Gesunde Alternative zu Viagra ?

Pflanzliche Potenzmittel, Apothekenprodukte, natürliche rezeptfreie Potenzpillen, Lustmacher, Viagra, Cialis, Kamagra, Generikas, Potenzmittel für die Frau
Hystory
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 07. Februar 2016, 21:05:25

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon Hystory » Mittwoch, 02. März 2016, 18:39:28

Ich leide seit mehreren Jahren unter erektiler Dysfunktion. somit stellte sich also für mich die Frage Viagra oder Cialis oder was sonst. :?: :?:
Am Anfang verwendetet ich Viagra, wegen der vielen Werbung und dem Bekanntheitsgrad,..., man lässt sich halt von den Medien beeinflussen ;-) Ich war eigentlich schon zufrieden, da ich nach relativ kurzer Zeit bereit war dem Vergnügen nachzukommen.
Dann hörte jedoch von Bekannten mit ähnlichen Problemen, dass greenbeam deutlich besser sein sollte, und sie hatten recht. die Wirkung hält weitaus länger an und es beschränkt sich auch nicht auf nur einen Geschlechtsakt, sondern man kann seine Lust gezielt einsetzen.
Besonders klasse ist natürlich auch, dass die unangenehmen Nebenwirkungen komplett wegfallen!
Zuletzt geändert von Hystory am Donnerstag, 28. Juli 2016, 21:38:09, insgesamt 1-mal geändert.

axolotl
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 21. Februar 2016, 19:16:03

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon axolotl » Montag, 21. März 2016, 08:35:46

Naja, ich habe jetzt gelesen, dass Wassermelonen die Potenz steigern sollen...
Das soll wohl am Wirkstoff Citrullin, der die Erweiterung von Blutgefäßen unterstützt, liegen. Eine Wassermelone ist wohl nicht so wirksam wie Viagra, ist aber eine großartige Möglichkeit, ohne Einsatz von Medikamenten die Blutgefäße zu lockern.
Allerdings muss mann dann soviele Wassermelonen futtern, dass man vor lauter aufs Klo rennen gar nicht mehr zum pimpern kommt... ;)
Ich denke mal, es werden immer wieder irgendwelche Lebensmittel entdeckt, die erektionsfördernd wirken, aber es scheint mir unmöglich, diese dann in so großen Mengen zu verzehren, dass sie auch wirklich und tatsächlich zu nem Ständer beitragen....
Ob mein Helferchen(zauberpille) gesund ist...ich weiß es nicht...ungesund kann es nicht sein, denn es zaubert mir nen Ständer vom Allerfeinsten ;) , und ausserdem bekomme ich kein Kopfweh, und auch keine rote Birne!
Soll Wassermelonen futtern wer will, ich verlass mich lieber auf zuverlässigere Quellen...

Eisblume
Beiträge: 2
Registriert: Samstag, 19. März 2016, 15:59:12

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon Eisblume » Montag, 11. April 2016, 18:28:51

Nach langjähriger sexuellen Enthaltsamkeit (ONS und Affären sind nicht mein Ding) war die erste Zeit in dieser Hinsicht mit meiner neuen Partnerin eine "Katastrophe" - auch ich habe die greenbeam benutzt und nachdem das Selbstbewussein gestärkt war, kann ich problemlos auch wieder darauf verzichten. Wir haben beide(!) neben einer ausgezeichneten Partnerschaft auch den schönsten Sex unseres Lebens.

Ich bin heilfroh, auf eine verständnisvollen Frau getroffen zu sein, die mir nicht als selbsternannte Hobbypsychologin psyschische Problem unterstellt und Charaktermängel diagnostiziert hat, wie so einige Schreiber hier.

Dumpfbacke
Beiträge: 3
Registriert: Samstag, 19. März 2016, 16:00:15

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon Dumpfbacke » Dienstag, 19. April 2016, 13:04:08

Ich hätte eher Bedenken zu seiner Gesundheit. Viagra hat gefährliche Nebenwirkungen bei konstanter Einnahme. Erst recht, da Männer gerne übertreiben. Vielleicht 2 Pillen nehmen oder in Kombination mit Alkohol oder bei allgemeinem schlechten Fitnesstand.

Es gibt bessere Beihilfen, um seine Potenz zu steigern, da würde ich mich lieber erstmal ärztlich beraten lassen, bevor ich so ein scheußliches Mittel nehme.

mrspoppins
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 11. September 2015, 08:49:16

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon mrspoppins » Mittwoch, 24. August 2016, 09:12:46

Also, ich und auch mein Mann, wir sind nach wie vor keine Freunde von Viagra, und haben uns sehr intensiv belesen.
Ich weiss das viele Leute es nicht glauben, oder einfach naiv sind. Aber wenn ihr wisst wieviele Leute schon an den ganzen Nebenwirkungen und Langzeitschäden gestorben sind, würdet ihr vielleicht auch anders denken. Aber eben viele verdrängen es, oder sind zu naiv. Habt ihr schon mal nach gedacht was die Vogelgrippe oder Schweinegrippe war? Das sind selber gezüchtete Viren die die Pharmas gemacht haben. Aber eben es ist Legal , und die meisten Menschen denken was Legal ist kann ja nicht so schlimm sein. Klar sind gewisse Medikamente hilfreich, aber auch nicht alle und sowieso nicht gesund. Nur schon in den USA hat es 3 Millionen Tote gegeben durch Medikamente, aber in der Pharma wir alles immer schön geredet.Aber jeder muss selber wissen, was er macht und denkt, wir bleiben bei unserer Zauberpille!

rock`n roll
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag, 15. September 2015, 10:58:18

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon rock`n roll » Freitag, 18. November 2016, 17:03:55

Bei greenbeam habe ich on 10x nehmen einmal Sodbrennen im Schnitt. Und auch das stört mich nicht bei der Hammerkehrseite der Medallie. Erinnert euch an die Begleitercheinungen bei der Blauen oder Gelben. Ständig wummerte das Herz wie eine Bassbox bei Rammstein und die Birne drohte zu platzen. Zudem ist es - die wenigen Male die ich es habe - nach einer halben Stunde verflogen.

GeroM.
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 02. Dezember 2016, 07:37:42

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon GeroM. » Freitag, 02. Dezember 2016, 17:16:09

Dann werde ich mal meine Erfahrungen zum Thema "Potenzmittel" loswerden!
Zu meiner Person: ......., 48 Jahre alt, Bankkaufmann, rauche und trinke gelegentlich, und leide seit knapp 2 Jahren an ED. (Der Arztbesuch hat nicht viel gebracht, außer einem Rezept. "das Alter...bei dem einem kommts früher, bei dem anderen später." )
Bis vor einem Jahr habe ich regelmäßig Levitra konsumiert. Ich hatte nach einiger Zeit stark das Gefühl, dass es von Mal zu Mal schlechter wirkt. Dabei nahm ich es aus Kostengründen nur höchsten 2 Mal in der Woche (jeweils 10mg). Als ich es damals das erste Mal genommen hatte, war es der absolute Hammer!
Nach etwa einem viertel Jahr mußte ich immer wieder ziemlich kämpfen, dass alles funktioniert und das trotz Einnahme. Und ich kam mittlerweile auch wieder viel schneller zum Höhepunkt (im Grunde wie ohne Levitra), obwohl es bei den ersten Malen gut eine Stunde gedauert hat bzw. den Höhepunkt sehr lange herausgezögert hat. Ausserdem hatte ich immer viele der bekannten Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen, Flush, verstopfte Nase und Aufstossen, die mich stark nerven. Da viele davon schon während des "Aktes" auftraten, finde ich das einen ziemlichen Lustkiller, ganz zu schweigen von dem Tag danach...
Alles in allem also nicht so toll.
Vor etwa einem Jahr habe ich dann umgestellt auf die Zauberpille, und es wirkt und wirkt und wirkt einfach genial. "Der beste Freund" steht nach einer halben Stunde auf Kommando und kommt immer wieder hoch. Bis jetzt kann ich keine "Gewöhnung", oder auch "Abhängigkeit" erkennen. Jede Pille wirkt nach wie vor wie die Erste, und die Nebenwirkungen bleiben ebenfalls aus. Daumen hoch!!

bastian
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 20:03:12

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon bastian » Freitag, 09. Dezember 2016, 17:36:33

Vorneweg: brauchst du das aus medizinischer Sicht oder willst du nur "mehr Kick"?
Bei letzterem würde ich von Viagra, Levitra und Cialis abraten. Denn die Nebenwirkungen sind es nicht wert.
Hatte vor einiger Zeit eine Flaute im Intimbereich, wollte aber meine Partnerin nicht hängen lassen. Dadurch habe ich über einen längeren Zeitraum diverse Potenzmittel probiert.
Viagra (bzw. Generika vom Urologen verschrieben, kostet einen Bruchteil des Originals): wirkte innerhalb von ca 45 Minuten sehr zuverlässig, hat aber - bei mir - starke Nebenwirkungen. Kopfweh, rote Augen, Sodbrennen, Herzklopfen. Und das bis zu 2 Tage danach.
Cialis: braucht länger bis es wirkt, dafür bleibt der Effekt oft nachhaltig bis zum nächsten Tag. Nebenwirkungen ähnlich wie Viagra, aber nicht so stark.
Levitra: ähnlich wie Viagra, aber insgesamt schwächere Wirkung.
Empfehlen kann ich eigentlich nur Greenbeam.

Valee
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 12:58:57

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon Valee » Dienstag, 23. Mai 2017, 16:42:29

Ich bin 40J. Kleinunternehmer, Vater von zwei pubertierenden Mädchen.
Eigentlich fühlte ich mich gut, treibe Leistungsmäßig Sport, aber in der Intimsphäre in letzter zeit ging es Berg ab, es könnte im der Mitte des Aktes einfach hängen bleiben, für ein Mann in meinem alter total enttäuschend, sprach mit einem Kumpel, der gab mir wortlos ne Kapsel. Greenbeam.
Also lange Rede kurzer Sinn -BOMBE!!!!
Ich weiß nicht wie Viagra so ist. Muss einfach sagen , meine Frau hat seit Jahren so ein Sex nicht mehr gehabt und ich kann mich nicht erinnern dass sie je am nächsten Tag nicht sitzen konnte. :D :D :D Man konnte alle Stellungen ausprobieren ohne Angst zu haben dass es gleich aufhören wird. Und es hat viel länger gedauert als ich es sonst kenne. Tolle Hilfe für einen Mann wenn es hart kommt.

Bmwfahrer
Beiträge: 8
Registriert: Montag, 21. August 2017, 11:13:21

Re: Gesunde Alternative zu Viagra ?

Beitragvon Bmwfahrer » Montag, 21. August 2017, 11:44:02

Hallo Forum,
wollte meine Erfahrung mal besteuern.Bin 54 etwas der Sportmuffel es klappt mit Viagra & Co ziemlich gut, aber rote Birne und Kopf wie eine rote Ampel.
Das wollte ich nicht mehr. Hab dann lange gesucht und habe mih für eine pflanzliche Kur mit Butea Superba und Elfenblume entschieden.
Was soll ich sagen , ha, nach ca. 14 Tagen Einnahme der Kapseln fühlte ich mich wacher im Kopf und mein grosser Freund war immer halb " geflaggt" in der Hose, geil. Schon eine kleine Berührung oder der Anblick eines geilen Hinterns lässt ihn gleich gross werden. danke Michelle für deinen Tipp.
geiles Zeug. guckst du: www.potenzon.com


Zurück zu „Potenzmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste