Spanische Kultur oder andere Länder lustige Sitten;-)

El Forum de salud y bienestar
heldenimalltag
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag, 11. Juli 2017, 01:17:55

Spanische Kultur oder andere Länder lustige Sitten;-)

Beitragvon heldenimalltag » Dienstag, 20. August 2019, 13:11:39

ich bin zwar seit zwei Jahren im Spanisch Kurs bei der Volkshochschule, aber leider war ich erst einmal in dieser Zeit in Spanien. Mallorca! Hier spricht man deutsch. Ich kann also keine Geschichte auf Spanisch zum besten geben.
Unsere Spanisch Lehrerin in Deutschland, eine echte Spanierin, aufgewachsen in Andalusien, erzählt manchmal so herrliche Sachen von Ihrer Kindheit oder wie die Familie mit den Kinder und "alten" Menschen umgeht, dass ich es einfach mal berichten wollte. Diesen Bericht bitte mit einen Augenzwinkern lesen und nicht gleich den deutschen Moralfinder in die Luft halten.
1. Kleinkinder, die bei der Oma in Spanien übernachten. Warum schlafen die Kinder bei den Omas immer durch, weil die Omas den Kindern vorm Schlafen gehen nicht nur eine Geschichte vorlesen, sondern auch Bocadillo (Baguette) in Zucker und Rotwein getunkt bekommen. Die moderne Spanierin (Mutter des Kindes) ist meistens genauso empört, wie die deutschen Hubschrauber Muttis. Herrlich wie die spanischen Omas reagieren. Mein Gott, was soll schon passieren, Du bist auch mit spanischen Rotwein gross geworden und es hat Dir nicht geschadet. :roll:
2. als ich in einer Unterrichtstunde berichtet habe, dass mein Vater im Pflegeheim ist und er eventuell verlegt werden muss, dass ich mir Sorgen mache, dass er mit der neuen Umgebung nicht klar kommt. Meine Lehrerin lachte und erzählte, wie oft die "Alten" in Spanien nur noch aus dem Koffer leben. Denn ein Pflegeheim kann sich in Spanien kaum eine Familie leisten? Das spanische Durchschnittseinkommen liegt bei 1.100 Euro. Was passiert also mit den Grosseltern? Sie werden von Woche zu Woche von einer Schwester, zum nächsten Bruder verlegt. Auch bei Demenz, da weiss die Oma manchmal garnicht bei welchem Enkelkind es gerade ist.
Ja, manchmal nehmen wir die Sachen eventuell etwas zu deutsch und vielleicht, sollte man das Leben und die Familie etwas lockerer nehmen. Aber auch ich würde meinen Kindern keinen Rotwein zum Einschlafen geben. :lol:

Zurück zu „La peña de Espania“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste