Verdrängt „Call of Duty“ den Mega-Hit „Fortnite"?

Ehe, Eltern, Alleinerziehend, Kinder und Baby
Wuselgusel
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 23. März 2017, 17:39:36

Verdrängt „Call of Duty“ den Mega-Hit „Fortnite"?

Beitragvon Wuselgusel » Sonntag, 25. November 2018, 17:42:40

Guten Abend, es geht um das Spiel Call of Duty, von dem ich schon einen unschönen Ausschnitt gesehen habe, was Kraftwörter der allerübelsten Sorte angeht. Die Altersfreigabe ist ab 18 Jahre, was sicherlich auch seinen Grund hat. Mein Sohn ist 12 Jahre und will unbedingt dieses Spiel spielen, er macht uns seit Tagen/Wochen wahnsinnig, wäre er doch mal beim Lernen so konsequent. Die Aussage, alle meine Freunde haben das Spiel ausser ich, kennt sicherlich jeder und auch wir als Kinder haben diese Aussage genutzt;-)
Kennt Jemand dieses Spiel? Ist es harmloser, als ich denke? Meiner Meinung nach, haben diese Altersangaben schon Ihren Grund, möchte aber doch mal recherchieren, was das Spiel ausmacht? Ich bekomme gerade von meinem Sohn den Nachsatz, er würden nicht das "schlimme" Kampagne oder Zombie spielen, somit hat sich meine Frage wohl eigentlich schon selber beantwort :lol: :lol: :lol:

dirki
Beiträge: 18
Registriert: Samstag, 19. September 2015, 15:36:11

Re: Verdrängt „Call of Duty“ den Mega-Hit „Fortnite"?

Beitragvon dirki » Sonntag, 02. Dezember 2018, 17:26:49

Wahrscheinlich kassiere ich jetzt einiges an Häme, aber ich sehe das alles nicht ganz so eng. Mein Sohn ist 11 Jahre alt und er darf Fortnite spielen.
Bis jetzt kann ich bei meinem Sohn noch keine grenzwertigen Veränderungen feststellen. Wenn es natürlich so wäre, dürfte er es auch nicht mehr spielen. Aber mal ganz ehrlich, wie viel Kinder spielen draußen mit Pistolen oder diese Nerf Sachen. Da regt sich auch keiner drüber auf. Mein Sohn darf auch nur mit seinen Freunden online spielen.
Ein Battlefield, Call of Duty lass ich ihn wiederum nicht spielen.
Hab schon recht früh angefangen mit ihm über Gewalt, Waffen, Tod und Leben zu reden. Muss man ja...zu jeder Tageszeit laufen im Tv schon sogenannte "Kinderserien" in denen sie sich auf die Mütze geben. Da ist auch ein Haufen verrückter Scheiß dabei, wo ich mir denke was das wohl mit Kinderserie zu tun hat.
Auch wenn ich in den meisten Augen ein verantwortungsloser Vater sein sollte, weis ich das jedoch gut selbst einschätzen zu können was ich meinem Sohn zumute und was nicht. Er ist immer noch Kind genug und knuddelt mit seinem Stofftier, wenn er im Bett liegt.


Zurück zu „Familie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast