Frage zur Potenz an die Männer gerichtet

Pflanzliche Potenzmittel, Apothekenprodukte, natürliche rezeptfreie Potenzpillen, Lustmacher, Viagra, Cialis, Kamagra, Generikas, Potenzmittel für die Frau
Chloe
Beiträge: 4
Registriert: Samstag, 09. Januar 2016, 16:32:46

Re: Frage zur Potenz an die Männer gerichtet

Beitragvon Chloe » Freitag, 30. Dezember 2016, 19:16:13

Hi,

na sowas...hab diesen thread erst jetzt entdeckt...und ihn mit Interesse gelesen!!

Als erstes: Finds toll, daß hier Männer wirklich ehrlich was zu geschrieben haben!

Ich denke auch, daß bei vielen Männern das Problem, wenns denn mal eins gibt, im Kopf liegt. Und selbst wenn nicht im Kopf, ist das auch nicht tragisch. Klar...das belastet und man(n) denkt, er kann nichts bieten... und ja, ich würde lügen, wenn ich sagen würde, es wäre mir TOTAL egal. Ich liebe Sex, und ich liebe es wenn ein Mann in mich eindringt!! Aber wenn es wirklich eine gute Beziehung ist, die auf LIEBE aufbaut...dann ist das zweitrangig.

Wenn ich das mal als Frau ehrlich sagen soll: Ich habe selber manchmal Probleme zum Höhepunkt zu gelangen. Klar, gibt Tage...2 Minuten und das Ding ist geritzt...

Aber es kann auch mal vorkommen, daß es trotz Verlangen und Erregtheit entweder gar nicht klappt, oder wirklich..äh...ein Kampf ist. Und dann hatte ich auch schon das ein oder andere Mal das Gefühl..daß der Mann denkt "boah..nu mach hinne....ich kann nicht mehr". Man steckt nicht drinnen in seinem Körper..

Ich weiß jedenfalls, daß auch wenn ich es ÜBERHAUPT nicht tragisch finden würde, wenn es beim Mann nicht klappt, ich selber aber schon enttäuscht bin, wenns bei MIR nicht funktioniert. Ja...da kann die Muschi noch so tropfen vor Erregtheit...wenn zuviel Druck ist...dann gehts nicht...das Gefühl der Enttäuschung von sich selber kenne ich, und kann den Mann dann doch wieder verstehen...

Bettina


Zurück zu „Potenzmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast