Fortnite!! Sind eure Kinder auch unerträglich?

Ehe, Eltern, Alleinerziehend, Kinder und Baby
sarah
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag, 05. November 2015, 10:41:17

Fortnite!! Sind eure Kinder auch unerträglich?

Beitragvon sarah » Freitag, 19. Oktober 2018, 21:17:04

Hallo liebe Eltern,
dieses Spiel Fortnite raubt mir noch den letzten nerv. Mein Sohn ist 11 Jahre und er ist süchtig nach diesem
Spiel. Ich habe im Vorfeld schon viel über dieses Spiel gelesen und wollte und
konnte nicht glauben was da so drüber geschrieben wurde. Aber jetzt erlebe ich
es am eigenen Leib. Obwohl ich die Zahl der Spielstunden schon auf zwei Stunden begrenzt
habe, fällt mir auf, dass mein Sohn nach den beiden Stunden sehr aggressiv ist.
Das macht sich auch in dem Verhalten mir gegenüber sehr stark bemerkbar. Er stampft die Treppen rauf und runter und geht bei jeder Kleinigkeit direkt steil. Ich weis bin vielleicht auch selber mit dran schuld, das ich es überhaupt erlaube aber die Leistungen in der Schule stimmen und ich möchte ihm ja nicht alles verbieten. Gibt es hier Eltern die auch solche Probleme haben, oder meint ihr, das hat nichts mit dem Spiel zu tun, sondern dass er in der Pupertät drin steckt?

erna
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 08. Oktober 2018, 10:07:49

Re: Fortnite!! Sind eure Kinder auch unerträglich?

Beitragvon erna » Sonntag, 21. Oktober 2018, 12:38:52

Hallo....
mein Sohn ist jetzt gerade 8 Jahre alt geworden und einige seiner Schulfreunde spielen bereits Zuhause auch das gleiche Spiel. Mein Sohn wünscht sich zu Weihnachten natürlich jetzt auch eine x Box mit dem genanntem Spiel. Dadurch das er gleich im Januar Geburtstag hat, dachten wir zusammen als Geburtstag und Weihnachtsgeschenk können wir es machen.
Aber ???!!! Freitag Abend waren wir bei Freunden zum Abendessen eingeladen und die Jungs waren ganz brav über Stunden ( ungefähr 3,5 ) im Kinderzimmer und ich dachte mir, was für ein entspannter Abend, bis wir unseren Junge aufgefordert haben nach Hause zu gehen und er war gerade das Spiel am spielen. Dieser toller Abend, hattet einen unschönen Abgang. Den Nachgeschmack verspürte ich jetzt noch. Mein Sohn ist völlig ausgerastet. Ich habe sowas noch nie mit ihm erlebt. Ich konnte ihn gar nicht beruhigen. Er hat mich sogar beschimpft vor allen. Den ganzen Weg nach Hause im Auto (15 min) und noch eine gute halbe Stunde zuhause hat dieser Stress noch angehalten. Am schlimmsten fand ich, dass unsere beiden befreundete Familien nach dem ich mich tausendmal Entschuldigt habe nur gelächelt haben und sagten - ach das kennen wir, das ist normal ?! Also das ist definitiv für mich nicht normal und zu Weihnachten gibt es neue Fußballschuhe und ein Trainingsanzug.

Nicole
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag, 02. August 2015, 20:37:54

Re: Fortnite!! Sind eure Kinder auch unerträglich?

Beitragvon Nicole » Mittwoch, 24. Oktober 2018, 19:43:17

Hallo,
mein Sohn ist 12 Jahre alt und Fortnite ist sein absolutes Lieblingsspiel...und ja...auch in der Klasse, oder beim Fussball meines Sohnes spielen alle Jungs sogar die Mädels dieses Spiel. Klar, dafür muss es dann Regeln geben. Mein Sohn weiß z.B. genau, das er nichts kaufen darf und dass er beim Chatten nichts von sich erzählen darf.
Genau wie bei Whats App etc, muss man den Kindern genau erklären, was sie dürfen und was nicht. Sobald wir merken sollten, das er aggresiv wird, oder die Schule da drunter leidet, weis er ganz genau darf er es nicht mehr spielen. Er darf z.b wenn Schule ist höchstens mal ne Stunde am Tag spielen und abends bleibt die Konsole aus.

erna
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 08. Oktober 2018, 10:07:49

Re: Fortnite!! Sind eure Kinder auch unerträglich?

Beitragvon erna » Montag, 29. Oktober 2018, 11:54:34

Gerade gestern machte ich neue Entdeckung. Mein Sohn ist eine der gerne bastelt, spielt mit Lego und schaut viele YouTube Videos auch mit basteln Ideen und Tricks. Auch das ist vorbei seit seine Begegnung mit fortnite. Ich habe durch Zufall entdeckt das er jetzt bei YouTube Videos von diesem Spiel schaut. Ehrlich gesagt bin ich mit der Situation total überfordert. Ich bin alleine erziehende Mutter und das ist erstmal das ich die Unterstützung seines Papa bräuchte. Die Trennung ist leider nur zu frisch und er kommuniziert mit mir nicht.


Zurück zu „Familie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast