Hitzewallungen in den Wechseljahren

Wer weiss Rat
Casacarmen
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 18. Juni 2019, 13:53:42

Hitzewallungen in den Wechseljahren

Beitragvon Casacarmen » Dienstag, 18. Juni 2019, 14:52:07

Diese Hitzewallungen machen mich noch wahnsinnig.
Vielleicht hat hier im Forum noch einer eine Idee.
Ich bin jetzt 57 und seit Anfang 50 in den Wechseljahren. Am Anfang war es so schlimm,dass ich nachts nicht mehr schlafen konnte. Eine Wallung nach der anderen. Somit habe ich beschlossen Hormone zu nehmen.
Alles super, aber laut Studien ja auch krebserregend und man soll sie begrenzte Zeit nehmen.

Also habe ich nunmehr die Hormone nach 7 Jahre abgesetzt, in der Hoffnung dass die Wallungen ausbleiben.
Falsch gedacht. :cry:
Am Anfang ging's ja noch , aber dann würde es wieder schlimmer.
Ich habe es dann mit Remifemin versucht, die helfen mir aber gar nicht.

Vielleicht weiss jemand noch Rat, bevor ich doch wieder zu den Hormonen greife
Casacarmen

goldzauber
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag, 20. Juli 2017, 07:16:03

Re: Hitzewallungen in den Wechseljahren

Beitragvon goldzauber » Freitag, 21. Juni 2019, 07:03:05

Guten Morgen,
ja das mit den Wechseljahren ist schon so eine Sache..., hier mal einige Hausmittel über die Ernährung gesteuert und ohne Hormone zusammen gefasst:

- Rauchst Du? Dann reduziere den Konsum von Koffein und Alkohol oder streiche beides zeitweise komplett. Beide Inhaltsstoffe fördern das Schwitzen noch zusätzlich.
- Tee trinken, denn Salbeitee wird nachgesagt, das Schwitzen zu vermindern. Einfach ein paar Blätter frischen Salbei mit heißem Wasser übergießen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.
- Ernähre dich leicht und gesund. Iss viel Obst und Gemüse und meide fettige, scharfe Speisen. Auch rotes Fleisch solltest du lieber meiden.
- Achte darauf, immer ausreichend viel zu trinken. Ein bis zwei Liter Wasser am Tag sollten es ungefähr sein.
- Auch Leinsamen, Rotklee und Granatapfel wird eine positive Wirkung bei unerwünschten Schweißausbrüchen nachgesagt.
- dem Kraut PUERARIA MIRIFICA, Laut Beschreibung im Kräuterlexikon: "ein besonderes Produkt für Frauen, ein Jungbrunnen mit Anti-Aging-Wirkung: Besonders zu empfehlen in der Menopause für das allgemeine Wohlbefinden und die Libido. Gegen die meisten Frauenleiden kann es eingesetzt werden, wie Probleme in den Wechseljahren"

Casacarmen
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag, 18. Juni 2019, 13:53:42

Re: Hitzewallungen in den Wechseljahren

Beitragvon Casacarmen » Freitag, 21. Juni 2019, 19:17:08

Hallo goldzauber
Danke für deine Antwort.
Ja ich rauche und trinke auch gern Kaffee. Alkohol ist für mich nicht wichtig.
Anstatt Kaffee kann ich aber auch Salbeitee trinken das ist kein Problem.Aber das Rauchen das fällt schwer.
Aber natürlich schadet es auch nicht hier zu reduzieren.
Ich werde auf jeden Fall deine Tipps versuchen umzusetzen.
Weisst du woher ich das Kraut Pueraira Mirifica bekommen. Ist das ein Tee oder Pulver. :idea:
Casacarmen

goldzauber
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag, 20. Juli 2017, 07:16:03

Re: Hitzewallungen in den Wechseljahren

Beitragvon goldzauber » Dienstag, 25. Juni 2019, 21:32:12

Hi Casacamen,
ja versuch mal wirklich Deine "Lasten" wie Kaffee und das Rauchen zu reduzieren, ist auch für Deine allgemeine Gesundheit gut. Den Salbeitee holst Du Dir am besten als frische Kräuter oder im Teeladen. Von Teebeutel aus dem Supermarkt rate ich dringend ab, denn da ist nicht wirklich Salbei drin.
Die traditionell thailändischen Kräuter bekommst Du bei verschiedenen Plattformen, wie khiao.com oder thaivita.com. Ist schon wichtig, dass sie hoch dosiert sind. Drück Dir die Daumen


Zurück zu „Forum 50+“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste