Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
salami70
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 28. August 2015, 12:07:04

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon salami70 » Mittwoch, 02. September 2015, 21:11:39

So jetzt bin ich wirklich mal neugierig. Mit dieser Resonanz auf die Frage habe ich wirklich nicht gerechnet.
Mal sehen wann meine Bestellung eintrudelt. Wenn Ihr nichts mehr von mir hört für eine Woche dann wars gut :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Nö ohne Scherz werde berichten. :D :D

bellomat
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 26. August 2015, 05:17:52

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon bellomat » Donnerstag, 03. September 2015, 06:44:26

Denke mal nicht, dass Potenzprobleme altersbedingt sind, vielmehr ist das Thema salonfähig geworden, und somit in den Focus des allgemeinen Interesses gerückt.
Und das ist auch gut so!

Nordstrom
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 27. August 2015, 22:08:06

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon Nordstrom » Montag, 07. September 2015, 09:58:50

[list=][/list]
bellomat hat geschrieben:Denke mal nicht, dass Potenzprobleme altersbedingt sind, vielmehr ist das Thema salonfähig geworden, und somit in den Focus des allgemeinen Interesses gerückt.
Und das ist auch gut so!



HAllo

Glaube ich auch nicht. Vielmals ist es kopf und lebensstyle bedingt. Zuviele excesse sind auch nicht das richtige fuer einen korrekt funktionierenden Koerper...!

PeterK
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 31. August 2015, 09:47:36

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon PeterK » Montag, 07. September 2015, 10:47:13

Hih kinkychris und salami,

hier die versprochene Beurteilung, auch wenn es ein wenig gedauert hat/das Zeug ist einfach zu heiß und ich habe erstmal GAS gegeben mit meiner Holden.
Nach dem Motto eines treffenden Ausspruchs den ich hier irgendwo gelesen habe: Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es! ;)

Natürlich habe ich mich genau an die Einnahmeempfehlung gehalten, heißt nicht direkt vor oder nach dem Essen mit reichlich Wasser. Das Gute vorneweg, es wirkt und wie und ohne sidesteps sprich Nebenwirkungen. Was nicht so gut war. Ich mußte drei Tage auf die Lieferung warten :roll:

Okay dann mal los: greenbeam rein,Effekt trat nach einer guten halben Stunde ein, signalisierte erst ein Wärmegefühl am Rücken und Gesichtsbereich. Sehr angenehm.Dann beim ersten Kuß durch meine Frau die erste Erektion.Steinhart,nicht mehr runter zu drücken.Streicheleinheiten folgten.Immer mehr war ich nur noch Körper als hätte es OFF im Oberstübchen gemacht.Wahnsinn.Kannte ich bis dato nicht.Frau begeistert.Drückte immer fester zu, konnte es so auch nicht glauben.
Ich habe mich zurückgelehnt und genossen.Keine Ablenkung mehr im Kopf,nur Körper, nur Schwa...!
Nach dem ersten Mal - es ging lnger zu als sonst :P sofort wieder geil.Auch neu.Auch unbekannt.So ging das am ganzen regnerischen Wochenende.Ihr habt mir mehr als das Lachen ins Gesicht gezaubert.
Ganz großen Dank auch von meiner Frau.Wir haben beide ein Deja vu gehabt.so aktiv waren wir in unserem ersten Jahr :D aber das liegt fast 20 Jahre zurück.

Bis bald nun muß ich arbeiten,der Mensch lebt nicht von Luft,Lust und Liebe allein (schade eigentlich)

nice try
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag, 01. September 2015, 18:47:29

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon nice try » Montag, 07. September 2015, 10:59:33

HARDCORE!DAS WILL ICH AUCH!!

eschenbacher hans
Beiträge: 7
Registriert: Montag, 17. August 2015, 09:43:27

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon eschenbacher hans » Donnerstag, 17. September 2015, 20:35:01

Hahahahahah nice try wie Dein Pseudonym schon aussagt :lol:

Denkt nur dran, so gut die greens auch sind, auch das ist nicht rein pflanzlich, sondern ein Kombipräparat aus Aphrodisiaken die Lust machen (das tun sie wirklich ;) ) und chemischen Stoffen, lt. Hersteller 50mg, die steif machen (ja, auch das tun sie wirklich :P ).
Ich würde daher bei aller Begeisterung - die ich auch teile - erstmal zum Arzt gehen und mich dort anvertrauen.
Schließlich ist der ein Profi,der es wissen muß.

Blackjack
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 02. September 2015, 19:20:02

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon Blackjack » Montag, 21. September 2015, 14:59:27

Ich bin noch keine 30 und habe das Problem eigentlich schon immer gehabt, seit dem ich Sexuell "aktiv" bin. Also musste ich mir meistens anders Helfen und die Frauen anders Befriedigen damit sie mir nicht immer weglaufen und aus dem Grund bin ich mit der Zunge ein Akrobat geworden :P :P
Jetzt bin ich seit ca 6 Monaten auch ohne Zunge im Bett brauchbar. Klar habe ich hier und da mal nachgeholfen mit Viagras und Spanischen fliegen aber die dinger gehen auf Dauer schon ins Geld und helfen nur für den Moment, deswegen habe ich mich auch in verschiedenen Foren durchgelesen um etwas zu finden was mir so Hilft das ich einfach immer meinen Mann stehen kann ohne das ich mich drauf vorbereiten muss oder i was kurz vor dem Akt zu mir nehmen muss. Die Kur von Potenztabs24 hat mir jetzt schon seit 6 Monaten mein leben verbessert und ich habe keine Kiefer schmerzen mehr vom vielen lecken :D.
Also zu deiner frage ich denke es ist nicht nur ein Problem das ältere Männer haben das ist ein allgemeines evt sogar Genetisch bedingtes Problem das man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte wenn man ein gutes Lebensgefühl haben möchte. Jetzt kann ich meine Freundin auf 2 arten Glücklich im Bett machen :P :D
Eine Klare weiter Empfehlung meiner Seitz.

poetten
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag, 26. Juli 2015, 18:17:29

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon poetten » Samstag, 26. September 2015, 13:29:11

@ eschenbacher hans:
Nun ja, dann mag halt etwas Chemie drin sein, aber wichtig ist doch, dass die Dinger wirken, und keinen Brummschädel machen, oder sehe ich das falsch??
Solange ich nicht die ganzen Begleiterscheinungen habe wie bei den herkömmlichen Mitteln, stufe ich die Grünen als bedenkenlos ein, schätze mal, auf die richtige Kombi kommt es an!
Da sind mir die 50m Sildenafil völlig Latte :mrgreen: :mrgreen: (im warsten Sinne des Wortes!!!)

Jonny
Beiträge: 6
Registriert: Montag, 06. Juli 2015, 17:52:40

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon Jonny » Freitag, 02. Oktober 2015, 10:46:48

nice try hat geschrieben:HARDCORE!DAS WILL ICH AUCH!!



bellomat hat geschrieben:Denke mal nicht, dass Potenzprobleme altersbedingt sind, vielmehr ist das Thema salonfähig geworden, und somit in den Focus des allgemeinen Interesses gerückt.
Und das ist auch gut so!


Ist ja auch kein tabu mehr. Hat sich verbreitet wie die pest...Wenn es frueher nur wenige waren, ist es heute fast jeder 6. Mann der an Potenzproblemen leidet!!!

poetten
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag, 26. Juli 2015, 18:17:29

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon poetten » Freitag, 09. Oktober 2015, 14:41:58

@Jonny:
Du hast mich nicht verstanden, Poztenzprobleme gibt es seit eh und je, die Zahl der Betroffenen ist auch nicht gestiegen, sondern das Thema wird einfach nicht mehr unter den Tisch gekehrt, sondern es wird offen darüber geredet, und die meisten an erektiler Dysfunktion Leidenden stehen dazu.

@salami70:
Du wolltest dich rückmelden, das war am 02.09. Kommt noch ein feedback?


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste