Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

ein schönes Dekolleté, Peeling, Hautirritationen behandeln, samtweiche Haut
sawo73
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag, 16. Juli 2015, 07:43:00

Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon sawo73 » Donnerstag, 16. Juli 2015, 07:50:05

Ich habe wirklich keine Lust mehr, nach der Rasur, gerötete Pickel gerade in der Bikinizone zu haben. Die Beine werden leider auch nicht verschont.
Deshalb hier meine Fragen:
1. Ist es sinnvoll, die Haut vor oder nach dem Rasieren zu desinfizieren?
2. Kann durch ein Peeling Rasurbrand vermindert werden?
3. Sind scharfe oder stumpfe Klingen besser?
4. Kann Schweiß die Haut nach der Rasur reizen?
5. Sollte man die Haut nach der Rasur eincremen?
6. Stimmt es, dass man zu Rasurbrand neigende Haut besser trocken als nass rasieren sollte?
7. Mit Rasierschaum, -gel oder besser ohne?
Ich hoffe auf Hilfe, vorab schon mal danke. :D

schafwolle
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag, 19. Juli 2015, 09:25:09

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon schafwolle » Sonntag, 19. Juli 2015, 09:32:56

werde mal versuchen Deine Fragen alle zu beantworten, da ich aus dem Dermatologischen Bereich komme.:
1. Es ist nicht nötig, die Haut vor oder nach der Rasur zu desinfizieren. Vor allem sollten keine (alkoholhaltigen) Desinfektionsmittel verwendet werden - das reizt, brennt und würde die Haut nur austrocknen. Allerdings sollten die Stellen vor der Rasur gewaschen werden, damit sich keine unsauberen Rückstände mehr auf der Haut befinden.
2. Ja, ein hochwertiges Peeling kann tatsächlich helfen, Rasurbrand zu vermeiden. Die Härchen wachsen nicht ein und die Haut wird bei der Haarentfernung nicht so sehr gereizt. Am besten ist es, die Haut regelmäßig ein bis zwei Mal wöchentlich zu peelen. Das wird übrigens auch, nach dem wachsing empfohlen.
3.Stumpfe Rasierklingen reißen an den Haaren, statt sie sauber zu schneiden, und können für Mikroverletzungen auf der Haut sorgen. Solche kleinen Schnitte bieten beste Voraussetzungen für Reizungen der Haut und einen schmerzhaften Rasurbrand. Ein Rasierer mit mehreren Klingen gleitet sanft und ohne Druck über die Haut, so dass eine einfache Streichbewegung ausreicht.
4.Schweiß ist salzhaltig, kann daher auf gereizter oder frisch rasierter Haut brennen. Wenn die Haut gerötet ist und man zu Rasurbrand neigt, rate ich immer dazu, anschließend keinen Sport zu treiben und zwischen Rasur und Training einige Stunden verstreichen zu lassen. Bei unenmpfindlicher Haut macht Schwitzen nach der Rasur nichts.
5. Die Körperhaut - gerade im Beinbereich - ist meist trockener als die Gesichtshaut, da sie nicht so viele Talgdrüsen besitzt. Eine Rasur irritiert die oberste Hautschicht und nimmt ihr dadurch zusätzlich Feuchtigkeit. Deshalb sollte die Haut nach der Haarentfernung mit einer pflegenden und hautberuhigenden Feuchtigkeitscreme versorgt werden. Rasiergel oder Rasierklingen mit einem eingebauten Gelkissen helfen außerdem bereits während der Rasur, die Feuchtigkeit in der Haut zu bewahren.
6. Meistens bekommt man nach einer Nassrasur gegen den Strich einen Rasurbrand. Trockenes Rasieren kann ebenfalls zu Hautreizungen führen. Am besten ist es daher, einige Regeln einzuhalten: Die klassische Nassrasur gelingt am einfachsten und unkompliziertesten unter der Dusche oder in der Badewanne, damit die Haare vorher "einweichen" können. So lassen sie sich viel leichter schneiden.

So, meine Liebe, ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen. VG :)

BenJo
Beiträge: 3
Registriert: Samstag, 04. Juli 2015, 12:41:01

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon BenJo » Samstag, 15. August 2015, 19:50:21

Das ist auch ein Thema von mir, ich habe furchtbar Ärger mit eingewachsenen Haaren :evil: und dann kommt manchmal nach Monaten eine Haar-Rauspul-Aktion - jaaa ich weisss, toootal fies....) aber manchmal sind die dann schon ein zwei Zentimeter lang und das entzündet sich natürlich so richtig.
Habe Deine Infos ganz interessiert gelesen :idea: und echt informativ :!:
Aber Peelings würde ich gerne nehmen, aber da habe ich das Gefühl, meine Haut wird noch trockener, das ist dann auch nix.
Tips für Alternativen bei sehr empfindlicher Pickel-Pelle :?: :!:

schafwolle
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag, 19. Juli 2015, 09:25:09

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon schafwolle » Samstag, 05. September 2015, 12:18:30

nicht alle Peelings lassen die Haut austrocknen. Es gibt einige wirklich gute Hersteller, die auch mit hochwertigen Inhaltsstoffen Ihr Peeling herstellen. Wichtig sind ja auch die Körner, die in den Peelings verwendet werden. Es gibt die Hautaufreisser oder die Hautglätter, was das Peeling macht, liegt an den Körner. Habe letzten in der Glamour gelesen, das das Peeling von Bodyvita sehr gute Körner verwendet und auch die Haut nicht austrocknet. Da werden reine Naturkörner verwendet, hat aber den Nachteil, dass das Peeling manchmal ausverkauft ist, denn die Natur ist nicht in Massen produzierbar. :shock:

hawaitoast
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag, 07. Januar 2016, 11:21:56

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon hawaitoast » Samstag, 09. Juli 2016, 19:50:08

Dein Beitrag ist zwar schon etwas länger her, hast bestimmt schon eine Lösung gefunden. Ich habe das Bodypeeling von Bodyvita und hatte noch nie länger wie 4 Tage da drauf gewartet. Ich kann mich wieder rasieren, ohne das ich Ausschlag oder diese roten Pickel bekomme. Ich benutzte das Peeling aber nicht nur nach der Rasur, 2-3 mal die Woche wende ich es komplett für meinen Körper an. Was ich auch empfehlen kann, bevor man sich rasiert seine Haut mit Kokosöl einzuschmieren. Man braucht keine Angst mehr zu haben, das man sich schneidet. Kann Euch aber nicht sagen warum, bei mir ist es so, seit dem habe ich mich nicht einmal mehr geschnitten. Und das eincremen danach spare ich mir durch das einölen direkt mit.

andrea
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 08:36:55

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon andrea » Freitag, 13. Januar 2017, 09:55:48

Ich leide schon lange unter eingewachsenen Haaren in der Bikinizone. Nun möchte ich mir die Haare entfernen lassen. Ist es denn überhaupt möglich trotz der eingewachsenen Haaren die Haare Lasern zu lassen, wenn nicht zu welchem Arzt sollte ich besser gehen, weil einige echt tief unter der Haut sind. Also Chirurgen oder Hautarzt?

pimki
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag, 23. März 2017, 21:43:12

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon pimki » Mittwoch, 26. April 2017, 21:03:08

Nach eine lange Odyssee und sinnloses Geld asgeben könnte ich nur feststellen das die Männer Rasiere tatsächlich besser sind als die für Frauen!!
Aber Pickel habe ich jedesmal bekommen. Dann endeckte ich einen anti Pickel Gel von Lamaseo und schon war ich Pickel los. Ein tolles Produkt.
Aber!! Auf der gleiche Seite wo ich das Wunder Gel entdeckte hat mich etwas neugierig gemacht!!!
Einen Haarentfernungs-Handschuh. Fällig was neues, habe es nie zu vor gesehen. Etwas ungewöhnlich am Anfang. Aber bis jetzt das alle beste was ich je hatte. Sanfte, Schmerzfreie, Pickel und Verletzungen freie Enthaarung. Und noch Peeling Effekt oben drauf.
Nur für Männer Gesicht leider nicht geeignet. Zu minderst nicht bei meinen Mann. Dafür darf ich ihm damit die Rücken massieren ;)

kolibris5
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 21. August 2017, 17:28:54

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon kolibris5 » Montag, 23. Juli 2018, 13:56:35

HALLO PIMKIE.
Ich habe den gleichen Enthaarungshandschuh und mag es total gerne! Beine und Arme klappt Wunderbar, ich habe nur Schwierigkeiten unter den Achseln? Weist du oder jemand hier warum? Gibt es villeicht ein Trick? Ich habe es nach dem duchen probiert ohne Deo und irgendwelche Creme, also daran kann es nicht liegen. Danke voraus :)

pimki
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag, 23. März 2017, 21:43:12

Re: Pickel nach dem Rasieren? Muss das sein?

Beitragvon pimki » Mittwoch, 25. Juli 2018, 10:00:46

kolibris5 hat geschrieben:HALLO PIMKIE.
Ich habe den gleichen Enthaarungshandschuh und mag es total gerne! Beine und Arme klappt Wunderbar, ich habe nur Schwierigkeiten unter den Achseln? Weist du oder jemand hier warum? Gibt es villeicht ein Trick? Ich habe es nach dem duchen probiert ohne Deo und irgendwelche Creme, also daran kann es nicht liegen. Danke voraus :)

Der Trick ist die Haut richtig zu spannen! Und das ist in den Achseln Bereich nicht einfach. Ich gib zu ich rasiere meistens unter den Achseln. Da bekomme ich nie Pickel . Mit den Handschuh geht es auch aber dafür habe ich einfach keine Geduld und ist die Zeit zu aufwändig.


Zurück zu „Körperpflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste