Tipps gegen Mückenstiche

Hilfe und Austausch
schnippi
Beiträge: 11
Registriert: Freitag, 28. August 2015, 09:35:14

Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon schnippi » Donnerstag, 03. Mai 2018, 21:11:25

Hi, jetzt wird es wieder wärmer und bei uns sind Nachts die Fenster auf. Ich bin jemand, der die Mücken förmlich anzieht...!
Das merkwürdige ist aber, dass ein paar der Mückenstiche sehr dick anschwellen.
Kann man das verhindern?
Habt ihr Tipps für mich?

kia
Beiträge: 22
Registriert: Montag, 31. August 2015, 09:36:59

Re: Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon kia » Freitag, 04. Mai 2018, 15:02:36

Ich glaube das beste gegen Mückenstiche ist das vorbeugen um die Mücken zu vertreiben. Wenn die schon mal zugebissen haben hilft auf jeden Fall kein Fenistil. Meine Schwester war für mich der beste Anti Repellent, wenn wir zusammen sind bekommt sie immer alles ab ;) . Sie sagt das eigene Spucke am besten gegen das Jucken hilft. Etwas ekelig aber ihr scheint es zu helfen.

nicky
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag, 03. März 2016, 10:33:20

Re: Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon nicky » Dienstag, 08. Mai 2018, 15:52:22

Mit den steigenden Temperaturen schlagen die Blutsauger wieder zu, das kenne ich sehr gut. Meine Oma hat immer zu mir gesagt Kind du hast süßes Blut die lieben dich. :?
Die alten Hausmittel von meiner Omi haben mir bis jetzt immer gut geholfen. Ein altes Hausmittel gegen juckende Mückenstiche ist eine halbierte Zwiebel, die mit der Schnittstelle auf den Mückenstich gedrückt wird. Auch eine halbe Kartoffel oder eine Scheibe Zitrone eignen sich. Ist der Juckreiz gar nicht mehr zu ertragen, hilft bei mir ein Eiswürfel oder eine kalte Kompresse. Was auch gut helfen soll Umschlägen mit Essigwasser.

nordlerin
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag, 27. August 2015, 10:19:19

Re: Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon nordlerin » Dienstag, 15. Mai 2018, 15:04:20

Es gibt so viele Tipps gegen Mückenstiche, man sollte direkt nach einem Mückenstich dieser direkt desinfizieren. Somit kann die Gefahr einer möglichen Entzündung deutlich reduziert werden. Mit der Zwiebel habe ich es auch versucht hat bei mir leider nicht geholfen. Da ich meistens Nachts gestochen werde, kratze ich mir im Schlaf die jedes mal auf und dann eine Zwiebel drauf brennt.
Ganz wichtig ist nicht kratzen, auch wenn der Juckreiz enorm ist. Ich weis das hält man ohne kratzen nicht aus aber durch das Aufkratzen von einem Mückenstich könnten Bakterien leichter in unseren Körper eindringen, sodass möglicherweise Infektionen entstehen. Dann hilft nur noch Antibiotika.
Bei Schwellungen hilft die betroffene Hautstelle kühlen. Ich habe dafür eine kühlendes Gel Mosquito Balsam von Bodyvita, das beruhigt die juckende Schwellung. Ist dieses nicht zur Hand, tut es auch ein Coolpack oder ein feuchtes Tuch, das um die Stelle gewickelt wird. Ich habe mir direkt 2 gekauft eins bleibt immer in meiner Tasche, da ich mich viel draußen aufhalte ist es sehr praktisch. Meine Freundin wurde letztens von einer Wespe gestochen, selbst da hat es super geholfen. Sie hat dieses brennen kaum gehabt. Wer schon mal gestochen wurde weis wovon ich rede.

schnippi
Beiträge: 11
Registriert: Freitag, 28. August 2015, 09:35:14

Re: Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon schnippi » Donnerstag, 17. Mai 2018, 21:46:35

Im Moment habe ich 3 Stiche direkt mit dicke Blasen. Hilft da auch noch das Gel? Meint ihr ich könnte die Blasen aufmachen, oder ist dann die Entzündungsgefahr zu hoch?

enigma
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag, 22. August 2017, 16:06:58

Re: Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon enigma » Dienstag, 22. Mai 2018, 21:34:49

Zum desinfizieren soll am besten Wasserstoffperoxid gegen Mückenstiche helfen. Das hat meine Kinderärztin empfohlen. Und Danke für den Verweis auf Bodivita. Wir haben uns einmal in Thailand was gekauft mit dem gleichen Inhaltsstoff und ich fand es damals sehr gut. Schön das wir es jetzt auch hier bekommen. Es war zwar wesentlich billiger in Thailand, aber ich kann nachvollziehen das sowas hier zu transportieren teurer als das Produkt selber ist.

nische
Beiträge: 8
Registriert: Montag, 28. Dezember 2015, 01:43:47

Re: Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon nische » Donnerstag, 07. Juni 2018, 11:02:13

Hallo zusammen!

Möchte mich an das Thema hier mal dranhängen, weil ich etwas verzweifelt bin.
Endlich ist es warm und schön. Das finden die Mücken blöderweise auch. Mich haben sie richtig zerstochen. Die schwellen allerdings dick an und werden knalle rot. Mein linker Unterschenkel ist übersät mit Mückenstichen, die inzwischen eine große entzündete Fläche bilden. War heute morgen dann beim Arzt und der hat mich mit einem Cortisondepot niedergestreckt und noch entsprechende Tabletten mitgegeben. Fenistil Cortisonsalbe hat bei mir nicht geholfen (als Erste Hilfe Maßnahme am Samstag gekauft).
Weiterhin soll ich, wenn alles verheilt ist, einen Allergietest machen lassen und dann will man mit der Hyposensibilisierung anfangen.
Jetzt habe ich mal ein bisschen gegoogelt und die Information gefunden, dass eine solche Hyposensibilisierung nur bei Wespen-, Bienen- und Hornissenstichen hilft, aber nicht bei Mückenstichen.

Hat hier irgendjemand eine Idee, ob es außer Zwiebelumschlägen (die nur sch.... weh getan, aber nicht gewirkt haben) pflanzliche Möglichkeiten gibt, akut entzündete Mückenstiche zu behandeln?

Schon mal Danke im Voraus.

medelke
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 26. Februar 2018, 00:23:18

Re: Tipps gegen Mückenstiche

Beitragvon medelke » Mittwoch, 08. August 2018, 11:29:38

Ich brauche mal Tipps damit es gar nicht erst zu Mückenstiche kommt. Ich seh ganz schlimm aus Beine, Arme selbst am Auge habe ich seit heute einen. Fragen mich schon alle mit dem ich geboxt habe.


Zurück zu „Gesundheit und Wohlbefinden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste