Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
chihuahua
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 05. Oktober 2015, 07:16:12

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon chihuahua » Samstag, 08. April 2017, 16:29:06

Also vorab ist mal zu erwähnen, dass die ganzen Pontenzmittel dazu dienen Männer mit Erektionsproblemen zu helfen und nicht dafür gedacht sind einfach so zu nehmen, damit Mann vögeln kann, wie im Porno.

Ich muß zugeben, hab auch schon öfter Potenzmittel (zauberpille) ausprobiert. Ergebnis stahlhartes Rohr auch nach 5x kommen - also richtig prickelnd, aber muß Frau das mal aushalten. ;)

Wie schon erwähnt, muss schon eine sexuelle Anziehung, Erregung, Stimmung vorliegen, weil sonst tut sich gar nix.

Ab und zu, wenn die Freundin meiner Frau mit uns mitspielt, nehme ich eine halbe Zauberpille um einfach keinen Stress zu bekommen. Funktioniert gut und die Damen sind zufrieden. :)

liberty
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 06. März 2016, 19:12:01

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon liberty » Donnerstag, 04. Mai 2017, 13:45:07

Wenn Mann - egal ob mit oder ohne Erektionsstörungen - auf so einfache und simple Weise wie mit greenbeam-
seine Erektionsfähigkeit wiederherstellen kann, oder - bei Nutzung als Lifestyle-Medikament -
damit seine Erektion verstärken und länger halten kann ....

Warum sollte man darauf verzichten ?
Dafür gibt es m. E. keinen auch nur einigermaßen nachvollziehbaren vernünftigen Grund!

legendofT.
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 02. Dezember 2016, 07:38:40

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon legendofT. » Donnerstag, 11. Mai 2017, 12:50:23

Natürlich zeigen Viagra und Cialis bei jedem Mann ihre Wirkung.
In deinem Alter finde ich es übertrieben, sich den Sex mit Viagra zu erkaufen.
Dein Schwanz steht doch bestimmt auch ohne Hilfe wie eine Eins.
Da dürftest du doch noch keine ernsthaften Probleme haben.
Es besteht die Gefahr, dass du dich an diese "Stehhilfe" so gewöhnst, dass es ohne sie dann gar nicht mehr geht.
Ohne objektiven Grund würde ich mich in deinem Alter nicht so sehr an Viagra halten.
Natürlich hast du nach der Einnahme eine Latte vom Feinsten.
In diesem Punkt verstehe ich dich.
Aber kannst du sie nicht auch ohne Viagrahilfe haben?
Eine Abhängigkeit wäre in keinem Fall wünschenswert.

Ich wünsche dir noch viele schöne sexuelle Höhepunkte.
Genieße sie alle beim Abspritzen.

jansik
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 12:15:17

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon jansik » Donnerstag, 08. Juni 2017, 12:32:27

Also ich habe mal vor einigen Monaten eine Greenbeam24 probiert. Zum Glück hat meine Bums Kollegin das mit mir mitgemacht. Mann zum Glück war sie da.. Hat voll einige Stunden funktioniert.
...
Jetzt habe ich mal so ein "OralJelly" aus Thailand probiert. Ich bekam nur heisse Ohren. Dann habe ich ein "Viagra" aus einem (Männer) Shop probiert. ... Also irgendwie habe ich nur gemerkt, dass ich warm werde und das ich die Farben vom Licht so blau sehe..
Wir haben uns so lange auf die mögliche Wirkung konzentriert, dass wir vergessen haben richtig zu Bumsen!
...
Vielleicht ist das Greenbeam wirklich besser. ...
...
Ob Mann "es" braucht oder nicht spielt doch keine Rolle! Geil ist es auf jeden Fall.

Höchstener
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 25. März 2016, 22:49:09

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Höchstener » Mittwoch, 21. Juni 2017, 20:35:30

Wenn du das willst... dann macht euch doch einen Spaß draus. Wenn du gesund bist sollte es kein Problem geben.
Und, die paar Euro, was solls, andere Spaßbremsen kaufen sich dafür Zigaretten und stinken im Bett...
Ich vertrage Greenbeam wesentlich besser als Viagra. Man kann sie mehrfach teilen, die Originaldosis einer Tablette ist m.E. sehr hoch.

Ob du es brauchst oder nicht, egal, wenn es dich interessiert...
Das Zeug wirkt, sowohl wirklich, als auch lange.
Viel Spaß..

Bassam
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 25. August 2017, 09:46:04

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Bassam » Freitag, 06. Oktober 2017, 23:32:26

Potenzmittel, die Arzneien sind, sind keine Lutschbonbons.
Ihr sagt, dass ihr die einfach mal ausprobieren wollt. Dehalb überlegt ihr euch bestimmt, die ein einer der zahlreichen angeblichen Online-Apotheken zu kaufen. Wenn ihr V... und andere bekannte Medikamente online repeptfrei kauft, riskiert ihr
1) dass die Ware nie ankommt, oder
2) dass der Zoll das gefälschte Medikament beschlagnahmt und euch anzeigt wegen Medikamentenschmuggel, oder
3) dass ihr die Pillen bekommt, aber das gepanschte Pillen sind.
Arzneimittelfälschung ist genauso lukrativ wie Drogenhandel, deshalb bekommt ihr bei den nicht seriösen Versandapotheken immer Fälschungen!
Wenn ihr etwas ohne Nebenwirkungen ausprobieren wollt, gibt es natürliche Alternativen. Manche wirksam, manche unwirksam. Einfach mal schauen, woher der Anbieter kommt, dann könnt ihr es gut einschätzen, ich kann euch Rot19 emmpfehlen. Maximale, schnelle und lange Wirkung, Schnelle, diskrete Lieferung, Zahlung problemlos.

saladin
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 25. August 2017, 09:52:41

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon saladin » Sonntag, 08. Oktober 2017, 06:52:53

Ich habe mal sicherheitshalber nur eine halbe Viagra genommen. Obwohl ich auch sonst sehr gutohne klar komme, wars mal eine Erfahrung wert.
Wie Du schon sagst... schön prall und nach dem Orgasmus, sehr schnell wieder dabei !
ABER : Ich hab die volle Dröhnung der Nebenwirkung abbekommen... heisser Kopf, trockener Hals, Bluthochdrucketc. Da ich meine Gesundheit liebe...lass ichs !!
Jetz nehme ich seit etwa 5 Wochen hin und wieder eine Greenbeam24.
Mit den Pillen kann ich die Länge des Verkehrs ebenfalls hinauszögern, und bin auch schnell wieder am Start.
Härter wird er auch, wichtig ist mir vor allem, daß ich keine Angst mehr haben muß, daß er mitten im Verkehr die Biege macht.
Fazit: Nicht immer, aber hin und wieder ein Wahnsinnsvergnügen!!!

lukrosus
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 13. Januar 2016, 18:08:10

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon lukrosus » Mittwoch, 11. Oktober 2017, 22:08:44

Wer gesund ist, benötigt keine "Potenzmittel". Ja, manche Männer haben ein größeres "Durchstehvermögen", sind "Mehrfachabspritzer" oder sonst irgendwie "Supermänner". Das kann man glauben, oder auch nicht! Die allermeisten Männer sind was die Potenz anbetrifft netter Durchschnitt und das reicht - mit Phantasie und erotischen Spielereien - allemal um die Frauenwelt glücklich zu machen. "Potenzmittel" sind hier also sowieso fehl am Platz.

Wenn es aber Errektionsprobleme gibt, die mit einem der speziellen Pillen behandelt werden muss, dann ist das beste Medikament das, was individuell am meisten hilft und das ist von Mann zu Mann verschieden und kommt auch auf die individuellen Bedürfnisse an. Mir gehts mit Rivando am Bessten.

Olivia
Beiträge: 3
Registriert: Samstag, 04. November 2017, 09:48:46

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Olivia » Sonntag, 05. November 2017, 08:50:53

Obwohl geiler Sex ja nicht von einem Dauerständer abhängt. Aber für die meisten Männer ist es nun mal so, das der Lümmel am liebsten stundenlang stehen soll, um sich ja nicht zu blamieren. Wir sind doch alles normale Menschen! Da muss sich niemand schämen, aber es wird überall ausgewertet, ist halt so. Letztens sagte eine Freundin zu mir:" Es gibt kaum Kerle, die gut f.... können".
Mir doch egal, hauptsache Sie wissen, was Frau sonst noch glücklich macht.

Aber, wenn sich Männer dadurch besser fühlen, Minderwärtigkeitskomplexe weg sind, er läger hart ist, dann ist es doch eine feine Sache. Uns haben auch schon paar Jungs verraten, das Sie diese nahmen vorm Treff mit uns, weil Sie total aufgeregt waren,,,ist doch irgendwie auch ein Kompliment . ;) ;)

lörbach
Beiträge: 1
Registriert: Samstag, 04. November 2017, 09:09:26

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon lörbach » Dienstag, 07. November 2017, 06:15:16

Natürlich ist es schön wenn man keine Hilfsmittel braucht ( rein gesundheitlich )

Und manche sind so veranlagt, dass sie mehrmals hintereinander können ( Männer )

Auch ich habe ohne ,, Pillchen ,, schön die schönsten Stunden , Abende, Wochenende gehabt.

Mit Zunge, Lippen und Händen eine Frau zu verwöhnen bringt mir einfach den besonderen Kick. 8-)
Auch wenn es dazwischen natürlich auch guter normaler oder heftiger Sex sein darf.

Aber um mit der Partnerin aber manchmal ein noch ausgiebigeres Liebesfest zu feiern, darf es auch gerne mal mit Pille sein.


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste