was hilft wirklich bei Migräneanfällen?

die unterschätzten Leiden
MeganHax
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag, 18. Juli 2017, 05:27:08

was hilft wirklich bei Migräneanfällen?

Beitragvon MeganHax » Freitag, 08. Dezember 2017, 16:38:45

Schon seit meiner frühsten Jugend leide ich unter starken Migräneanfällen und dadurch bedingte depressive Verstimmungen. So bald ein Anfall kommt, ist es für mich die Hölle auf Erden. Es geht nur noch ein dunkler Raum und ein Eimer neben dem Bett. Beim Arzt sofort eine Infusion, aber das war für mich jetzt keine Dauerlösung mehr. Zumal auf die Zeit betrachtet, so eine Medikamenteneinnahme ja auch nicht gesund ist. Bei meinem Hausarzt im Wartezimmer, hab ich mich mit einer anderen Patienten darüber unterhalten. Diese nimmt schon seit Jahren pflanzliche Alternativen und Hausmittel gegen andere Beschwerden. Ich dacht mir, da muss es doch auch was für meine Erkrankung geben und durchsuchte das Internet. Ich habe nun von einem Kaffee Einlauf gelesen??? Hört sich sehr komisch an und auch recht gewöhnungsbedürftig. Gibt es da positive Erfahrungsberichte. Ist es schmerzhaft oder ekelig?

paula
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 31. Januar 2016, 18:54:52

Re: was hilft wirklich bei Migräneanfällen?

Beitragvon paula » Donnerstag, 01. März 2018, 14:48:20

Ich musste erst lachen habe mich trotzdem mal im Internet schlau gemacht, es soll wirklich bei Migräne helfen. Es soll den Darm entgiften, man sollte aber nach dem Einlauf die Toilette in der Nähe haben. Ne danke, das wäre nichts für mich, dann trinke ich lieber meinen Kaffee. Schieb mir doch nicht ein Röhrchen im After mit Kaffee :shock: . Ich musste mal einen Einlauf vor der Geburt machen, das hat mir schon gereicht, diese Bauchkrämpfe waren sehr unangenehm. Migräne, leichte Ohrgeräusche und Schwindel. Das waren meine Symptome bevor ich mit Kopralim angefangen habe. Seit dem ich sie nehme habe ich viel weniger mit Migräne oder Kopfschmerzen zutun. Auch mein Schwindel hat sich verbessert. Das ist mir lieber, was oral einzunehmen als mir was hinten rein zustecken. Aber das muss ja jeder selber wissen, viele sind begeistert von diesen Kaffeeeinlauf. Ich habe sogar gelesen das es Leute gibt, die es 1mal die Woche machen.

perla
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 11:56:21

Re: was hilft wirklich bei Migräneanfällen?

Beitragvon perla » Donnerstag, 24. Mai 2018, 17:08:47

Ich habe mit meiner Migräne ganz tolle Erfahrung mit der Mischung von Ginseng mit Ginkgo biloba am Tag gemacht. . Seit dem ich das nehme, haben sich meine Anfälle um 90% reduziert. Die Gegenprobe - Absetzen vom dem Mittel hatte wieder häufigere Anfälle zur Folge. Die Wirkung setzt nach etwa 2 Wochen Einnahme ein. Probiert es mal aus. Ich kann seit dem wieder richtig am Leben teilhaben. Was auch sehr wichtig bei solchen Anfällen ist, Stress vermeiden ganz wichtig. 


Zurück zu „Migräne und Schlaflosigheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast