Swinger-Club...Potenzmittel

Pflanzliche Potenzmittel, Apothekenprodukte, natürliche rezeptfreie Potenzpillen, Lustmacher, Viagra, Cialis, Kamagra, Generikas, Potenzmittel für die Frau
Zack
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 20:09:51

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Zack » Montag, 23. Oktober 2017, 07:08:43

Wenn ein Mann nunmal gerne in einen Swingerclub geht und einfach unkompliziert Sex haben möchte (oder das woanders auslebt)
ist das doch für ihn kein Problem, wenn er das Medikament verträgt und damit offen umgehen kann

er nimmt es doch nicht zur Leistungssteigerung, sondern um die Art von Sex haben zu können, die ihm sonst aufgrund seiner persönlichen Umstände nicht möglich wäre.

laertes
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 04. Juli 2017, 10:36:58

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon laertes » Donnerstag, 02. November 2017, 06:52:39

Es ist wie immer, geht keiner zu McDonald und es liest auch niemand die Bild, aber dennoch machen die bombenmässige Umsätze...
Genauso ist es mit den Pillen auch, natürlich nimmt die keiner, aber im Club oder Parties findet man die leeren Verpackungen....

Wir stehen dazu, ich nehme gelegentlich welche, gerade bei HÜ - es macht einfach herrlich Spaß.... 8-)

Es sollte aus dem Biologie-Unterricht bekannt sein, dass die natürliche Standkraft des Mannes auch irgendwann mal seine Grenze erreicht hat. Da helfen genug Jungs nach, wenn die keine Grenze haben. Das sind keine Hypothesen, sondern gemachte Erfahrungen...

heidekrug
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 10:30:57

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon heidekrug » Freitag, 03. November 2017, 07:25:31

Also meine Meinung ist der da drauf lust hat soll es machen.
ich bin viel in clubs oder auch mal privat unterwegs
Und da ist es glaube ich fast normal.
Welcher mann kann den ganzen Abend schon.
Klar haben wir Frauen es da einfacher.

Björn
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:38:38

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Björn » Samstag, 04. November 2017, 07:59:33

ich finde es.....
...immer wieder interessant wie die meinungen bei diesem thema doch extrem auseinandergehen.....
also ich kann dazu nur sagen dass die einnahme der hier genannten pillen nicht dazu führt, dass man ein Fi**monster *hackfresse* wird das mit einer dauererektion durch den club läuft und stundenlang gefühlslos rumvögelt..... *nein*

sondern ganz einfach dem herrn dazu verhilft "viel entspannter" die erektion aufrechtzuerhalten......auch und grade wenn es in die zweite..dritte...runde geht

Dope
Beiträge: 1
Registriert: Samstag, 04. November 2017, 09:14:37

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon Dope » Donnerstag, 09. November 2017, 06:55:52

Mein erster „Hänger“ auf einer Party war für mich eine ABSOLUTE Katastrophe.
Ich habe Monate gebraucht, um das zu verarbeiten.

Das „Hochreiben“ des Penis wird auf vielen Partys nicht gerne gesehen.
Ich bin darauf teilweise angewiesen.
Die Visuellen Reize reichen nicht mehr aus weil ich schon so viel gesehen habe.

Mit zunehmenden Alter des Mannes lässt auch das Testosteron nach.
Dies kann man mit dem Arzt regeln oder Mann stemmt schwere Gewichte.
Was das Testosteron wieder steigen lässt. Ich stemme.

Einen weiteren Weg um die Standfestigkeit des Mannes zu erhöhen sind mit Hilfe Viagra und Cialis oder anderes.

Es gibt auch einen „natürlichen“ Weg die Standfestigkeit zu erhöhen.
Das ist potenztabs24 ein natürliches Mittel.
Diese Kombination soll sehr Gesund für die Adern sein und eine ähnliche Wirkung haben wie Viagra haben.

marion
Beiträge: 5
Registriert: Samstag, 04. November 2017, 09:18:50

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon marion » Freitag, 10. November 2017, 06:51:56

Du musst dich fragen, welche Art Sex du erleben möchtest und welche Qualität du in ihr erfährst. Meine ganz persönliche Überzeugung ist, dass der inszenierte Event-Sex unweigerlich zu dieser Abstumpfung führt. Du bist noch jung, ob es wirklich irgendwelche Mittel gibt, die dir diesen Sex noch weitere 20 Jahre ermöglichen, bezweifle ich.

Eine andere Art von Sex bringt eine völlig andere Qualität mit sich. Meiner Meinung nach die Königsklasse. Nicht nur die Hose öffnen, sondern Herz und Seele; wirkliche, intime Begegnungen zwischen zwei Menschen. Da spielen visuelle Reize eine äußerst untergeordnete Rolle.

Ich glaube allerdings auch, dass es dafür nie zu spät ist. Also, falls bei dir irgendwann gar nichts mehr gehen sollte, kannst du es immer noch probieren.

mascarpone
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag, 12. November 2017, 22:54:18

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon mascarpone » Donnerstag, 30. November 2017, 06:40:45

Hallo zusammen

auch ich habe Viagra genommen und zwar eine 100 mg Tablette, ca. 1 Stunde bevor wir in einem Sex-Club gegangen sind.

Die Wirkung trat voll ein und die Erektion war hammerhart, ich hatte 3 x Sex was mich aber auch ein Vermögen gekostet hat.

Am nächsten Tag hatte ich rote Augenlieder und wahnsinnige Kopfschmerzen.

Mit Rot19 ist es noch besser da kannst du dir genug Zeit nehmen und mit ihr kuscheln usw. und er kommt immer wieder.

Auch die Erektionen verbessern sich und sie kommen unvorbereitet und du kannst immer und hast auch immer Lust.

Auch die Nebenwirkungen bleiben komplett aus.
Ich kann es nur empfehlen.

Top Produkte...

xafilah
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 10:00:36

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon xafilah » Dienstag, 09. Oktober 2018, 19:47:02

Klar, nehme ich bei Clubbesuchen auch diese Art von Unterstützung.
Und soweit ich das erfahren konnte, machen das inzwischen ein sehr hoher Anteil der männlichen Clubbesucher. (Gespräche mit befreundeten Paaren etc) Und dabei möchte ich mich noch nicht mal auf eine bestimmte Altersgruppe festlegen.
Und mal ehrlich, warum sollte man auch nicht? Wenn ich Kopfschmerzen habe, nehme ich Kopfschmerzpillen und wenn man nicht schlafen kann, dann eben Schlafmittel.
Und wenn ich empfinde, in Clubs zu sehr abgelenkt zu werden, als Anfänger vielleicht überfordert zu werden oder vielleicht zu sehr gehemmt zu sein, dann hole ich mir Unterstützung.
Dafür sind diese Pillen da.
Wenn ich zuhause im heimischen Bett Probleme hätte würde ich natürlich einen anderen Weg mit meinem Arzt beschreiten. Aber solange ich die Befürchtung, dass es mal nicht klappen könnte, nur in Clubs haben muß und ich mir da mit einer Pille helfen kann, sehe ich überhaupt keine Probleme. Wir gehen ohnehin nur 5-6 Mal im Jahr in Clubs.
Die Damen von Paaren mit einer gewissen Lebenserfahrung, die wir bisher kennenlernen durften, hatten bisher übrigens auch keine Probleme damit. Und ich bin davon überzeugt, dass eine erfahrene Frau den Unterschied spätestens nach 20-30 Minuten bemerkt und ihre Schlüsse zieht.
Die, von mir so genannte, Arroganz der Jugend in jeder Altersklasse, besonders unter den Männern, nimmt ja ohnehin sehr gerne an, dass jeder, der 10 Jahre älter ist, keinen mehr hoch bekommt. Das glauben schon 20jährige von 30jährigen.
Und dass das allgemein von fast allen Jüngeren, von Männern in meinem Alter angenommen wird, ist mir ohnehin klar. Das ist mir egal. Sie können (oder wollen) es ja nicht besser wissen!
Da halte ich es nach dem Motto: "Was juckt es die Eiche, wenn die Sau sich an ihr kratzt?"
Auch diese 'vorurteilsfreien' Menschen werden, wenn sie Glück haben, irgendwann älter und werden feststellen, dass das Leben auch dann und immer weiter, noch so einige neue Erfahrungen und Einsichten bereit hält.
Meine Empfehlung ist da die Magic Weekend Pille, die hält auch wenn du Freitags und Samstags gehen willst. Brauchste nur eine nehmen.

DöhrthemitH
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:40:36

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon DöhrthemitH » Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:48:37

Es kann viel Spass machen eine Frau mit Zunge und Fingern zu verwöhnen.
Aber da würde mir als Frau doch einiges fehlen. Und sei es nur der Oralsex bei dem Mann. Ich will ja auch selbst aktiv sein und nicht nur passiv daliegen und mich befriedigen lassen.
Schon deshalb sollte ein Mann keinen dauerhaften Durchhänger haben.
Ich kann sehr gut verstehen, wenn Männer es nicht darauf ankommen lassen wollen und lieber eine Unterstützung der einnehmen. Und nein ich würde so jemanden bestimmt nicht von der Matte schubsen.
Ich finde es sowieso daneben wenn man von Doping redet wenn Männer im Club ganz sicher Spass haben wollen ohne Angst haben zu müssen.

waihawai
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 26. September 2016, 21:08:02

Re: Swinger-Club...Potenzmittel

Beitragvon waihawai » Sonntag, 14. Oktober 2018, 10:07:41

Ich als Frau habe wahrscheinlich eine unpopuläre Meinung hier. Allerdings geht mir jetzt nicht um Gesellschaftsbild oder ähnliches, sondern aussließlich um meinen persönlichen Spaß.
Ich bin der Meinung, dass viel mehr Männer im Club so eine Pille nehmen sollten. Weil ich einfach satt bin, mich mit schlafenden, frühkommenden Penisen zu beschäfftigen. Dabei bin ich super wählerisch, nehme nur junge, sportliche Typen. Enden tut es immer gleich.
Ich muss auf meinen "älteren" und nicht so sportlichen Mann zurückgreifen, der solche Probleme nicht hat, weil er immer vor dem Besuch eine Rot19 einwirft.
Erstaunlich für mich, ich stehe nicht auf Gangbang, oder sinnloses stundenlanges Rammeln und trotzdem ist das wohl zu viel verlangt, ein ausdauernden Herren zu finden, der auch noch nicht grob ist. Na gut es ist eine andere Geschichte.
Also liebe Herren, nehmen Sie die Pillen. Bitte.


Zurück zu „Potenzmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast