Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
Dickes
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 24. August 2015, 12:51:18

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Dickes » Sonntag, 13. September 2015, 15:09:00

Dann auch von mir einen ganz lieben Dank!!
Ich wußte gar nicht was mir fehlt,der Doc hat mich wieder weg geschickt mit den Worten es wäre alles ok und einem Rezept für 4 Viagras.
Die haben mir geholfen aber ich kam mir vor wie auf Drogen. Ich konnte nicht mehr richtig sehen eher wie durch ein Fernglas und mein Kopf dröhnte regelreccht daß ich mir pausenlos die Schläfen massieren mußte.Das blödeste aber war das ich jeden Moment das Gefühl hatte gleich bekommst einen Herzinfarkt.Stiche und es raste wie nach einem Dauerlauf.
Das ist nun ein paar Jahre her und fast hatte ich mich mit dem Schicksal abgefunden das es alleine wenn ich mir einen vonnder Palme wedel wohl klappt und eisenhart ist.Und bei einem Zusammentreffen mit einer Frau bis zum Hose öffnen ebenfalls steif, nur dann :(
Ich wußte aber nicht was es sein kann.Warum ich auf einmal keinenn Steifen mehr hatte trotzdem sich die Frau bemüht und gemacht und getan hat.Irgendwann wurde mir das auch zu peinlich.
Durch ewige googeln bin ich hierher gestoßen worden und habe die Empfehlungen umgesetzt.
Nun habe ich keine Fragen mehr :P

doggystyle
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 03. September 2015, 10:12:39

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon doggystyle » Montag, 14. September 2015, 10:35:21

Tja da haben wir Männer die Arschkarte!!
Bei einer Frau spuckste drauf--läuft.
Unsereins muß erst den Mast hochbekommen und die Flagge setzen :| :lol:

ultimativum
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 14. September 2015, 09:58:35

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon ultimativum » Montag, 14. September 2015, 10:37:51

Ziemlich respektlos...bei uns Frauen reicht es nicht drauf zu spucken- und läuft!

silver surfer
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2015, 15:48:35

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon silver surfer » Montag, 14. September 2015, 10:53:39

Rein technisch schon....und das war wohl das worum es ging!

Heiligs Blechle
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 10. September 2015, 11:12:46

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Heiligs Blechle » Montag, 14. September 2015, 14:15:45

Bravo Surfer!
Es ging nicht um die Animation, sondern daß es überhaupt "funktionieren" kann!

Brötchenholer
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 31. August 2015, 09:45:47

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Brötchenholer » Dienstag, 15. September 2015, 10:03:33

Friede sei mit euch :D

Freuen wir uns doch lieber,daß es dank dieses Threads zu zahlreichen Erfolgen geführt hat, sowohl dem Alter als auch erektilen Probs ein Schnippchen zu schlagen. Darüber sollten sich Männlein und Weiblein eher freuen als diesen ewigen Geschlechterkampf fortzuführen.Überlaßt das lieber den Hoffnungslosen :roll:

ultimativum
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 14. September 2015, 09:58:35

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon ultimativum » Dienstag, 15. September 2015, 10:22:38

Gebe dir vollkommen Recht, Brötchenholer, aber hoffnungslos bin ich weniger!(Mein Mann hilft ja mit GB selbst nach ;) ;) )
Aber wenn es nur um die Technik geht, könnte man Mann ja auch nen Spargel dranbinden, wenn man bei Frau nur draufspuckt!

Dickes
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 24. August 2015, 12:51:18

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Dickes » Mittwoch, 16. September 2015, 12:41:32

Na dann viel Spaß mit dem doppelten Spargel intus LoL :P

Greenbeam ist schon eine Kerze für sich, aber sprecht bitte nicht darüber als würdet ihr Smarties schlucken. Einmal können auch natürliche Inhaltsstoffe mit Wechselwirkungen zu Medikamenten daherkommen und zum anderen sind auch in gb 50mg sildenafil drinne. Das ist zwar ein recht geringer Anteil, aber immerhin.
Ich finde sie ebenfalls gut, richtig genial allerdings sind die rivandos!

Ooh
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch, 19. August 2015, 10:57:07

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Ooh » Montag, 21. September 2015, 16:38:15

Die sind stärker, Dickes ... aber damit legt man eine ganze Kompanie flach.
die gb`s sind herrlich verträglich und halten auch 10 Stunden von der Wirkung.
Glaube bei den Rivandos ist der doppelte Anteil Wirkstoff enthalten.
Macht sicher Sinn an einem Wochenend an dem J.Lo zu Besuch kommt.
Für Sex unter uns Normalos ist gb die bessere Wahl da man nach der 2. oder 3. Nummer nicht immer noch geil ist :mrgreen:

Batman
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag, 01. September 2015, 10:54:18

Re: Erektile Dysfunktion? Kopfprob oder Krankheit?

Beitragvon Batman » Mittwoch, 30. September 2015, 10:36:47

Mir ist wichtig das sie wirken, was drin ist ist im chemiker seine sache. Ob jetzt 50 oder 100mg, bei GB stimmt das harmonische zusammen fuegen der zutaten. Ist nicht nur staender hoch, sonder eine gewisse geiheilt ist auch dabei...Da macht das poppen noch mehr spass...


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste