Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Hilfe und Austausch
bügelfee
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag, 09. Oktober 2018, 10:03:58

Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Beitragvon bügelfee » Montag, 10. Dezember 2018, 16:43:47

Ich habe zur Zeit ein ziemlich schlechtes Immunsystem. War vorletzte Woche krank und lag mit Fieber im Bett. Als es mir Montags wieder besser ging, dachte ich schon dass ich das gröbste wieder überstanden hatte, aber am Dienstagmorgen wachte ich mit Halsschmerzen auf und eine neue Erkältung (starker Husten, schnupfen, Halsweh) begann, diesmal zwar nur mit leicht erhöhter Temperatur, aber mir ging es trotzdem überhaupt nicht gut. Trotzdem bin ich arbeiten gegangen, kann mir das nicht erlauben ständig ein Schein. Nun bessert sich die Erkältung wieder, aber seit heute fühle ich mich wieder so schlapp. Ich habe das Gefühl dass mein Immunsystem momentan keine Viren etc. mehr bekämpfen kann. Kaum liegt was in der Luft, schon bin ich krank. Ich muss dringend mein Immunsystem stärken, jedoch kommt hinzu dass ich einen ziemlich empfindlichen Magen habe. Was kann ich noch tun/essen was mich wieder aufbaut und trotzdem nicht auf den Magen schlägt?

regenbogenkind
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 01. November 2018, 17:33:02

Re: Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Beitragvon regenbogenkind » Donnerstag, 13. Dezember 2018, 22:45:17

Besonders in Herbst und Winter muss das Immunsystem einiges aushalten. Feuchtes Wetter und kalte Temperaturen fordern die körpereigene Abwehr heraus. Kein Wunder, dass zu diesen Jahreszeiten besonders viele Menschen eine Erkältung bekommen. Eine Erkältung lässt sich zwar nicht immer verhindern. Mit einer ausgewogenen Ernährung kannst du dein Immunsystem stärken. Fehlen bestimmte Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe dauerhaft in der Nahrung, kann das Immunsystem nicht mehr genug leisten. Und das Risiko für einen Infekt steigt. In Zeiten, in denen der Körper außergewöhnlich starken Belastungen ausgesetzt ist, benötigt er mehr solcher Nährstoffe. Jetzt hast du noch das Problem, dass du ein empfindlichen Magen hast da muss man mit der Ernährung natürlich auch aufpassen. Für dich wäre es gut ein Nahrungsergänzungsmittel zunehmen. Ich weis viele halten nichts davon, aber an deiner Stelle würde ich es mit einem Vitamin Präparat mal versuchen. Ich kann nichts negatives darüber sagen, den ich fange ab September auch damit immer an. Um erst garn nicht krank zu werden. Lg

supermaus
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag, 02. August 2015, 19:27:22

Re: Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Beitragvon supermaus » Mittwoch, 19. Dezember 2018, 01:23:04

Ich kann falsch liegen, aber ich vermute mal, dass du in letzter Zeit Medikamente, vielleicht sogar Antibiotika bekommen hast, welche die Darmflora schädigen und diese anschließend an die Therapie nicht wieder aufgebaut wurde. Das solltest du dann umgehend nachholen frag dein Arzt, denn sonst wird die Nahrung insbesondere hinsichtlich der Vitamine und Mineralien schlecht verwertet.
Und erst dann können bestimmte Lebensmittel, Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen die körpereigene Abwehrkraft, das Immunsystem nachhaltig stärken und den Organismus vor Krankheitserregern effektiv und ohne Nebenwirkungen schützen.

mami
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 15. Oktober 2018, 12:56:52

Re: Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Beitragvon mami » Mittwoch, 19. Dezember 2018, 19:51:33

Hallo bügelfee,
Vitamin-C ist ganz wichtig, weil es bei vielen Stoffwechsel-Prozessen im Körper gebraucht wird. Aber der Körper braucht täglich auch noch andere Vitalstoffe ( Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe usw.) Erhält er zu wenig, gerät er in einen Mangel, was unter anderem zu einer Schwächung des Abwehrsystems führt. Deswegen sollte man Wert legen auf eine optimale Versorgung mit den genannten Substanzen, um gesund zu bleiben.

monopoly
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 28. Dezember 2015, 01:47:58

Re: Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Beitragvon monopoly » Dienstag, 08. Januar 2019, 10:15:52

Vor etwa 3 Wochen ging es bei mir auch los mit etwa 1 Woche Erkältung.
Nach etwa 1 Woche vorwiegend im Bett ist nun die Lage so: Unverändert hartnäckiger Husten, aber nix Bakterielles, auch nix Festsitzendes, es löst sich alles sehr gut - aber ich muss eben immer wieder lang und schlimm husten. Dank Thymian + Spitzwegerich und Honig wird das nun auch langsam besser, ich kann nachts meist durchschlafen und huste seltener.
Aber was unverändert so ist, dass ist diese völlige Schwäche bin einfach kraftlos. So an sich gehts mir inzwischen ganz gut, am Wochenende waren es dann 2 Wochen fieberfrei, kein Schnupfen, kein Halsweh, gar nix tut mehr weh, ein Resthusten halt. Wenn ich ne Runde um den Block mit dem Hund drehe, um mal an die frische Luft zu kommen, wo ich normalerweise etwa 20 min brauchen würde - schleppe ich mich jetzt nach den ersten Metern ziemlich dahin, komme nach etwa 30-40 min endlich wieder daheim an und falle fix und alle aufs Sofa, um erstmal vor Erschöpfung einzuschlafen. Und das wird und wird einfach nicht besser. Laut meine Hausärztin hab ich einfach ne Erkältung (gehabt) - glaub ich auch, jedenfalls spricht rein gar nix dagegen. Dass ich immer noch so platt bin, versteht keiner so recht - aber okay, muss ich mich halt noch ausruhen, wenns eben so ist.
Und ja, auf irgendeiner Ebene verstehe ich es auch, denn die letzten etwa 6 Monate waren megaanstrengend. Irgendwie muss ich meinem Körper Ruhe und die Erholung gönnen, die er sicher ganz bitter nötig braucht.
Aber gibt es nicht zumindest irgendwas, womit oder wie ich mich selbst bissel in der Phase unterstützen kann? So zum Aufpäppeln eben? (Mal abgesehen von viel Obst/Gemüse und eben gesundem Essen )? @ Mami, kennst du ein Mittel wo alle die Wirkstoffe enthalten sind?
Würde mich über eine Antwort sehr freuen!!

GinaausGladbach
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag, 28. Juli 2015, 08:18:46

Re: Immunsystem und Abwehrkräfte stärken

Beitragvon GinaausGladbach » Sonntag, 13. Januar 2019, 21:49:00

Hallo Monopoly,
ich kenne ein Mittel was all die Wirkstoffe enthält, womit Du aber am besten schon vorbeugst.
Mit den fallenden Temperaturen steigt die Anzahle der Infekte. Und jedes mal versuchen wir aufs neue unser Immunsystem zu stärken. Wir schlucken Vitaminpillen und treiben Sport gehen in die Sauna und vermeiden Stress. Aber hilft das wirklich?! Bei Sport muss man vorsichtig sein macht man zu viel schwächt es auch das Immunsystem.
Vitamin C- und Zinkpräparate stärken das Immunsystem. Damit es also gar nicht erst soweit kommt, helfen wir uns mit Kräutern aus der traditionell thailändischen Medizin. Provita ( Moringa) schützt das Immunsystem und damit auch vor Infektionen.
Eine gesunde Lebensführung mit wenig Stress, ausgewogener Ernährung und ausreichend Bewegung stärkt das Immunsystem und schützt damit vor Infektionen.
Außerdem gilt: Viel Schlaf ist die beste Medizin.


Zurück zu „Gesundheit und Wohlbefinden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste