Männer zwischen 50 und 60.....

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
vinDiesel
Beiträge: 2
Registriert: Samstag, 27. Februar 2016, 09:22:17

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon vinDiesel » Montag, 17. Oktober 2016, 21:03:19

...wenn man jemanden richtig liebt, gehört die Sexualität einfach dazu, das ist schon richtig.

Trotzdem wäre mir, in meinem Alter, eine gute Partnerschaft wichtiger, als häufiger Sex...Vor allem, da man so selten jemanden trifft, mit dem man sich auf Anhieb so gut versteht...Ganz ohne Sex geht es natürlich auch nicht, dazu fühle ich mich dann wieder zu jung..

Ich war nur verunsichert, weil ich noch keine Erfahrungen mit einem viel älteren Partner hatte und deshalb habe ich hier diese Frage gestellt....

overdrive
Beiträge: 2
Registriert: Samstag, 12. September 2015, 08:54:19

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon overdrive » Dienstag, 18. Oktober 2016, 06:53:43

hi winterberg,
natürlich passiert es in dem alter, daß da mal "die latte" nicht so hart wird wie "der zahn der bisamratte"; es gibt aber viele möglichkeiten der vertrauensvollen und liebevollen behandlung (ich zB helfe mit potenztabs24 erfolgreich nach...) um zum gewünschten erfolg zu kommen! ...außerdem haben beide doch hände und eine zunge um sich zu beglücken-wo ist das problem?

Ische
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 27. September 2016, 18:01:08

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon Ische » Dienstag, 18. Oktober 2016, 18:41:03

Hallo Winterberg,

will hier nicht jung gegen alt ausspielen, aber nach meiner Erfahrung haben sich etwas ältere Lover eher "im Griff",
gehen auch eher auf die Bedürfnisse ein und sind vor
allem nicht so " geil ", ,"scharf" usw. Du verstehst...

Ist nur meine ehrliche Erfahrung...

LundM
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 27. Dezember 2015, 20:32:13

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon LundM » Mittwoch, 19. Oktober 2016, 06:53:52

Es stimmt schon,,,, die Kräfte nehmen mit dem Alter ab,,,, früher benötigte ich eine Hand um meinen Schwanz runter zu drücken, heute im gehobenem Alter benötige ich zwei Hände (nachdem ich eine Greenbeam genommen habe) um meine Latte runter zu drücken. :D ;)

woodstock
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag, 01. September 2015, 06:53:51

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon woodstock » Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:37:27

DU, hast du schon mal überlegt woher die kinder von all den mämnnern kommen die über 65 sind !
Kann dich beruhigen es geht bei mir noch immer sehr gut !
an manchen tagen sröhnt sie mit 36 weil ich so oft und heftig in ihr bin mit einem erguß der sie immer zufrieden stellt.
wenn du wünsch dir viel spass dabei!
kannst aber auch mal testen meine partnerin ist sehr tolerant
aber ich warn dich...wende willst sende ich dir ein beweis von dem strammen

Dornröschen
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 16. März 2016, 08:23:57

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon Dornröschen » Mittwoch, 19. Oktober 2016, 21:52:13

Bist ja ein toller Hecht, woodstock...leider hast du dein Alter nicht erwähnt, so wie du schreibst bist du höchstens 19.
Zur Sache,,,es gibt immer solche und soche!
Ich bin davon ünerzeugt, dass noch manch 50-60jähriger manch junges Mädel zum jodeln bringen kann, aber ein Fakt ist auch, dass die Potenz des Mannes mit dem Alter abnimmt. Schwer für uns Frauen, wo doch bei uns mit dem Alter der Sex erst richtig gut wird...
Meine Erfahrung zu diesem Thema beruht nur auf einer Erfahrung, liegt schon etwas zurück, da hatte ich eine Affäre mit einem Endfuffziger, der Sex war sowas von genial!! Als wir die "Sache" beendeten hat er mir gebeichtet dass er schon seit längerem Greenbeam nimmt um seinem Mann stehen zu können. Baff war ich kann ich dier sagen, ist mir nie was aufgefallen...
Ist mir aber letztendlich auch egal gewesen, bin ja voll auf meine Kosten gekommen ;)

courageous
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 19. Februar 2016, 11:51:28

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon courageous » Donnerstag, 20. Oktober 2016, 06:12:43

Also,
anscheinend gibt es nicht nur Spärgebärende, soondern auch Spätzeugende ...
Und wenn's nicht mehr geht, Akupuntur, aber bei einem Spezialisten. Wird teuer. Viagra ist das auch(teuer). So um die dreissig Sitzungen bzw Pieksereien sind da nötig hab ich gelesen. Ist ja auch nicht jedermanns Sache, dauert lange, und obs tatsächlich hilft???
Mein Partner ist älter als ich (52) und Anfang des Jahres war noch alles tutti. Jetzt schwächelt er hin und wieder. Natürlich bleib ich bei ihm, wie wir das Problem lösen, weiß ich noch nicht, evtl. schauen wir uns auch mal die potenztabs an.

kathleen
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 20:00:41

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon kathleen » Montag, 28. November 2016, 14:38:31

Wenn ich mal für die Mehrheit meiner Geschlechtsgenossinnen sprechen/schreiben darf:
Auch wir/ich sind begeistert, wenn der Partner wieder seinen Mann stehen kann, denn auch wir Frauen lieben Sex!!!
Beziehungen die ohne Sex auskommen waren mir immer suspekt. Denn ich denke, neben Liebe, Vertrauen und Respekt sind körperliche Nähe und Erfüllung die Stützpfeiler einer funktionierenden Partnerschaft.
Vieles Unwichtige gerät dadurch in den Hintergrund und man tut sich einfach nur gegenseitig gut.
Mein Mann hatte dasselbe Prob wie viele andere Männer in den 50ern....es ging bergab, was unübersehbar war.
Auch wir haben uns Greenbeam bestellt. Um es kurz zu machen: Lust, Ausdauer und Stehvermögen bei ihm wie vor 25 Jahren beim kennenlernen-kaum zu bremsen.
Insofern mehr als nur eine Hilfe-eher ein Highlight was bei uns seit nunmehr 9 Monaten leuchtet!
Alles Gute

FineFrau
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 19:56:59

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon FineFrau » Mittwoch, 07. Dezember 2016, 19:57:58

Ich konnte gleichaltrige oder jüngere Männern nie erotisch finden, mochte immer lieber Männer, die ein bisschen älter waren. Und zehn oder zwölf Jahre Altersunterschied waren NIE ein Problem. Vielleicht hab ich ja einen Vaterkomplex, aber es lebt sich sehr gut damit :).

Mit Männern ü60 kann man wunderbaren, ausdauernden, aufregenden, heißen Sex haben. Und für den Fall, dass einer mit Potenzmitteln nachhilft - na und? Er muss deshalb ja nicht gleich eine "Hunderter" einwerfen, sodass sich schon beim ersten Händedruck die Hose ausbeult. Ich vermute, die meisten Frauen würden es nicht einmal bemerken, wenn der Partner Potenzmittel nimmt.

Ich habe während meiner aktiven Internetsuche sehr viele Männer ü60 kennengelernt, die noch Wert auf Sex gelegt haben und die Frage "..auch Zärtlichkeiten und Sex wichtig..." angekreuzt hatten, und die enttäuscht waren, weil wohl viele gleichhaltrige Frauen gar nicht oder kaum mehr Sex wollen.

GW14
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 02. Dezember 2016, 07:36:46

Re: Männer zwischen 50 und 60.....

Beitragvon GW14 » Freitag, 09. Dezember 2016, 06:52:05

Hallo Ihr alle hier. Bin ganz neu hier und suchend und unwissend :-)
Also, zu mir: Bin Ü50 und langsam lässt die Potenz, also nicht die Lust, sondern die Standfestigkeit und das führt bei mir zu enoremem Frust (und natürlich auch bei meiner Frau) Es ist ja mal ganz nett auf anderen Wegen meiner Frau Spaß zu bereiten, aber auf Dauer....
Beim Arzt war ich schon, leichte Durchblutungsstörungen, das sei der Grund. Habe dann zwei Potenzmittel vom Arzt verschrieben bekommen, die ich leider überhaupt nicht vertragen habe!
Aus diesem Grund werde ich mir noch heute die hier viel beschriebene und gelobte Zauberpille bestellen.....schaun wir mal!


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste