Unangenehmer Geruch beim Hund

Erziehung, pflanzliche Hilfe bei Erkrankungen und Beschäftigung
jerome
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 24. März 2017, 22:38:49

Unangenehmer Geruch beim Hund

Beitragvon jerome » Montag, 11. Juni 2018, 21:54:12

Hallo,

hab da mal eine Frage. Unser Hund, stinkt ständig wie ein Berserker , also genaugenommen das Fell. Da hilft kein Bürsten und auch wenn man ihn badet, spätestens 2 - 3 Tage später, riecht er wie vorher. Das ist sehr unangenehm, zumal auch alles, was mit ihm bzw. seinem Fell intensiv in Kontakt kommt, danach stinkt (Klamotten, Decken etc.). Meine Frau traut sich schon gar nicht mehr jemanden in unserem Haus zulassen. Er ist so ein großer Schmusebär, aber das Knuddeln mit ihm macht so echt keinen Spaß :? . Schläft er drinnen und man hat nicht irgendein Fenster offen, dann stinkt der Raum am nächsten Morgen. Das ist echt schon belastend.
Woran kann das liegen? Ständig baden ist ja keine Lösung bzw. unzumutbar für das Tier und das soll man ja auch nicht, aber was kann man sonst noch tun? Kann mir Jemand Tipps geben? Wäre superdankbar dafür.

sandro
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:34:13

Re: Unangenehmer Geruch beim Hund

Beitragvon sandro » Dienstag, 12. Juni 2018, 20:39:29

Der unangenehme Geruch kann verschiedene Ursachen haben; ob in seinem Fall ein hormonelles Ungleichgewicht vorliegt, kann man jedoch nur vermuten.
Schau doch bitte mal etwas genauer ins Fell, kann es sein, dass dort eine verstärkte Schuppenbildung sichtbar ist ?
Dann kann es auch an das Futter liegen.
Ein weiteres Problem ist leider auch das Waschen, je öfter der Hund gewaschen wird, desto stärker ist die Talgbildung. Und wenn der Talg ranzig wird was sehr schnell passiert müffelt es halt.

stute
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:45:38

Re: Unangenehmer Geruch beim Hund

Beitragvon stute » Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:55:43

Hallo Jerome,
ich muss dir leider sagen das Sandro recht hat, es muss am Futter liegen. Es gibt zwar auch riesige Unterschiede bei den Rassen einige riechen mehr als Andere. Aber mit dem Futter kann man einiges beeinflussen. Probiere es aus und wechsle mal die Marke. In der Regel ist das teure Futter besser muss aber nicht. Bei unseren Hunden haben wir mit Lamm und Reis gute Erfolge gehabt. Aber min 2 Wochen sollte man schon dranbleiben bis man ein Ergebnis merkt. Wir haben außerdem noch Kokosöl zugefügt das hat einen günstigen Einfluss auf Haut und Haar. Und da man ja die Hunde nicht so oft duschen soll haben wir für unsere Sprays Learosa & Otisana Set. Man kann es auch dusche in einer Sprühflasche nennen. Meine lieben diesen Duft, legen sich freiwillig vor mir hin, wenn ich mit den Flaschen ankomme. :P


Zurück zu „Mein Hund, mein Pferd und meine Katze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast