Hundefutter, was ist gut für meinen Hund ?

Erziehung, pflanzliche Hilfe bei Erkrankungen und Beschäftigung
HansimGlueck
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag, 07. Juli 2019, 18:30:47

Hundefutter, was ist gut für meinen Hund ?

Beitragvon HansimGlueck » Mittwoch, 15. April 2020, 13:57:22

Hi,

ich bin zur Zeit wirklich ratlos. Mein Hund lehnt ständig das Trockenfutter ab ..einmal kurz dran riechen und dann beleidigt abziehen. Ich habe eine 3 Jahre alte Hündin und wir haben schon so einiges ausprobiert,Belcando Wolfsblut und und und. 2 Wochen lang ist dann alles ok und dann hat sie keine Lust mehr darauf . Auch das Fell wirkt im Moment sehr stumpf und glanzlos. Da sie so alles andere als ungesund ist würden wir im Moment auf einen Besuch beim Tierarzt verzichten, aber vielleicht kennt sich ja hier jemand mit Unverträglichkeiten und so aus und kann helfen. Ehrlicherweise geht der ständige Futterwechsel auch ziemlich ins Geld .

Danke

DS-Mannheim
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag, 14. Mai 2019, 03:34:59

Re: Hundefutter, was ist gut für meinen Hund ?

Beitragvon DS-Mannheim » Mittwoch, 15. April 2020, 20:28:23

Hallo,

ich bin tatsächlich ein Freund des Barfens, aber da das ehrlicherweise extrem zeitaufwendig und oftmals auch bei Urlauben sehr lästig ist, kann ich durchaus verstehen dass auch herkömmliches Trockenfutter verfüttert wird. Was ist denn zum Beispiel mit Juckreiz oder so, auch ein Symptom was auf eine Unverträglichkeit hinweist. Leider ist das mit der Suche nach der möglichen Unverträglichkeit oft wie das Suchen einer Nadel im Heuhaufen. Bis man herausfindet was der Hund nicht verträgt hat man schon so einige Fehlkäufe hinter sich. Ich habe im online Shop von mascosana gesehen, dass man dort Speicheltests bestellen kann um sämtliche Unverträglickeiten und Allergien testen zu lassen. Klingt ganz gut wie ich finde und vor allem kann man sich damit den Weg zum Tierarzt in dieser Zeit jetzt mal sparen .

flieger
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch, 08. Juli 2015, 12:21:05

Re: Hundefutter, was ist gut für meinen Hund ?

Beitragvon flieger » Sonntag, 19. April 2020, 10:34:29

Moin,

kenne die Problematik ebenfalls. Habe seit geraumer Zeit das Gefühl mein Hund juckt und kratzt sich mehr . Parasiten konnte der Tierarzt bereits ausschliessen, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Juckerei irgendwie mit dem Futter zu tun hat. Dabei haben wir seit fast 2 Jahren das Futter nicht verändert. Kannn es denn sein, dass von jetzt auf gleich das selbe Futter unverträglich ist ? Da ich überhaupt keine Lust habe jetzt zig verschiedene Futter anzuschleppen und auszuprobieren, haben wir auch überlegt über einen Speicheltest mögliche Unverträglichkeiten beim Futter zu ermitteln. Unser Tierarzt nimmt allerdings horrende Preise :((( Dieser Speicheltest von Mascosana macht uns schon neugierig . Ebenfalls nicht ganz preiswert, aber wenn man bedenkt was einen die Fehlkäufe beim Futter unter Umständen kosten.

Danke auf jeden Fall für die Info . Ich denke das mit dem Speicheltest ist für viele Hundebesitzer interessant.

HansimGlueck
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag, 07. Juli 2019, 18:30:47

Re: Hundefutter, was ist gut für meinen Hund ?

Beitragvon HansimGlueck » Freitag, 24. April 2020, 22:44:32

N`abend zusammen,

danke für die Infos. Das Thema Barfen haben wir sehr lange und ausgiebig diskutiert, aber letztendlich waren es Freunde, die ihren Hund ebenfalls barfen, die uns final davon abgeraten haben. Es ist halt doch schon sehr viel aufwendiger als nur mal eben den Napf mit Trockenfutter zu befüllen.
Allerdings muss ich zugeben dass deren Hund wirklich tolles , glänzendes Fell hat und auch so sehr gesund und frisch aussieht. Nun ja , die Variante mit dem Speicheltest habe ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, ich habe mir das Prozedere auf der Seite von mascosana mal genau durchgelesen. Die Speicheltests werden von einem sehr renommiertem Labor in Österreich untersucht und dann wird telefonischer Kontakt aufgenommen um die Ergebnisse zu besprechen . In Anbetracht der Tatsache dass man zu Zeiten von Corona möglichst wenig Kontakte haben sollte, finde ich das eine interessante Lösung . Ich bin gespannt was da am Ende rauskommt :(

Ich melde mich dann auf jeden Fall auch noch mal

flieger
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch, 08. Juli 2015, 12:21:05

Re: Hundefutter, was ist gut für meinen Hund ?

Beitragvon flieger » Mittwoch, 06. Mai 2020, 12:20:52

Hi,

also wir haben den Speicheltest von mascosana bestellt und unseren Hund damit testen lassen. Das ging total komplikationslos , kein Tierarzt , kein Stress . Alles wurde ordnungsgemäß in einem Labor in Österreich untersucht und wenige Tage später bekamen wir einen Anruf um die Ergebnisse
zu besprechen. Wir wissen jetzt genau worauf wir achten müssen und was für unseren Hund gut oder auch weniger gut ist. So ein Speicheltest ist in der Tat nicht ganz preiswert, aber wenn ich bedenke was mich eine möglicherweise falsche Futterumstellung gekostet hätte, denke ich dass der Preis völlig in Ordnung ist . Nebst Unverträglichkeiten wird das Tier ja auch auf Parasiten und damit verbundene Krankheiten getestet.
Also wir fanden es sehr interessant und aufschlussreich. Sehr zu empfehlen

DS-Mannheim
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag, 14. Mai 2019, 03:34:59

Re: Hundefutter, was ist gut für meinen Hund ?

Beitragvon DS-Mannheim » Donnerstag, 14. Mai 2020, 08:43:44

Hallo flieger,

gut zu wissen. Danke für deinen Erfahrungsbericht. Wir hampeln hier nämlich immer noch rum mit Futter und Unverträglichkeiten und so . Dann werden wir das jetzt doch endlich mal in Angriff nehmen mit dem Speicheltest .

Melde mich nochmal wenn Fragen aufkommen.

Bis spädder


Zurück zu „Mein Hund, mein Pferd und meine Katze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste