Trennungsschmerz-ich halte es nicht aus!

quälend, mit Panik oder dadurch Depression?
Live44
Beiträge: 5
Registriert: Freitag, 25. Mai 2018, 10:38:04

Re: Trennungsschmerz-ich halte es nicht aus!

Beitragvon Live44 » Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:57:47

Hi Leute, es gibt Neuigkeiten über mein Leid. Mein noch Mann hat eine neue Freundin die er überall präsentiert als seine neue große Liebe. Und das nach 3 Wochen ?! Sie ist 29 Jahre Alt und hat ein 11 Monates kleines Baby. Ich habe es natürlich von den Leuten im Dorf erfahren und heute morgen haben die beide ein Foto- als wenn sie ein Hochzeit Kuss Probe gemacht haben- von sich ins Facebook reingesetzt. Also meine Familie so wohl alle auf der Arbeit auch alle l Mütter von der Schule haben über Facebook unsere Trennung Erfahren. Ich habe versucht mit allem Respekt die Sache so gut wie möglich zu Regeln und der A.... versteht nicht warum ich mich aufrege. Ich möchte gerne mit meinen Kindern sprechen und er verbietet es mir. Unsere Kindern wissen nicht, das wir getrennt sind. Aber stellen ständig fragen. Ich möchte nicht, das sie es von jemandem anderen Erfahren. Mir ging es mittlerweile viel besser und er sticht sein Messer immer tiefer in meinem Rücken. Ich weis nicht was ich machen soll.
Ich bin so dankbar .....MARLIES..... für deine Empfehlung über joyful. Ich merke richtig wie es hilft. Ich nehme zur Zeit 2 morgens und 2 Nachmittag. Ich weiß garnicht wie ich ohne Funktionieren würde. Die Wirkung war auch nach ein paar Tage da ! Ist das möglich ???

joshi
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag, 29. Dezember 2015, 15:03:15

Re: Trennungsschmerz-ich halte es nicht aus!

Beitragvon joshi » Dienstag, 17. Juli 2018, 20:17:28

Hallo Zusammen,
nicht nur die Männer sind die blöden, bei mir ist es anders herum. Möchte hier mal alles raus lassen und auf Hilfe hoffen. Ich bin 35 Jahre alt und habe eine Tochter mit 4 Jahren. Haben 7 Jahre Ehe hinter uns, was ich toll finde mit meiner Frau und meiner Tochter. Nun ist es so, dass sich auf einmal meine Frau trennen möchte. Es fing alles vor 3 Wochen an meine Frau war weg und ich passte auf unsere Tochter auf. Dann unterhielt sich mein bester Freund mit meiner Frau aus Erzählungen was ich mitbekam. Der eine sagte wohl ich mag dich und der andere auch , dann schrieben sie sich die ganze Woche und meine kam in ein Gefühlsdusel. Nun stellte ich sie zur Rede wo ich es raus bekam . Und sie sagte sie könne gegen ihre Gefühle nichts machen. Mein bester Freund rief bei ihr an und sagte, er will seine Ehe retten und daraufhin wollten wir von 0 anfangen aber meine Gefühle dachten, wenn das jetzt in einem halben Jahr wieder ein Thema ist? So rief ich ihn an sagte er solle das bitte ihr persönlich sagen das konnte er nicht. Er schrieb ihr das, seid dem geht alles den Bach runter. Er 20 Jahre verheiratet eine Tochter. Ich 7 Jahre verheiratet eine Tochter die wissen ja nicht was da alles auf sie zukommt verwandte Freunde alles . Nun ist jetzt meine Frage wie ich mich da verhalten soll es zerreißt mich innerlich. Habe so eine Angst meine Tochter und Frau zu verlieren. Bitte schreibt mit mir danke.

dilana
Beiträge: 8
Registriert: Montag, 25. April 2016, 13:07:37

Re: Trennungsschmerz-ich halte es nicht aus!

Beitragvon dilana » Montag, 23. Juli 2018, 18:20:19

Ich mache gerade dasselbe durch. Mein Ex hat mich nach 4 Jahren von heute auf morgen verlassen. Zuerst wollte er eine Beziehungspause. naja dann habe ich rausgefunden dass er eine neue Frau kennen gelernt hat und sich sogar schon mit ihr getroffen hat. Er hat mich total hintergangen und das alles heimlich gemacht. Wieso die räumliche Trennung? Um sich beide warm zu halten oder um mich schon mal auf eine Trennung vorzubereiten. Es war vorher alles perfekt. Hatte keinen Streit. Wohnzimmer renoviert sogar noch unseren Sommerurlaub geplant. Und von heute auf morgen gibt er eine 4-jährige Beziehung wegen einer Bekanntschaft auf. Wie kann man so eiskalt und herzlos sein. Als wenn ich nie dagewesen wäre. Ich bin so verletzt und enttäuscht. Ich kann es einfach nicht verstehen. Ich habe nur noch mitbekommen, dass er nicht sonderlich leidet. Er hat weiterhin Kontakt und trifft sich auch mit ihr. Also schon fast seine Freundin. Ich kann es einfach nicht begreifen. Wie kann man seine Gefühle nach 4 Jahren einfach so abschalten? Bitte um tipps bin echt am verzweifeln. Kann nur noch daran denken. Ist erst 3 Wochen her. Ich möchte ihn hassen und alles so wie er auch einfach löschen.


Zurück zu „Trennung - Liebeskummer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast