Wassereinlagerung im Körper!!

Hilfe und Austausch
pinki
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 29. Oktober 2015, 13:20:07

Wassereinlagerung im Körper!!

Beitragvon pinki » Mittwoch, 26. September 2018, 13:08:02

Hallo
Ich weis nicht was ich tun soll. Als ich neulich wegen einem akuten Krankheitsfall beim Arzt war, sagte mir dieser so nebenbei, dass ich so wie es aussieht auch einiges an Wasser zu viel eigelagert habe. Woher das plötzlich kommt kann er mir auch nicht sagen. Aber ich habe ehrlich gesagt nicht gefragt was ich machen könnte. Meine Frage ist nun, bekomme ich Entwässerungstropfen oder -Tabletten ohne Rezept in der Apotheke? Trinke jeden Tag auch schon Brenneseltee. Da ich gelesen habe das Entwässerungstees sowie Ananas und Reis tage helfen sollen. Würde mich freuen wenn ich viele Tipps bekommen würde.

grünkohl
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 24. September 2015, 08:59:54

Re: Wassereinlagerung im Körper!!

Beitragvon grünkohl » Donnerstag, 27. September 2018, 13:15:34

Was ist das den für ein Arzt der muss doch Untersuchungen durchführen wo dran es liegen kann. Klar gibt es Mittel womit man es versuchen kann. Einige Pflanzen sind sehr kaliumreich, das unterstützt die Entwässerung des Körpers. Gut geeignet sind zum Beispiel die Brennesel- oder Grüner Tee. Auch Johanniskrauttee wirkt entwässernd, sollte aber von Frauen, die mit der Antibabypille verhüten, nicht getrunken werden.
Kaliumhaltige Lebensmittel: Auch einigen Lebensmitteln wird nachgesagt, entwässernd zu wirken. Dazu zählen insbesondere Reis und Kartoffeln, da sie eine hohe Kaliumkonzentration aufweisen. Ananas, Erdbeeren, Fenchel oder Kopfsalat sollen ebenfalls Flüssigkeit aus dem Körper treiben. Ich würde trotzdem nochmal zu deinem Arzt gehen und es gründlich untersuchen lassen.

sonnschein
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch, 25. November 2015, 09:14:23

Re: Wassereinlagerung im Körper!!

Beitragvon sonnschein » Montag, 01. Oktober 2018, 16:01:57

Leg die Füße öfter hoch, wenn Du dich hinsetzt und auch nachts. So verhindern oder minderst Du Wassereinlagerung in Beinen und Füßen.
Mach einen Brennnessel-Tee, welcher in kaltem Wasser aufkochen und anschließend ca. 10 Minuten ziehen lassen sollte. Er wirkt entwässernd.
Dusch Deine Beine mit kaltem Wasser ab. Beginne oben und lass dann den Wasserstrahl das Bein entlang nach unten wandern. So regst Du die Durchblutung in Deinen Beinen an.

rachrut
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag, 01. Mai 2018, 08:47:06

Re: Wassereinlagerung im Körper!!

Beitragvon rachrut » Donnerstag, 04. Oktober 2018, 11:50:36

Ich habe in der Schwangerschaft immer mit Reis entwässert, das klappte bei mir am besten. Bäder sind auch gut, aber Zeit aufwendig , du müsstest min 20 min in der Badewanne oder im Pool sein und dein Herz ständig unter Wasser haben, dadurch wird das Wasser aus dem Körper wie rausgepresst . Das hat mir meine Heilpraktikerin geraten und funktioniert auch. Sie hat mir noch Watex empfohlen, rein pflanzliches Mittel, Rezept frei und bis jetzt das effektivste was ich bis jetzt ausprobiert habe. Ich bin nämlich kein Tee Trinker . Brennnessel auch grünen Tee bekomme ich nicht runter deswegen habe ich Kapseln am liebsten.

stolzemama
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 17. Dezember 2015, 17:43:16

Re: Wassereinlagerung im Körper!!

Beitragvon stolzemama » Freitag, 05. Oktober 2018, 15:24:31

Der Körper lagert logischerweise dann Wasser ein, wenn man ihm zu wenig davon zuführt. Das kann man als Schutzfunktion bezeichnen. Trinken wir genügend, kann der Körper auch wieder "durchspülen" und die Wassereinlagerungen werden deutlich weniger. Auch in Bezug auf den Fortschritt auf der Waage ist das wichtig zu wissen, da die Stagnation ganz oft einfach aus zu wenig Flüssigkeit resultiert. Dann trinkt man wieder mehr und nach 1-2 Tagen läuft wieder alles. Bestimmt gibt es ein paar Erkrankungen und Fälle, in denen Wasser nicht ausreicht, aber da sollte man sich dann sowieso mit einem Arzt absprechen.

pinki
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 29. Oktober 2015, 13:20:07

Re: Wassereinlagerung im Körper!!

Beitragvon pinki » Montag, 08. Oktober 2018, 15:17:10

Hallo Zusammen,
also an trinken kann es glaub ich nicht liegen. Es sei den 2 Liter ist zu wenig. Ich bin sehr dankbar für eure Tipps, werde alles ausprobieren. Meine Schwester meinte ich sollte nochmal zu einem anderen Arzt gehen und mich richtig darauf untersuchen lassen. Was meint Ihr??

chanelis
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 21. August 2017, 15:27:54

Re: Wassereinlagerung im Körper!!

Beitragvon chanelis » Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12:08:50

Ich etwäsere gerne mit Spargel und Petersilie. Auch eine etwäserung auf gesunde Weise. Denn Spargel besitzt eine harntreibende und blutreinigende Wirkung und wurde schon früher als Therapeutikum bei Nieren- und Blasenkrankheiten eingesetzt. Das Besondere am Spargel ist das Asparagin, eine für den Harnstoffzyklus wichtige Aminosäure. Asparagin steigert die Zelltätigkeit der Nieren und fördert die Wasserausscheidung. Des Weiteren enthält Spargel mit reichlich Kalium und Saponine die Substanzen, die der Körper zum Entwässern benötigt. Die Kombination Spargel und Petersilie wird auch bei diversen Harnwegsinfektionen, sowie bei arterieller Hypertonie und chronisch venöser Insuffizienz erfolgreich eingesetzt. Zudem kann der Blutdruck durch diese Kombination positiv beeinflusst werden. Watex hat meine Mutter genommen oder nimmt immer noch. Sie hatte Problemen mit Wasser Ansammlungen nach eine OP und Langzeitpflege Einnahme von Kortison. Sie behauptet das war zwar das eine den teuersten unter den freikäufliches mitten aber der hilfreichste.


Zurück zu „Gesundheit und Wohlbefinden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste