Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
schüchternNRW
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 28. August 2015, 12:08:50

Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon schüchternNRW » Freitag, 28. August 2015, 15:34:49

In letzter Zeit stelle ich mir auch immer wieder diese Frage? Ich bin 43 und eigentlich bis auf Kleinigkeiten gesund.
Einige Jahre so 3-4, habe ich gedacht ich bin mit meinem Erektionsproblemen bei den ganz jungen dabei.
Jetzt sehe ich vermehrt dass sich 30 - 35 Jährige outen und nach Lösungen suchen.

Ich habe auch keine Lust noch 20-30 Jahre Viagra zu schlucken. Ich merke ja jetzt schon das Kopfdröhnen so unangenehm.
Da möchte ich überhaupt nicht wissen wie das mit 60 aussieht. Gesund kann das nicht sein.

Was ist dann mit den jungen Leuten? bekommen die was anderes verschrieben?
Oder müssen die noch länger mit den gleichen Mitteln auskommen.
Bin mal auf Eure Meinungen gespannt.

wild thing 770
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag, 26. Juli 2015, 12:24:20

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon wild thing 770 » Freitag, 28. August 2015, 15:51:22

Viagra ist sicherlich in die Jahre gekommen.Dies gilt vor allem für die begleitenden Nebenwirkungen nach Einnahme.Äußern sich mit den schon angedeuteten Kopfschmerzen,Sodbrennen,Tunnelblick/Sehstörungen bis hin zu Blähungen was ich mir sorry aber bei dem Gedanken muß ich lachen :lol: sehr peinlich vorstelle.
Cialis dagegen wirkt da schon besser, weil verträglicher.Brauchst aber auch ein Rezept und den vorherigen Gang zum Urologen (was eh anzuraten ist,will man die synthetischen Produkte nutzen).Danach ab zur Apo und los gehts.
Kamagra hat bei mir als Jelly und als Tablette schlimmstes Sodbrennen erzeugt so daß ich gar nicht mehr an Sex gedacht habe,geschweige denn ihn ausgeübt.
Was man übers Netz bekommen kann (eigentlich aber auch rezeptpflichtig ist, da sildenafil enthalten ist) und für mich lediglich mit ein bißchen trockenen Schleimhäuten-also absolut verträglich daherkommt, ist rivando.com
Die liegen preislich bei einem Drittel der o.a. Medikamente und Du hast es am nächsten Tag in der Post. Zusätzlichen machen Sie geil,kombinieren also Standhaftigkeit (unbeschreiblich hart und iwie dicker) mit Gier.
Sonst begenet einem viel Schmuh und warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah :D

Wolfram
Beiträge: 31
Registriert: Montag, 13. Juli 2015, 16:07:27

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon Wolfram » Freitag, 28. August 2015, 16:03:25

Ich bin nicht mehr wirklich jung, aber ......

Ich bin alt
mein Herz ist schmutzig,
ich könnte schon wieder
ist das nicht putzig....

silver surfer
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2015, 15:48:35

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon silver surfer » Freitag, 28. August 2015, 16:24:11

"Wild Thing " passt zu Dir wahrscheinlich. Muss ja auch wenn ich lese dass Du die rivando ´s nimmst? Ich bin da nicht der Marathon Popper.
8 Stunden am Stück muss ich nicht mehr haben und mit denen musst Du den Spargel ja mit der Axt umhauen.
Lieber schön Abends zwei Stunden und dafür morgens noch nen Quickie vor der Arbeit :P
OK die blöde Ärgerei am nächsten Tag, weil Du Dich völlig verkatert fühlst von den Silden haste auch nicht.
Lach jetzt nicht was Du schreibst stimmt.
Während der Woche Sex mit Viagra? Dann nur wenn Du allein im Büro bist oder ein Klo daneben hast.
Das geht schon los sobald sie anfangen zu wirken.

Schon mal was von greenbeam gehört? Mit denen komme ich super klar. Ich mag die Wirkung im Kopf. Die machen einfach ein geiles Gefühl und irgendwie kontaktfreudiger.
Aber wie gesagt am wichtigsten....absolut nichts an Nebenwirkungen.
Ich nehm die jetzt seit nem Jahr durch und bin super zufrieden. Ich war ja gespannt auf meinen Jahrescheck. Hatte so ein bischen Muffe dass der Arzt irgend welche komischen Werte findet. :shock: :lol: Absolut nichts. Im Gegenteil. Er meinte sieht alles wieder besser aus.

Also ich hoffe wirklich dass sich das kein dreißig- oder vierzigjähriger mehr antut mit Viagra und den anderen synthetischen Trabanten gegen seine ED vorzugehen. Die Zeit ist abgelaufen.
Grüße und schönes WE

Döner
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 28. August 2015, 19:35:24

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon Döner » Freitag, 28. August 2015, 19:49:03

Mag ja sein Viagra nicht mehr gut aber wo bekomme ich her diesa greenbeam?

balou
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 01. September 2015, 08:08:08

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon balou » Dienstag, 01. September 2015, 08:44:45

Neee, über Jahre hinweg Chemie zu sich nehmen kann wahrlich nicht gut sein! Aber ich habe schon mal was pflanzliches probiert...leider mit 0 (null) Wirkung. :( :(
Silversurfer schreibt, er nimmt diese Greenbeam schon ein Jahr ohne Nebenwirkungen zu verspüren, das hört sich super an,,,nur lässt die Wirkung wirklich nicht irgendwann nach?
Ich mein, ich würde die schon mindestens 3 mal die Woche brauchen, :lol: und hätte Moren dass ich dann irgendwie immun werde, und auch mit Pille nichts mehr geht....vielleicht meldet sich silversurfer ja hier noch mal, neuierig bin ich schon auf Greenbeam, muss ich zugeben!! :!:

DerNeunUndSechziger
Beiträge: 13
Registriert: Freitag, 07. August 2015, 19:47:44

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon DerNeunUndSechziger » Dienstag, 01. September 2015, 10:55:04

Gerade Potenzprobleme sind nicht wirklich Altersabhängig sondern haben sehr viel mit dem Körperlichen und geistigen Fitnesszustand zu tun. Körperlich besteht ein klarer Zusammenhang mirt dem Zustand des Herz-Kreislaufsystems- wen wunderts, hat was mit der Durchblutung zu tun: Also qualmen und schlechte Ernährung (schlechte Colesterine etc.) zusammen mit einer Bewegungsphobie... da helfen die blauen Pillen auch 30-jährigen nicht mehr- allerhöchstens beschleunigt den Herzinfarkt.

Hat der Mann mit 30 Poenzprobleme ist das meiner Mienung nach ein mentales Problem oder ein stressbedingtes Übel!!

LOCHER
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 27. August 2015, 09:36:16

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon LOCHER » Dienstag, 01. September 2015, 11:00:33

lmw balou....3 x die Woche??????

Ich nehme das von Dir angefragte Mittel green.... täglich, sorry, selbst beim onanieren habe ich mittlerweile mehr Spaß als früher beim knispeln!!!!!!!! :oops:

PeterK
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 31. August 2015, 09:47:36

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon PeterK » Dienstag, 01. September 2015, 11:08:51

Guten Tag alle miteinander, ich bin in der "Zielgruppe" (39) und verfolge nun seit einigen Wochen die Diskussionen hier.Ich habe mir die Empfehlung `G` nun selber bestellt und werde hier in ein paar Tagen wenn ich es bekommen habe auch mal berichten.Ich wünsche mir ich freu mich so wie ihr.Dann ist mein größtes Problem vom Tisch oder besser von der Bettkante!

kinkychris
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 01. September 2015, 10:45:23

Re: Männer ab 30 oder 40 vermehrt Potenzprobleme?

Beitragvon kinkychris » Dienstag, 01. September 2015, 11:16:34

Mach das bitte Peter.
Auch ich bin auf der Suche nach einem NEBENWIRKUNGSFREIEN Mittel welches ich dauerhaft verwenden kann.
Die Marktführer haben eindeutig zu viel Begleiterscheinungen.


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste