Hair Augmentum gegen Haarausfall in den Wechseljahren?

Wer weiss Rat
Zopf
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag, 21. Februar 2019, 12:12:45

Hair Augmentum gegen Haarausfall in den Wechseljahren?

Beitragvon Zopf » Donnerstag, 21. Februar 2019, 12:23:40

Hallo zusammen, in einem Internetbeitrag habe ich gelesen, Hair Augmentum bei Frauen in den Wechseljahren gegen dünne Haare/Harrausfall helfen. Ich nehme das seit ca. 6 Monaten mit durchaus gutem Erfolg - auch meine Nägel scheinen besser zu werden. Leider finde ich den Artikel nicht mehr wieder und es würde mich interessiren. wie es ausschaut, wenn ich sie wieder absätze. Behalte ich diesen Effeckt?
Danke für Antworten.

Anjuschka
Beiträge: 26
Registriert: Montag, 11. November 2019, 15:02:44

Re: Hair Augmentum gegen Haarausfall in den Wechseljahren?

Beitragvon Anjuschka » Samstag, 11. Januar 2020, 09:29:04

Hallöchen,

ich weiß deine Frage ist bereits eine Weile her und ich hoffe du hast irgendwo die richtige Antwort bekommen :)) Ich denke aber, dass die Frage dennoch aktuell ist bei Vielen. Ich habe das Hair Augmentum zu Beginn gemäß der Beschreibung über 3 Monate 3x täglich eingenommen mit der anschließend folgenden 1 monatigen Pause. Da meine Haare und auch meine Nägel sich so toll entwickelt haben, habe ich das Augmentum darüber hinaus noch weitergenommen, habe aber die tägliche Dosis reduziert. Der Erfolg ist unschlagbar und mit der reduzierten Dosis für mich auch langfristig erschwinglich. Selten habe ich mein Geld besser investiert. Schöne Haare= gute Laune...da kann man sich das Antidepressivum nämlich sparen ha ha

Zusätzlich habe ich mir für die Pflege den Naprava Arganöl Shake bestellt. Diese Sprühkur macht es mir deutlich leichter meine Haare nach dem Waschen zu kämmen, möchte meine neu gewonnene Haarpracht ungern beim Kämmen wieder ausreißen.

So, ich hoffe das hilft dem ein oder anderen hier weiter.

Tschüsss

Lille71
Beiträge: 28
Registriert: Montag, 11. November 2019, 15:05:07

Re: Hair Augmentum gegen Haarausfall in den Wechseljahren?

Beitragvon Lille71 » Montag, 13. Januar 2020, 20:52:25

Hallöchen,

ich habe das Hair Augmentum damals für bzw gegen meine brüchigen Fingernägel bestellt . Naja eigentlich hat meine Freundin mir die erste Packung geschenkt und da meine Fingernägel durch die Einnahme so toll geworden sind, habe ich die Kapseln in Eigenregie weiterbestellt. Mittlerweile habe ich einfach die Dosis reduziert. Klappt perfekt....möchte ehrlicherweise nicht ganz aufhören, da meine Nägel nie so gut ausgesehen haben.

Meine Freundin hat ihre Mutter in den Wechseljahren ebenfalls mit den Kapseln versorgt, da deren Haare ebenfalls immer dünner wurden. Da könnte ich nochmal nachhaken, wie lange die Einnahme erforderlich war oder noch ist .

Schönen Abend noch :)

Marieimurlaub
Beiträge: 23
Registriert: Montag, 08. Juli 2019, 06:50:57

Re: Hair Augmentum gegen Haarausfall in den Wechseljahren?

Beitragvon Marieimurlaub » Freitag, 31. Januar 2020, 11:54:54

Hallo,

danke für diesen tollen Tipp in Sachen Haarausfall in den Wechseljahren...meine Freundin hat sehr lange schlimm gelitten. Nebst Hitzewallungen, Schlafstörungen und Co kam halt noch dieser furchtbare Haarausfall hinzu. Ich habe Sie kaum noch vor die Tür bekommen, es war wirklich entsetzlich.
Sie hatte so ziemlich alles getestet was der Markt hergegeben hat, aber leider ohne größeren Erfolg. Habe ihr die Hair Augmentum Kapseln geschenkt, weil sie mittlerweile schon keine Kohle mehr hatte und auch nichts Neues mehr testen wollte. Mehr oder weniger widerwillig hat Sie die Kapseln dann genommen. Ich gebe zu es hat einige Wochen gedauert ...aber dann konnte man einfach eine tolle Veränderung feststellen. Die Haare sprießen wieder und ihre Fingernägel sehen so toll aus. Es ist einfach eine Freude sie wieder so happy zu sehen !!!

Danke :)))

biogurke
Beiträge: 50
Registriert: Montag, 11. Januar 2016, 15:00:04

Re: Hair Augmentum gegen Haarausfall in den Wechseljahren?

Beitragvon biogurke » Montag, 03. Februar 2020, 23:21:36

Hallo,

so richtig ist die Frage mit der Dauer der Anwendung des Hair Augmentums jetzt aber noch nicht geklärt, oder ? würde tendenziell auch über die 3 Monate gehen mit der anschließenden verschriebenen einmonatigen Pause und dann ggfls reduzieren...Wahrscheinlich hängt es aber auch von der unterschiedlichen Wirksamkeit der verschiedener Haartypen ab...

Werde mal ne mail an Rocarahair schreibe. Vielleicht sind wir dann schlauer .

Melde mich :))


Zurück zu „Forum 50+“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast