Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
jandererste
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 06:27:43

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon jandererste » Dienstag, 31. Januar 2017, 21:17:36

Impotent bist du nicht, es geht doch schließlich.
Sobald du es schaffst das abzuhaken wird wieder alles gut sein.
Bis dahin machst du dir halt nen Kopf was aber nichts bringt.
Ist eben wie bei einer verhauenen Prüfung: eine Weile ist man frustriert und dann geht es wieder aufwärts.
Bleib einfach locker...zur Not pack dir das nächste mal eine greenbeam24 ein, dann läufts mit dem schnackseln!!

Rotkäppchen
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 28. März 2016, 10:57:02

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon Rotkäppchen » Dienstag, 21. März 2017, 14:26:19

Das kann mal passieren und du darfst dich jetzt nicht verrückt machen. Um eine Erektion zu bekommen, muss der Kopf frei sein. Wenn du dich jetzt fertig machst, bekommst du nächstes Mal auch kein hoch.

nivealineq
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 02. Dezember 2016, 07:45:30

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon nivealineq » Freitag, 31. März 2017, 06:32:56

Oder aber selbst nicht mit dem Ziel "Reinstecken" in die Begegnung gehen, sondern mit der Idee, schön sinnlich zusammen zu sein, mit Massage und so, und wenn sich dann irgendwann ne Erektion einstellt, LOS!

Zu Greenbeam : das funktioniert prima und gibt Selbstvertrauen für spätere, mittel-lose Begegnungen. Aber bitte nicht heimlich nehmen, die meisten Frauen sind empört und verstehen das nicht, wenn sie davon erfahren.

bucephalus
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 21. Februar 2016, 19:20:40

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon bucephalus » Montag, 17. April 2017, 20:02:21

Ach Du Ärmster,

meinst Du wirklich, Du wärest der Einzige, dem's so geht? Das Ganze nennt sich landläufig "jugendliches Schnellspritzersyndrom" und gibt sich im Laufe der Jahre.

Im zarten Alter von 24 Lenzen lag ich mit einer richtig netten Dsico-Bekanntschaft im Bett, und sie fragte mich: "Willst Du gar nicht?" Ich erzählte ihr von besagtem "Problem" und daß meine letzte sich deswegen 'nen anderen gesucht hätte. Diese süße (damals) 20-jährige hat ooobercool reagiert: "Dann hat die keine Ahnung gehabt; so'n Ding is' doch kein Dauerlutscher!" - Zitat Ende. Und in den nächsten Tagen und Wochen löste sich alles in Luft auf, und dann ging nur noch die Post ab. Sie war eine der wenigen, die mit 20 Jahren schon wusste, wie's wirklich geht.

Also: Such' Dir einfach die Richtige! Mit ONS wirst Du's kaum in den Griff bekommen, und Deine Angst davor wirtd zur selbsterfüllenden Prophezeihung werden. Du kannst latürnich auch beim Vögeln an die Warze von Claudia Roth denken . . .

Viel Erfolg, wird schon werden . . .,

Der Südfriese

Sprite
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 28. November 2016, 14:23:05

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon Sprite » Montag, 01. Mai 2017, 14:21:20

Beim 1. Mal und den Folgemalen ist niemand gut. Learning by doing heißt hier die Devise. Deine Freundin weiß, dass du noch unerfahren bist, hat kein Problem damit, also mach dir auch kein Kopf drum. Es wird besser, vorallem, je weniger du dich damit stresst. Lass dich einfach fallen..

iveco
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 16. Oktober 2015, 09:21:11

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon iveco » Dienstag, 02. Mai 2017, 05:50:12

Als ich noch jung war hatte ich diese Probleme nicht. Ich wollteimmer nur poppen. Jetzt im Alter (über50), kommen die Probleme die du benennst häufiger vor. Wo ist der Unterschied zu früher? Ich kann mich nicht mehr so fallen lassen!
Also, laß dich fallen. Man sagt nach einem Autounfall sollte man gleich wieder ins Auto einsteigen. Ich würde auch mal an deiner Stelle Greenbeam nehmen. Du nimmst nur die hälfte von einer irgendwann am Tag x und wenn du mit ihr schlafen willst wirst du die Latte deines Lebens bekommen und das für mehrere Stunden.
Danach ist jegliche Angst überwunden, denn sie weiss dass du es kannst!
(Hast du daran gedacht, daß vielleicht Ihre Erfahrungen dich hemmen, weil sie dich dann benoten kann z.B.? Abgesehen, daß es Blödsinn ist weil wenn sie dich liebt, will sie auch nur dich, mit Greenbeam löst du auch dieses Problem, denn du wirst vielleicht sogar 2 x nacheinader können!)

Balou2
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 19:47:36

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon Balou2 » Donnerstag, 04. Mai 2017, 03:12:44

Der Kopf geht so ohne Weiteres net weg, man stellt sich das immer so leicht vor. "mach dir keine Gedanken", "bloß keinen Stress" etc.
So einfach ist das nicht.
Das erste Mal safe mit 'nem Potenzmittel hinter sich bringen ist doch 'ne feine Sache.
Der Leistungsdruck sinkt für die zukünftigen Male und selbst wenn das dann hinterher noch ein paar Mal nicht klappt hat man immernoch 'ne schöne Erfahrung im Hinterkopf.

neumärker
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 03. März 2016, 20:10:56

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon neumärker » Freitag, 05. Mai 2017, 05:50:56

Daran finde ich überhaupt nichts Peinliches. Wenn eine Frau sagt, dass sie keinen Sex will oder es bei ihr mit der Erregung nicht klappt, ist das gesellschaftlich legitim und man macht sich Sorgen um sie, gibt die Schuld gar dem Mann. Wenn aber ein Mann nicht spontan so funktioniert, wie das gut wäre, schämt er sich und/oder die Frau reagiert, als ob sie einen fliegenden, rosa Elefanten gesehen hätte.
Irgendwas läuft in unserer Gesellschaft und im Miteinander doch massiv falsch. Oder?

AlexB.
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 23. März 2016, 10:35:02

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon AlexB. » Samstag, 10. Juni 2017, 07:49:44

Du hast ein Missgeschick erlebt und willst das nun MIT ALLER MACHT erledigen; beseitigen.
Das wird nicht funktionieren. Wenn du Hilfsmittel probierst und nicht frei im Kopf bist, dann wirken die Dinger, so ist meine Erfahrung, oft überhaupt nicht.

Also die Situation ganz ganz locker angehen.
Wenn du willst schick ich dir ne grüne und du kaufst von dem gesparten Geld dann besser ne Flasche Schampus und und und
Und versuche deine Partnerin mal beim Akt als "hot body" zu sehen, also als (entschuldigung) "scharfes Stück, mit dem ich jetzt ne Nummer schiebe..." Vielleicht hilt diese Entpersonifizierung dir, den eigentlichen Akt von der Person, die du liebst und schätzt, zu entkoppeln. Sorry für den deutlichen Ausdruck nochmal. Du willst ja in einem ersten Schritt guten Sex mit ner scharfen Frau haben. In einem nächsten Schritt kannst du ja dann auch guten Sex mit deiner geachteten Parnerin haben. Ist nur ein Vorschlag.

Wichtig ist, dass du dich im Kopf völlig frei machst. Das geht nur, wenn du mit der Partberin darüber auch ein wenig albernen Quatsch machst.

Hardicanute
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 08:18:58

Re: Habe beim ersten Mal versagt, wie werde ich die Folgen los??

Beitragvon Hardicanute » Freitag, 23. Juni 2017, 21:30:38

Klappt schon Bei mir hats beim ersten Mal auch nicht hingehauen, war ja auch noch sehr Jung (14) aber beim zweiten mal hats schon besser geklappt, kann auch daran liegen weil sie ja noch selber Jungfrau war. Kopf hoch und vertrau dich deine Freundin an, sie wird dich nicht beissen Oder lass dich nach dem ausziehen Oral befriedigen, dabei wird man entspannter und wird schon klappen....


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste