
Danach (vier Wochen genommen) habe ich es wieder abgesetzt und es ging wie gewohnt alles gut.
Komisch, oder?
Danach hatte ich das Problem noch öfter. Kennengelernt, erstmal ging nichts. Dann habe ich immer zu Beginn die netten grünen Pillekes bei mir und alles LÄUFT :mrgreen:
Nach 3-4 Wochen ist man sich vertrauter, abgesetzt, alles funzt wie von selber. Vertrautheit..ganz wichtig (bei mir).

Jetzt nehme ich es noch manchmal, um mir selber einen Kick zu verschaffen, denn es ist schon was anderes mit oder ohne..

Versuchts mal so, anstatt den Kopf in den Sand zu stecken...

Gym
Beiträge: 11
Registriert: Freitag, 14. August 2015, 09:06:05

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Gym » Freitag, 11. September 2015, 16:08:23

Als wenn ich das nicht kennen würde. Der Kopf hat manchmal ganz anderes im Sinn als das beste Stück und umgekehrt :o übrigens guter nick...it´s a ... :D

Tut nichts zur Sache
Beiträge: 24
Registriert: Samstag, 04. Juli 2015, 18:23:32

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Tut nichts zur Sache » Sonntag, 13. September 2015, 14:39:58

Wie ich schon in meiner Frage beschrieben habe :)
Daher eine passende Antwort mit coolem Nick.Danke,leider zu spät,wobei hier ja mehr als Hilfe zum rechten Zeitpunkt war.
Freut mich,daß obwohl mir geholfen wurde,zahlreiche andere User auch erfüllte Antworten bekommen haben,Klasse!


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste