Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
gribaldi
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 31. Juli 2017, 15:13:50

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon gribaldi » Freitag, 24. August 2018, 23:14:25

Hi,
aus medizinischer Sicht sollte man Potenzmittel eigentlich nur bei einer tatsächlich vorhandenen Erektionsstörung anwenden.
Aber einen "gesunden" Mann wirds sicher nicht umbringen.
Ich denk mal dass die Erektion bei Dir mit Greenbeam einfach nur noch stärker sein wird und du einige Male öfter kannst.
Probiers...

Momo
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 12:49:09

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Momo » Samstag, 13. Oktober 2018, 20:43:11

Nix für ungut. Aber dieses Gefingere und Gelecke von Frauen um diese zum Orgasmus zu bringen ist dann keine Leistungsorientierheit?
Für mich (w) ist es jedenfalls unbefriedigend wenn ich nicht selbst aktiv werden kann und ich blase nur sehr ungern einen total uneregierten Penis. Bringt mir persönlich einfach nichts.
Warum darf ein Mann nicht wissen was er will und sich bei Bedarf mit Potenzmitteln helfen???

everyonedarling
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 04. November 2018, 18:49:41

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon everyonedarling » Sonntag, 04. November 2018, 18:51:40

Es mag auch Beziehungen geben, in denen beide darüber sprechen, die Frau gern einen richtig Harten hat und der Mann chemisch nachhilft. Wenn beide sich einig sind, warum nicht?

Oder wenn nichts mehr läuft, nicht psychisch sondern körperlich, und beide wollen schon gerne...

Oder, wie ich schon geschrieben habe: Bei manchen Männern "platzt der Knoten" im Kopf, wenn er ein paarmal erlebt, dass er doch noch funktioniert. Und dann geht es wieder ohne.

Oder während eines Burnouts mit Medikamenten, die die Sexualfunktion stören. Da kann Frustration beim Sex die Depression noch verstärken.

Es gibt Situationen, in denen diese Mittel eine gute Hilfe sind. Von denen, die ihre gesunde "Leistung" noch toppen wollen, spreche ich nicht.

Everdale
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch, 07. November 2018, 12:57:30

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Everdale » Mittwoch, 07. November 2018, 13:00:23

Möchte mal noch was zum Thema sagen , bzw. klarstellen.
Ich bin bald 60 und nicht 50 , ich denke das macht schon was aus. Mit allen Techniken bin ich durchaus vertraut und wende Sie auch an. Alles so weit gut , auch bevor es zum finalen Akt kommt kann ich meine Freu zum Orgasmus bringen , alles kein Problem.
Da ich aber verschiedenste Medikamente nehme die das ganze beeinflußen können ich aber nicht auf erfüllenden Sex auch für mich nicht verzichten möchte nehme ich die Rot19 Pille.
Habe auch keine Nebenwirkungen . Es macht einfach mehr Spaß , das hat auch nichts mit Supermann spielen zu wollen zu tun.
Meine Frau weiß davon , wir genießen es einfach. Es funktioniert auch ohne aber halt nicht immer.
Warum leiden ? Muss doch nicht sein und macht das Leben definitiv schöner , für beide.

katha
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 14. November 2018, 21:15:54

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon katha » Mittwoch, 14. November 2018, 21:17:24

Aber es sollte auch wirklich nur von denen genutzt werden die es tatsächlich brauchen und nicht von anderen die einfach denken damit ginge es besser länger und was weiß ich sonst noch.
Denen sollte das Ding danach wochenlang wie ein ausgeleiertes Gummiband zwischen den Beinen baumeln.

Obama
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 15. November 2018, 21:24:13

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Obama » Donnerstag, 15. November 2018, 21:28:03

Ich finde es sehhhr anmassend von dir, über Menschen zu urteilen die du nicht kennst!!
Sollen ebenfalls allen Frauen die sich die Brüste machen lassen, die Dinger bis zum Bauchnabel hängen??
Soll doch jeder sehen wie er glücklich wird, es ist nicht deine Aufgabe darüber zz richten.
Mein Freund und ich (ja wir sind schwul) gönnen uns jedenfalls hin und wieder mal ne gute Greenbeam, und wir findens geil.
Schminkst du dich??? Ich wünsche dir deshalb auch nicht, dass die Wimperntusche bis zum Kinn läuft.
Carpe diem, und lass die anderen ihren Tag leben wie sie es wollen, geht dich nix an!!!

katha
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 14. November 2018, 21:15:54

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon katha » Samstag, 17. November 2018, 08:33:05

Falsch interpretiert. Ich Urteile über keine Menschen und schon gar nicht über solche die tatsächlich etwas Medizinisches brauchen um ein normales Leben führen und ihre Sexualität normal ausleben zu können.

Ich verurteile aber diejenigen die sich das Zeug ohne Grund reinpfeifen nur um sich einen zusätzlichen Kick zu verschaffen, oder sowas.

Momo
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 12:49:09

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Momo » Sonntag, 18. November 2018, 19:45:13

"Denen sollte das Ding danach wochenlang wie ein ausgeleiertes Gummiband zwischen den Beinen baumeln."

Wie denen, "die es tatsächlich brauchen"? Bist du gerade etwas männerverachtend ?
Tja, Frauen haben es da halt um einiges leichter...können ja quasi immer.

Grazer
Beiträge: 1
Registriert: Montag, 19. November 2018, 20:08:08

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Grazer » Montag, 19. November 2018, 20:10:46

Vieles an der Diskussion ging - wie meistens in diesen Foren - an der eigentlichen Frage vorbei.
Es werden nur die immer gleichen Ansichten vorgetragen und verteidigt.
Diese Mittel wie Rot19 machen durchaus Sinn, wenn die Lebensqualität und das Miteinander dadurch verbessert werden.
Genießt es!
Und Glückwunsch, dass ihr keine Nebenwirkungen habt.
Die sind auch bei den meisten anderen Männern nicht der Rede wert und längst nicht so groß wie hier manchmal beschrieben.
Man hat den Eindruck, dass manche überhaupt keine Erfahrung damit haben und dennoch ihre feste Meinung dazu abgeben.

Trump
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 20. November 2018, 21:02:34

Re: Potenzmittel ohne Erektionsstörungen - schädlich???

Beitragvon Trump » Dienstag, 20. November 2018, 21:04:29

@katha
"Brauchen" bedeutet wohl für die meisten, dass es ohne gar nicht mehr geht.

Wenn es geht, aber "mehr schlecht als recht", kann man es als "brauchen" bezeichnen oder nicht???
Bei mir geht es jedenfalls als "brauchen" durch!!


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste