Hund pinkelt in der Wohnung

Erziehung, pflanzliche Hilfe bei Erkrankungen und Beschäftigung
bienemaya
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 02. November 2015, 10:35:01

Hund pinkelt in der Wohnung

Beitragvon bienemaya » Dienstag, 18. September 2018, 22:25:05

Ich habe ein großes Problem. Unser 1,5 Jahre alter Mischling pinkelt seit ca 2 Monaten ständig in die Wohnung, obwohl das er sehr viel rauskommt. Wir haben dann mit ihm geschimpft und ihm die Stelle gezeigt, aber gebracht hat es nicht wirklich etwas.
Mittlerweile ist es einfach nur noch nervend weil er immer wieder neue Stellen sucht wo er hinmacht.
Wir haben wirklich schon viel versucht es ihm abzugewöhnen. Kommen aber einfach nicht weiter :o
Ab und zu denke ich wirklich es ist eine Trotzreaktion. Wir waren vor 4 Wochen mit ihm beim Arzt (er ist nicht kastriert) und dieser meinte es könne stark ausgeprägtes Revierverhalten sein. Daraufhin hat er eine Spritze bekommen die den Hormonhaushalt senkt.
In den ersten Tagen hatten wir auch wirklich das Gefühl es würde helfen, aber nun ist wieder alles beim alten!
So langsam sind wir am Verzweifeln, da die Teppiche langsam hinüber sind und ganz abgesehen von dem Geruch :( .
Wer hat auch so Probleme damit gehabt und eine Lösung dafür gefunden?

friko
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:49:14

Re: Hund pinkelt in der Wohnung

Beitragvon friko » Mittwoch, 19. September 2018, 12:02:45

Da schließe ich mich doch mal direkt an. Unser Balu pinkelt ab und zu nachts in die Wohnung. Nicht regelmäßig, aber es wird in letzter Zeit öfters. Er ist 2 Jahre alt, kastriert und eigentlich stubenrein. Abends gehe ich mit ihm natürlich noch raus, Das letzte mal so um 21.00 Uhr und dann gleich wieder um 6.00 Uhr, wenn wir aufstehen. Gestern habe ich ihn sogar noch um 23.00 Uhr in den Garten gelassen und heute Früh fand ich dann eine Pfütze vor der Terrassentür und außerdem hat er auf die Treppenstufen im Gang gepinkelt. Organisch ist mit der Blase alles in Ordnung, das haben wir schon untersuchen lassen. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. :?

strandgirl
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 06. August 2015, 19:45:40

Re: Hund pinkelt in der Wohnung

Beitragvon strandgirl » Freitag, 21. September 2018, 13:06:24

Vielleicht ist es ein Protest Pinkeln?
Meine machte das eine Zeitlang. Und zwar, als ich sie daran gewöhnen musste, nicht mehr bei mir im Schlafzimmer zu schlafen. Darunter hat sie natürlich erstmal gelitten, und sie hat das über das nächtliche Pinkeln gezeigt.
Das könnte eine- von vielen Möglichkeiten sein?! Meine Freundin hat bei ihrem Welpen ein Pipi Trainer, weis hört sich lustig an aber sie ist begeistert davon. Micpip Mascosana tropft sie auf die Zeitung, und wenn der kleine es nicht mehr nach draußen schafft, geht er da drauf. :lol:. Vielleicht ist das ja eine Lösung für Euch, wenn es nicht was gesundheitliches ist.

erna
Beiträge: 4
Registriert: Montag, 08. Oktober 2018, 10:07:49

Re: Hund pinkelt in der Wohnung

Beitragvon erna » Montag, 08. Oktober 2018, 10:19:37

Hallo,
mein Sammy(5 Jahre alt) pinkelt seit ich meine Labrador habe im Haus an Wände, Schränke, Tischbeine und das obwohl er ständig raus in den Garten kann, da die Tür offen steht, wenn ich zu Hause bin. Ich geh natürlich auch mit ihm große Runden spazieren. Da ich berufstätig bin und ca. 5 Stunden am Tag weg bin, muss ich wenn ich heim komme ständig Pfützen weg machen. :( Ob ich ihn wohl in seinem Alter noch an eine Hundetoilette gewöhnen kann? Oder was kann ich tun?

fiona
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag, 03. März 2016, 10:39:13

Re: Hund pinkelt in der Wohnung

Beitragvon fiona » Donnerstag, 25. Oktober 2018, 12:20:15

Hallo ihr lieben,
meine Hündin wird demnächst kastriert, ich bin am überlegen meinem 6 Jahre alten Rüden auch direkt mit zu kastrieren lassen . Jedoch ist er seit sie zu uns gekommen ist immer komischer zu uns, zu meinem Freund besonders. Er ist extrem schreckhaft, kuschelt nicht mehr mit mir. Dann haben wir das Problem, wenn wir vom spazieren gehen kommen 20 min später pinkelt er im Flur. Ich habe Angst das er danach sich noch mehr verändert oder noch schlimmer alles wird. Die Kleine und der grosse verstehen sich seit Tag 1 wie ein Herz und eine Seele, es ist auch nichts besonderes passiert.
Vielleicht kann mir jemand Rat geben?
Habe mir das Micpip Mascosana mal angeschaut, damit wir wenigstens das pinkeln in der Wohnung nicht mehr haben. Jetzt steht da für Welpen, meint ihr bei meinem Rüden bringt das auch was?


Zurück zu „Mein Hund, mein Pferd und meine Katze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast