Swinger-Club...Potenzmittel

Pflanzliche Potenzmittel, Apothekenprodukte, natürliche rezeptfreie Potenzpillen, Lustmacher, Viagra, Cialis, Kamagra, Generikas, Potenzmittel für die Frau
inschallah
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 19. Februar 2016, 11:49:09

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon inschallah » Sonntag, 19. Februar 2017, 16:21:49

Ich glaube, es ist schon auf den Punkt gebracht, dass beste Gesundheit die beste Gundvorraussetzug für Sex ist.

Aber zusätzlcih kann eine offene, freie moralische Einstellung den 'Möglichkeitsraum' für Sex so erweitern, dass darin mein fehlender steifer Schwanz keine primäre Rolle spielt.

Ich denke auch daran, dass (z.B.) meine Freundin ihre Freundin (vor mir) genießen kann oder unser anderes Freundespaar meine Partnerin gemeinsam verwöhnen, wenn meiner eben mal gerade (...) 'hängt'.

Ab einem gewissen Alter ist die Potenz naturgemäß nun mal niedriger. Und obwohl meine (fast gleichaltrige) Partnerin zeitweise eine ungewöhlich hohe Libido hat, braucht auch sie Phasen der Ruhe (da wäre eine um viele Jahre jüngere Partnerin möglicherweise wieder ein zusätzlicher Streßfaktor...).

Dennoch bleibt Greenbeam ein weiterer hilfreicher Partner im Ensemble der Möglichkeiten der 'schönsten aller Spiele'.

quartermain
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 06:36:22

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon quartermain » Sonntag, 26. Februar 2017, 10:31:00

Ich lese immer wieder etwas abfällige Aussagen von Frauen zu Hilfsmitteln wie Viagra, etc. Ich bin fast 60 und finde es prima das es diese Stand- und Ausdauerhilfen gibt, und gelegentlich nutze ich Sildenafil, obwohl es auch ohne geht. Es macht mir mehr Spaß, wenn wenn er prall lange steht und ich mich zur Freude der Frau lange mit ihr austoben oder Kuschelsex haben kann.
Wie gesagt, wir benutzen dann schon mal eine greenbeam, von viagra sind wir nicht wirklich überzeugt gewesen.ausserdem ist greenbeam etwas günstiger......wenn wir wirklich mal einen Abend für uns alleine haben wollen wir den auch voll auskosten ;)
Ausserdem haben wir gemerkt das mein bestes Stück dann noch ein stück länger und praller ist.....das is dann natürlich noch geiler :!: ....

Wir haben natürlich auch so guten Sex , aber es ist natürlich auch schön wenn man nicht lang auf die nächste Runde warten muss :D

Zack
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 20:09:51

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Zack » Freitag, 03. März 2017, 15:58:02

Also ich habe ein recht ausschweifendes Sexualleben.. Ich gehe oft auf Swingerparties.
Da "muss" man als Mann recht schnell "bereit" sein. Denn wenn da action angesagt ist, findet sich keine die dich erstmal in Ruhe etwas streichelt und "geil macht". Ausserdem musst Du ja das ganze Drumherum auch vertragen bzw. Dich dadurch nicht stören lassen.
Und da ich nicht drauf stehe durch permanentes an mir rumfummeln "bereit zu sein/bleiben" habe ich irgendwann mal zuerst Viagra und dann die zauberpille probiert.

Nach einer gewissen Zeit spürst du bei Viagra garnix mehr, kannst zwar noch stundenlang rammeln, aber kaum noch selber kommen dabei.
Bei der Zauberpille ist das anders, das kommt mehr aus dem Kopf raus, also du wirst mit wenigen Reizen schnell wieder spitz, machst das was du zu tun hast, und danach legt sich die Sache wieder.
Bist aber in kurzer zeit wieder einsatzbereit.

Spencer
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 12:56:01

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Spencer » Montag, 15. Mai 2017, 16:39:21

Hallo Kollegen,

Potenzmittel sind nicht scheisse !!!

Zuerst würde ich Dir raten zum Arzt zu gehen und Dich untersuchen zu lassen. Erstens kann man prüfen ob etwas organisches vorliegt,oder ob Du die Potenzmittel überhaupt verträgst. Viele belasten den Kreislauf und nicht alle sind für jeden verträglich.

Ich bin zum Beispiel jemand, da oute ich mich gerne, der beruflich täglich unter Mega-Strom steht und da bleibt es nicht aus, dass es zu leichten Potenzstörungen kommen kann.

Ich möchte ja keine 100-150 Euro pro Stunde Spass investieren, um zwischendrin schlapp zu machen.
Also nehme ich an solchen Tagen und solchen Gegebenheiten eine greenbeam24 und kann ... bis zum Abwinken.
Auch hilft es mir in der 2ten Runde schneller und besser hochzukommen. Da passieren auch keine "Hirnblockaden" mehr, weil man(n) sich denkt ... der muss wieder steif werden ... der muss ... !!!

Wenn ich relativ entspannt bin und nicht so unter Stress stehe verzichte ich gerne darauf.

sinalco09
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:32:39

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon sinalco09 » Samstag, 19. August 2017, 06:14:00

Ich als Frau kann nun nicht sagen, ob es an dem ist, dass Männer mit Mittelchen versuchen, im Klub potenter zu sein um zu beindrucken.

Ich habe davon zu mindest nichts mitbekommen und auch mein Freund hat so etwas derartiges noch nie gemacht.

Doch vorstellen kann ich es mir schon, vorallem, wenn ich so zurückblicke, dass ich schon Männer gesehen habe, die nach einem Fick, immer noch eine Latte hatte und dass obwohl sie doch recht lange auf der Spielwiese waren.

Gut finde ich das nicht, denn Männer die so wie Du Comran in den Endvierzigern sind und da natürlich nicht mehr die Ausdauer da ist, wie noch in der Jugend, werden dann von der dortigen Damenwelt schnell als möglicher Sex-Partner abgewiesen, weil sie sich in den Händen eines Medikamenten Penises, besser und länger gevögelt meinen.

Deshalb habe ich mir auch immer Männer im Klub ausgesucht, deren Schwanz sich erst auf der Spielwiese zur vollen Pracht ausgebildet haben.

NIKO
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:50:12

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon NIKO » Sonntag, 20. August 2017, 09:48:24

Wenn ein Typ um Ende 40 durchvögeln kann und dabei 3x kommt (hab ich auch schon gesehen) ist das entweder außergewöhnlich, oder es wurde nachgeholfen. Angetriggert durch diese "Bonbon"-Geschichte kam ich ja auf die Überlegung, ob im Club einfach viel mehr begnadete "Profis" unterwegs sind, die die Statistik anheben, oder ob der Leistungszwang eben zu Hilfsmittelgebrauch verleitet.

Mareike78
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:49:15

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Mareike78 » Dienstag, 22. August 2017, 06:56:07

Irgendwie fände ich es befremdlich, einen Clubbesuch mit Doping anzutreten und diesbezüglich so weit zu "optimieren", dass man für seinen Eintritt auch 150% geben kann.

Ritschi
Beiträge: 1
Registriert: Montag, 31. Juli 2017, 15:27:14

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Ritschi » Sonntag, 27. August 2017, 20:41:56

Wir sind eine Leistungsgesellschaft. Und nachdem hier ja alle den 2-Meter-24/7-Dauerständer mit Abgabemengen nicht unter 7 Litern haben, müssen die, die es nicht bringen eben mit Potenzmitteln nachhelfen ... ;-)

gernegroß
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 18. Dezember 2015, 13:26:57

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon gernegroß » Dienstag, 17. Oktober 2017, 05:26:06

In erotischer Clubatmosphäre ist eigentlich ganz angenehm, mal so etwas auszuprobieren, die Wirkung war bei uns auch da aber die Vermutung ist, dass es da vor allem an der sehr erotischen Situation im Spielzimmer selber lag, sowohl was wir gemeinsam mit einem anderen Pärchen gemacht haben und dem (sehr angenehmen und sehr erotischen) Drumherum.

Man(n) hat aber schon gemerkt, dass es eine Wirkung durch die Tablette gab, es deutlich länger „ging“ und dass es ein kribbelndes, nicht unangenehmes, Gefühl so unten herum gab. Selbst beim 2ten, späteren, Spielzimmerbesuch war es genau so.

Oscar
Beiträge: 1
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 12:18:57

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Oscar » Freitag, 20. Oktober 2017, 05:39:28

Ganz einfach ...
... ZUHAUSE auch bis ins zahlenmäßig sogenannte "hohe Alter" (noch) nicht notwendig.

Aber - im Club sind eine Menge an Störfaktoren vorhanden:
der (verbotene) Gesprächslärm vor der Spielzimmertüre,
das theatralische, lautstarke Pseudogestöhne einer Schauspielerin im Zimmer nebenan,
die 10. Anfrage von Einzel- oder Paarherren "Darf ich mitmachen?",
saudumme Kommentare von noch dümmeren Zuschauern,
.... etc.

Also, warum nicht ein Mittel, dass diese Augenblicke "standhaft" überstehen lässt, auch die beste Partnerin kann solche Störungen manchmal nicht übertünchen, der Ärger kann die Lust vertreiben.

Wenn man keine negativen gesundheitlichen Nebenwirkungen bei sich feststellen kann, wenn die Clubaktionen wieder die Lust für das Nachher zuhause bringen, dann keine Scheu.

Ich habe nur beste Erfahrungen damit gemacht - sogar die Lust kommt von der Pille bzw. von (jetzt bevorzugt Greenbeam24)
Vielleicht ein bisschen ein heißer Kopf, fällt nicht auf, ansonsten keine Nebenwirkungen.
Alkohol, zumindest in größeren Mengen, vermeide ich dabei, dämpft angeblich die Wirkung.
Samstag abends eingenommen spüre zumindest ich noch einen Nachhall am Sonntag Abend.
Ansonsten psychisch für mich eine "Beruhigung", und ich merke es einfach bei meinem Alter, auch physisch macht Mann einen großen Sprung!

16 Jahre gemeinsame Swingercluberfahrungen (und 34 Jahre Beisammensein) sprechen für sich.
Natürlich kann Mann der Partnerin auch auf andere Weise Lust und Befriedigung verschaffen - aber das "beste Stück" will auch sie wirklich in sich spüren. Eine verständnisvolle Partnerin kann aber auch manche Schwächen in diesen Situationen nachvollziehen und verstehen.

p.s.: Ich hatte noch nie Probleme, die (unregelmäßige) Einnahme zuzugeben, denn nach unseren Erfahrungen bin ich einer von vielen.


Zurück zu „Potenzmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste