Kinderwunsch

Ehe, Eltern, Alleinerziehend, Kinder und Baby
edo
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag, 09. Februar 2016, 22:40:13

Kinderwunsch

Beitragvon edo » Donnerstag, 16. Juni 2016, 14:25:40

Seit gut 4 Monaten denke ich jeden Tag mehrmals daran, dass ich eine Familie gründen möchte. Dies ist für mich zu einem echten Problem geworden, denn ich bin richtig vom Gedanken besessen und mir fallen seit neuestem junge Familien und schwangere Frauen besonders auf, ich kann kaum mehr an etwas anderes denken. Ich hätte nie gedacht, dass mich das Kinderwunsch-Thema mit 25 Jahren schon dermaßen beschäftigen würde. Ich meine, ich habe eigentlich doch noch keinen Grund zur Torschluss-Panik?! Mit meinen Freundinnen kann ich nicht darüber sprechen, deshalb schreibe ich hier. Mich würde interessieren, ob es da noch andere Frauen gibt, denen es so geht?
Noch ein paar Informationen zu meiner Person:
Ich habe meine Lehre schon länger abgeschlossen und arbeite seit 4 Jahren in meinem Beruf. Ich führe seit über 6 Jahren eine glückliche Beziehung. Seit 2 Jahren wohne ich mit meinem Partner zusammen. Kürzlich haben wir ein Haus gekauft. Eigentlich wäre alles perfekt. Doch wir haben vereinbart, dass wir noch 2 Jahre mit der Familienplanung warten, weil wir zuerst noch einen Teil unserer Hypothek abbezahlen wollen, dazu werden unsere beiden vollen Einkommen benötigt. Daran ist nichts zu rütteln, mein Freund will unbedingt bis Ende 2017 warten. Ich habe immer gedacht, es sei kein Problem den Kinderwunsch "nach dem eigenen Verstand" zu planen...also, dass man einen geeigneten Zeitpunkt festlegt, wie wir das getan haben und dann zu diesem Zeitpunkt loslegen. Nun machen mir aber meine Gedanken "einen Strich durch die Rechnung", mich nervt es selber, dass sich in meinem Kopf alles nur noch um die Familienplanung dreht. :x Ich habe meinem Freund gesagt, dass ich am liebsten jetzt schon die Pille absetzen würde, er meinte nur nein, wir warten. Er kann sich als Mann denke ich mal kaum vorstellen, wie sehr mich das ganze beschäftigt, mir ist das ganze auch peinlich! Wie kann man sich da am besten ablenken? Was würdet ihr in meiner Situation tun?
Danke für eure Tipps!

fussballmami
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag, 26. Juli 2015, 20:24:27

Re: Kinderwunsch

Beitragvon fussballmami » Sonntag, 19. Juni 2016, 21:39:12

Ich konnte auch an nichts anderes denken - meine Karriere war mir egal. Ich sah nur Kinderwagenmodelle und Schwangere, Paare mit Kinderwagen und bin manchmal in Babygeschäfte gegangen. Urbia und Kinderwunschseiten waren täglich angeklickt und Sex fand ich nur sinnvoll, wenn ich eine fruchtbare Zeit hatte.
Das können Männer nicht nachvollziehen und auch aus jetziger Sicht kann ich es selber schwer nachfühlen, aber als Frau kann man da nichts gegen machen. Wenn eine Frau ein Kind will, kann sie den Wunsch nicht mehr unterdrücken - entweder macht der Mann dann mit, oder die Beziehung zerbricht.
Gott sei Dank wollte mein Mann unbedingt ein Kind. ;-)

ninni
Beiträge: 41
Registriert: Freitag, 03. Juli 2015, 14:18:17

Re: Kinderwunsch

Beitragvon ninni » Dienstag, 21. Juni 2016, 10:35:15

Na bis Ende 2017 - dann könnt ihr doch Ende 2016 mit dem Kind langsam anfangen. Dann wirst du im März 2017 schwanger und im Januar 2018 ist es dann da ;-) Und ob es sofort klappt weis man ja auch nicht. Aber sag mal warum kannst du mit deinen Freunden nicht darüber reden?
Man hat doch immer einen guten Freund, womit man über alles reden kann.

widermeier
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag, 09. Februar 2016, 22:19:49

Re: Kinderwunsch

Beitragvon widermeier » Donnerstag, 23. Juni 2016, 22:03:18

Hallo die Damen zereist mich bitte nicht in der Luft ich würde euch gernen von meine Wunsch bzw Gedanken erzählen und wolllte mal schaun was ihr so davon haltet ;)

Ich bin jetzt 45 Jahre alt, männlich und habe den etwas späten -aber ich würde behaupten nach noch nicht zu späten- Wunsch eine eigene Familie zu gründen. Was mir noch fehlt ist die passende Lebensgefährtin :lol:

E ist so, dass ich schon immer öffters mal nette Frauen in meinem Alter kennenlerne, aber weiß nicht so recht, ob diese mir den Kinderwunsch überhaupt noch erfüllen könnten, so rein biologisch. :shock: Im Internet hab ich gelesen, dass Frauen bereits ab 35 Jahren als risikoschwanger gelten. Wie ist es denn mit über 40? Ist dann die Gefahr für Fehlbildungen zu groß? Sollte ich mich lieber nach einer jüngeren Frau umsehen?

Mal davon abgesehen, dass ja noch eine Kennenlernphase, Zusammenziehen, etc. vorausgeht.

Vielen Dank für Eure Ratschläge und bitte seit lieb ...... ich will doch nur spielen :-)

kleinehexe
Beiträge: 6
Registriert: Montag, 31. August 2015, 14:12:27

Re: Kinderwunsch

Beitragvon kleinehexe » Donnerstag, 30. Juni 2016, 22:11:13

Hallöchen

es wundert mich das du da noch keine passende Antwort bekommen hast :-) Da hast du jetzt ein Fass aufgemacht!
Da werden sich bestimmt einige Damen auf den Schlipps getretten fühlen. Ist ja fast so das die Frau ab 35 nicht mehr zu gebrauche ist :roll:
hört sich leider etwas so an. Villeicht vertue ich mich auch da und du meinst es nicht so :?

diana
Beiträge: 5
Registriert: Montag, 15. Februar 2016, 23:20:16

Re: Kinderwunsch

Beitragvon diana » Mittwoch, 13. Juli 2016, 16:27:05

Hallo zusammen
war grad bei einem neuen Frauenarzt, hab seit 3 Monaten Pille abgesetzt und Zyklen zwischen 30-35 Tage !
Er meint so könnte ich durchaus schwanger werden, soll zum Diabetologen und folsäure nehmen. Meint ihr das Reicht aus oder gibt es da noch was ich machen kann. BIn da bishen ungeduldig :-( da ich mir so sehr eine kleinen Wurm wünsche :-/

francesca
Beiträge: 3
Registriert: Samstag, 14. Mai 2016, 21:42:25

Re: Kinderwunsch

Beitragvon francesca » Montag, 18. Juli 2016, 22:07:39

Hallo, ich brauche euren Rat. In einer sehr traurigen Angelegenheit :(

Wir haben es seit 6 Jahren versucht schwanger zu werden und haben es immer und immer wieder probiert. Etwas später haben wir uns entschlossen in eine KiWu zu gehen. Dort befanden wir uns 2 Jahre in Behandlung. Angefangen mit Hormontabletten, bis hin zur Insemination. Leider ohne Erfolg. Nachdem wir uns damit abgefunden haben, hat es auf natürliche Weise geklappt.

Wir haben dann unser Kind in der 19 SSW verloren, da der Muttermund sich geöffnet hatte und trotz 1 Woche liegen im Krankenhaus konnte es nicht gestoppt werden. Wir sind am Boden zerstört und trauern / weinen jeden Tag.

Habt ihr auch Erfahrungen ? Was kann man gegen diesen Schmerz tun?

Wir überlegen zum Psychologen zu gehen damit wir es verarbeiten können.

ellimaus
Beiträge: 13
Registriert: Montag, 31. August 2015, 14:02:57

Re: Kinderwunsch

Beitragvon ellimaus » Donnerstag, 21. Juli 2016, 21:54:46

Oh man da kommen mir die Tränen, wenn ich so etwas lese. Die Natur kann so Grausam und gemein sein. Mein aufrichtiges Beileid euch beide.
Ich finde die Idee mit dem Psychologen eine gute Option um über diesen Schmerz hinweg zu kommen. Ich wünsche euch viel Kraft und alles Gute für die Zukunft.

fussballmami
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag, 26. Juli 2015, 20:24:27

Re: Kinderwunsch

Beitragvon fussballmami » Freitag, 22. Juli 2016, 14:52:29

Hallo francesca,
ich glaube egal was wir jetzt schreiben trösten wird es Euch in eurer Trauer leider nicht :(. Man das ist so schrecklich da wünscht man sich Jahrelang schwanger zu werden, dann klappt es und dann sowas. Meine Mutter hatte auch Pech sie hat auch 1 Kind verloren. Ich war 4 Jahre wo sie das verloren hatte. Sie hat sehr viel Hilfe in einer Gruppe, Freunden, und Familie gefunden. Nach einem Jahr wurde sie wieder schwanger und hat meinen Bruder zur Welt gebracht. Bitte denke jetzt nicht es wird nie wieder Klappen. Vielleicht solltest Du mal mit deinem Arzt sprechen ob er Dir was zur Beruhigung empfehlen kann. Ich weis, das damals meine Mama was genommen hat. Sie musste sich ja auch noch um mich kümmern und versuchen stark zu sein.

Julia
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 23. März 2016, 22:11:51

Re: Kinderwunsch

Beitragvon Julia » Montag, 01. August 2016, 12:17:07

Wunschkind 2017

Wem geht es auch so?

Ich habe eine regelmäßigen Zyklus aber seit 2014 hat sich immer noch nichts getan in der Richtung :-(
Die Schilddrüße ist sein nem halben Jahr eingestellt. Übergewichtig bin ich auch nicht und der Eisprung findet laut OVU auch immer statt.

Bin echt traurig diesebzüglich. Wem geht es auch so


Zurück zu „Familie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste