komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Erziehung, pflanzliche Hilfe bei Erkrankungen und Beschäftigung
HansimGlueck
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag, 07. Juli 2019, 18:30:47

komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon HansimGlueck » Dienstag, 17. September 2019, 16:23:10

Hallöchen,

brauche dringend mal einen Rat....und zwar frage ich diesmal eigentlich für eine wirklich gute Freundin von mir, deren Hund sich ganz unglücklich beim fröhlichen Spiel mit einem anderen Hund eine komplizierte Fraktur des hinteren Beines zugezogen hat. :(((((((

Es ist wirklich ein Drama...es handelt sich um einen herzensguten Dalmatiner, dem kein Weg zu anstrengend war, der liebend gerne über jeden Graben gesprungen ist ...einfach eine totale Frohnatur und vor allem ein Herz von einem Hund. Meine Freundin ist am Boden zerstört...Sie liebt Ihre Hunde über alles und scheut keine Kosten und Mühen, dass es den Hunden gut geht...

Der Hund hat mittlerweile eine schwere OP hinter sich inklusive Platte , monatelange Heilung wurde prognostiziert plus täglicher
Besuch in der Tierklinik...also wirklich die ganz große Kacke ...Sie ist wirklich total fertig...Ihr Hund ist gerade mal 5 Jahre alt.

Ich bin ja persönlich ein Verfächter der Homöopathie...kenne mich da allerdings nur bei meinen Kids aus ...Die Genesung meines ältesten Sohnes bei einem Bänderriss wurde damals durch homöopathische Mittel um einiges beschleunigt....

Vielleicht hat ja irgendwer ne Idee im pflanzlichen oder vielleicht kräutertechnischen Bereich...egal was ....nur bitte keine Chemiekeulen...da hat der Hund schon einiges hinter sich.

Danke ;))))

DS-Mannheim
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag, 14. Mai 2019, 03:34:59

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon DS-Mannheim » Donnerstag, 19. September 2019, 08:44:50

Moin,

wow :(( das ist ja mal richtig scheissssse….abgesehen von den großen Sorgen um den Hund , ist deine Freundin wohl schon einige Scheine losgeworden :((((
So eine OP mit Platte etc plus Nachbehandlung . Da kann man nur hoffen, dass Sie eine OP Versicherung hat.

Was ist zum Beispiel abgesehn von Krankengymnastik etc mit "Cissus " ? ist ne traditionelle Heilpflanze und wohl ein sehr gutes Mittel bei Knochenbrüche ,Sehnenverletzungen etc...

Ich hab es selbst noch nicht testen müssen ( Gott sei Dank sind meine Hunde toi toi toi gerade fit ) , aber in Hundekreisen hab ich schon öfter davon
gehört.


Sollte es dich oder bzw deine Freundin interessieren, könnte ich gerne mal genauer nachhören:)))


In dem Sinne einen schöönen Tach ;))

HansimGlueck
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag, 07. Juli 2019, 18:30:47

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon HansimGlueck » Samstag, 21. September 2019, 11:07:57

Hallo DS-Mannheim,

sorry, dass ich mich jetzt erst melde. War irgendwie stressig diese Tage :(( Meine Freundin wäre mehr als happy, wenn du da mal
genauer recherchieren könntest. Sie ist für jeden Tipp dankbar und möchte einfach nur Ihrem Hund wieder auf die Beine helfen.

Sie hat sich selber schon mal kurz im Internet zu Cissus belesen,aber wenn es weitere Erfahrungswerte in deinem Bekanntenkreis geben würde bzw auch wo oder wie man Cissus am Besten beziehen kann, wäre es natürlich um so besser.

In freudiger Erwartung :)))))

HansimGlueck

DS-Mannheim
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag, 14. Mai 2019, 03:34:59

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon DS-Mannheim » Mittwoch, 25. September 2019, 15:24:23

so...endlich:))) hat ne Weile gedauert, aber ich musste erst einmal die richtigen Hundeleute an die Strippe bekommen bzw beim Hundespaziergang
abfangen.

Die meisten Leidensgenossen ( Knochenbrüche, Arthrose etc ) haben mir " Mascosana " Cissus empfohlen. Gibt es wohl ins Form von Kapseln, welche man je nach Gewicht und Größe des Hundes entweder geöffnet übers Futter gibt oder in Ganzen zum Beispiel in einem Stück Fleischwurst (oder was auch immer der Hund bevorzugt...ha ha ) verabreicht. Wenn ich es richtig verstanden habe, handelt es sich dabei um eine 3 Monatskur , aber das müsstest du bei Interesse noch einmal genauer nachlesen.

Die Resonanzen sind durchweg super..allerdings ist das Produkt angeblich nicht soooo günstig, wobei das ja auch relativ ist, wenn man bedenkt was man beim Tierarzt bereits für die kleinste Kleinigkeit bezahlt.

Toi Toi Toi...ach ja ...zusätzlich hatten mir ( bzw als Tip für deine Freundin )einige Leute auch noch einen Besuch beim Osteopathen ans Herz gelegt...es gibt tatsächlich wohl auch speziell welche für Hunde...vielleicht hilft das deiner Freundin ja auch weiter ;)))Beide Daumen gedrückt

HansimGlueck
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag, 07. Juli 2019, 18:30:47

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon HansimGlueck » Freitag, 27. September 2019, 08:07:13

Moin,

besten Dank erst einmal für deine Bemühungen;))) Hab es an meine Freundin weitergeleitet und werde berichten, wie sich das Ganze entwickelt.
Der Osteopath ist bereits im Thema( so weit war Sie schon ), Cissus bestellt und ich hoffe, dass ich bald etwas positiveres berichten kann;)))

Schönen Tach

biogurke
Beiträge: 37
Registriert: Montag, 11. Januar 2016, 15:00:04

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon biogurke » Sonntag, 06. Oktober 2019, 10:26:13

Hallöchen,

ich bin zwar gar kein Hundebesitzer , aber diesen Chat hab ich dennoch verfolgt...gibt es irgendwie von irgendwem noch mehr Feedback zu Cissus ?
Hatte gestern meine verzweifelte Freundin am Telefon, deren Hund sich beim Sprung über den Graben, die Vorderpfote gebrochen hat :(((

Welche Anbieter gibt es noch ? oder ist Mascosana da am Besten ? kann man das nur online beziehen oder bekomme ich das auch im Hundeshop??

Würde mich über zeitnahe Infos freuen...

Danke !

HansimGlueck
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag, 07. Juli 2019, 18:30:47

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon HansimGlueck » Donnerstag, 10. Oktober 2019, 11:54:15

Hallo zusammen,

immer schreibt man nur wenn einem was fehlt oder es gerade schlecht läuft, aber nie wenn mal etwas " top " ist !!!!! Ich möchte nicht zu überschwänglich sein, aber meine Freundin ist überglücklich. Ihr Hund ist natürlich nicht wundergeheilt( wie auch nach so einer Sache ) , aber es geht Ihm deutlich besser....die Tierärztin ist sehr zufrieden und der Heilungsprozess schreitet gut voran....Sie hat die Chemiekeulen(Schmerzmittel etc )im Schrank verbannt und ist einfach nur happy dass es Ihrem Hund besser geht;))))

@biogurke....seitens meiner Freundin 3 Daumen hoch für Cissus von Mascosana !!!( es gibt bestimmt noch andere Anbieter, aber hab die Info des Schreibers einfach so an meine Freundin weitergegeben ha ha) Sie hat es übrigens online bestellt, keine Ahnung ob es das auch irgendwo anders gibt ( wäre ja nicht schlecht, dann könnte man sich ggfls die Versandkosten sparen )

Ich werde bald weiter berichten...ist ja auch einfach mal schön was " Positives " zu erzählen

DS-Mannheim
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag, 14. Mai 2019, 03:34:59

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon DS-Mannheim » Donnerstag, 17. Oktober 2019, 13:48:42

Hallo Biogurke und alle anderen

natürlich gibt es Cissus nicht nur von Mascosana :))) das Netz gibt schon einige Alternativen her...hab jetzt einfach nur weitergegeben, was man mir
in meinem Hundekreis berichtet hat und das war halt " Mascosana "

Viele Leute sind halt froh, wenn sie einen gezielten Tipp bekommen und sich nicht durchs Internet klicken müssen ….kostet ja auch immer Zeit und Nerven und schlauer ist man am Ende doch nicht …

freut mich, dass es dem ein oder anderen hier schon weitergeholfen hat :)))

schönen Tach noch allerseits

HansimGlueck
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag, 07. Juli 2019, 18:30:47

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon HansimGlueck » Dienstag, 12. November 2019, 09:25:07

Guten Morgen,

ich muss hier dringend nochmal etwas los werden. Da sich der Heilungsprozess des Hundes meiner Freundin so positiv entwickelt hat, wird Sie natürlich von allen Seiten zu diesem Thema gelöchert. Ich habe ihr versprochen einige Infos zu Cissus hier noch einmal zu platzieren, damit Sie die Leute einfach auf das Forum verweisen kann und nicht jeden Tag die selbe Story noch einmal erzählen muss ..ha ha

Cissus Quadrangularis

Kann ein Knochenbruch in vier Wochen statt den üblichen sechs Wochen heilen? Er kann! Und verletzte Sehnen, Bänder, Gelenke heilen gleich mit. Cissus quadrangularis ist eine traditionelle indische Heilpflanze, die weit mehr kann als man dem robusten Klettergewächs am Fensterbrett zutrauen würde.
Bei uns gedeiht sie nur als Zimmerpflanze, doch in Indien, Südostasien und in tropischen Gebieten Afrikas ist das Weinrebengewächs Cissus quadrangularis ein beliebtes Heilmittel, das wild wächst und wohl beste Knochenmittel ist, das es gibt. Cissus quadrangularis gehört zu den rund 350 tropischen und subtropischen Kletterpflanzen mit erstaunlicher Heilkraft vor allem bei Knochenerkrankungen. Cissus beschleunigt alle drei Phasen der Knochenheilung: Die (faserbildende) fibro - blastische Phase in der ersten Woche, die (strukturaufbauende) Kollagen-Phase in der zweiten Woche und die (Knorpel zu Knochen umbauende) osteochondroitale Phase in der dritten und vierten Woche. Auch auf die Knochenstärke hat Cissus
Einfluss, was sehr wichtig ist, um bei einer neuerlichen Verletzung nicht wieder einen Bruch an derselben, noch geschwächten Stelle zu erleiden.

So stark wie „das Rückgrat des Teufels“

Cissus stimuliert gleichzeitig alle körpereigenen Zellen, die an der Knochen- und Gewebeheilung mitwirken - die Fibroblasten, die Chondroblasten (Zellen des Knorpelgewebes) und die Osteoblasten. Daher heilen sogar komplizierte Brüche in kürzester Zeit. Außerdem wird das Bindegewebe regeneriert und die Mineralisation des neugebildeten Knochengewebes an der Bruchstelle (Kallus) wird eingeleitet. Diese umfassende Bedeutung für den Knochenstoffwechsel wurde in den Ursprungsländern der Pflanze natürlich schon lange erkannt, bevor die Wissenschaft die Beweise dafür erbrachte. Was man in unserer „verwissenschaftlichten“ Zeit gern vergisst: Intuition, Erfahrung und die Signaturlehre – das Erkennen der Wirkung einer Pflanze anhand ihres Aussehens – haben Naturvölker immer schon das Überleben gesichert. Die Kletterpflanze Cissus quadrangularis wird im Volksmund sinnigerweise auch „Rückgrat des Teufels“ genannt. Weil sie so stark ist, so wirksam für die Knochen und weil ihre viereckigen, mit Knoten voneinander abgesetzten Zweige im Querschnitt an eine Wirbelsäule erinnern.

Es gibt natürlich verschieden Bezugsquellen...meine Freundin hat sich für Mascosana entschieden, aber das steht ja bereits im Chat :)))

Ein Hoch auf die Kräuter

Anjuschka
Beiträge: 18
Registriert: Montag, 11. November 2019, 15:02:44

Re: komplizierter Bruch, wie kommt mein Hund wieder auf die Beine

Beitragvon Anjuschka » Montag, 25. November 2019, 10:39:12

Guten Morgen zusammen,

habe den Chat mit Begeisterung gelesen...schön, dass manchmal Dinge auch positiv laufen :)) Hatte zwar von Cissus schon mal irgendwo gelesen, aber ich meine nur im Zusammenhang mit Arthrose ….habe Cissus jetzt auf Grund des Chats mal genauer unter die Lupe genommen bzw mal das Netz durchforstet und bin echt beeindruckt....die Wirksamkeit als sogenannter Knochenheiler ist in Asien ja schon lange bekannt, aber über den Erfolg jetzt mal so direkt in einer Story zu lesen, ist nochmal irgendwie anders....

Ich werde meinen Hundefreunden auf jeden Fall mal von Cissus berichten, auch wenn ich hoffe das wir es so bald nicht brauchen...

Der Mascosana Shop hatte übrigens nebst Cissus noch einige andere interessante Produkte anzubieten...ich habe mir mal testweise das Pfotenbalsam
bestellt, da mein Liebling immer so rissige Pfoten hat und das Produkt ist echt toll...

So ...bis spädder ma :)))


Zurück zu „Mein Hund, mein Pferd und meine Katze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste