Impotent durch Pornos??

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
DonEsteban
Beiträge: 1
Registriert: Montag, 31. Juli 2017, 15:10:15

Re: Impotent durch Pornos??

Beitragvon DonEsteban » Mittwoch, 21. Februar 2018, 06:52:49

Männer schalten, auch wenn sie dann beim normalen Sex Erektionsprobleme haben, gerne den Kopf aus und verdrängen die Erektionsprobleme beim normalen Sex und die Ursache dafür erst recht.
Immerhin funktioniert es ja bei Pornos!

Erst wenn dann der Fetisch auch zur Gewohnheit wurde und es bei der Masturbation auch nicht mehr klappt, weil die Reizschwelle nochmals erhöht werden muss, noch weiter vom normalen Sex entfernte Sexualpraktiken genutzt werden müssen, um eine Erektion zu bekommen, geht so manchen endlich ein Licht auf, was sie sich da antun.

Ob du schon so weit ist, ist fraglich .

Zusätzlich masturbieren Männer oft viel zu schnell und viel zu hart, was eine weit geöffnete, feuchte Vagina gefühlsmäßig niemals bieten kann - sprich die " Reibung " ist viel geringer, als gewohnt.

Du bist eigentlich derjenige, der hier Hilfe holen und sich Gedanken machen sollte, denn eigentlich ist einem Mann doch seine Erektionsfähigkeit mit das wichtigste überhaupt !

Ich an deiner Stelle würde zum Urologen gehen, und mir PDE-5 Hemmer verschreiben lassen!
Tipp: Wenn die verschriebenen Mittel nichts taugen, oder zu starke Nebenwirkungen haben, versuch es mal mit Rot19!

ProAnimal
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag, 20. Oktober 2015, 10:58:49

Re: Impotent durch Pornos??

Beitragvon ProAnimal » Donnerstag, 21. Juni 2018, 21:31:19

Das ganze Pornozeugs hat dir evtl. die eigene Fantasie bisschen beschädigt und die brauchst du aber, um Lust zu bekommen. Ohne Lust hilft auch die blaue Pille nichts.
Da musst du schon Rot19 nehmen, da ist Aphrodisiaka enthalten.

Frauen haben da besser, da kann der Appetit beim essen kommen. Wenn bei uns Männern mal Flaute herrscht, ist das aber meist eher deprimierend.

Ja,und lass das mal eine Weile mit der SB, dann kommt alles wieder ins Lot ... wirst du schon merken!

arthus
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 09. September 2015, 07:36:23

Re: Impotent durch Pornos??

Beitragvon arthus » Freitag, 22. Juni 2018, 21:17:02

Im Internet kannst du nun mal alles sehen, was du willst. Es geht immer perfekter. Immer besser. Immer genau das sehen, was du in dem Moment brauchst. Du musst eine Rücksicht nehmen. Auf nichts achten. Wenn man sich an so etwas gewöhnt, ist es nunmal so, dass eine "einfache Freundin" nicht mehr "ausreicht". Das Gehirn will nunmal mehr. Darauf ist es programmiert.
Das Wichtigste ist, dass du jetzt erstmal mit den Pornos und der Masturbation aufhörst. Bei mir hat sich damals schon nach zwei Wochen ein unglaublicher Unterschied eingestellt. Ich war selbst überrascht, wie leicht ich Erektionen bekommen habe. (Leider bin ich vor ein paar Tagen rückfällig geworden ) Aber jetzt zieh ich den Reboot wieder weiter durch!!!! Und das solltest du auch!
Ich bin mir sicher, dass deine Probleme sich dann lösen werden

Nurmi
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 01. April 2016, 20:17:23

Re: Impotent durch Pornos??

Beitragvon Nurmi » Dienstag, 28. August 2018, 20:22:01

Hallo,

das was du durchmachst plagt mich seit fast 15 Jahren (bin seit 20 Jahren in einer Beziehung). Mein ganzes Leben habe Ich auf Pornos, Chaturbate, Sex-Blogs (Tumbler) masturbiert und nach und nach auch immer härteres und komischeres Fetisch-Zeug gebraucht um hart zu werden oder "gut" zu kommen.

Das ganze hat zu massiven Problemen in meiner Beziehung geführt. Seit ungefähr 1. Jahr schaue ich seltener Pornos und seit etwa 2 Monaten gar keine mehr. Unterstützend dazu mache Ich seit 2 Wochen eine sogenannte "Greenbeam" Kur täglich. Das hilft bei der Durchblutung des Penis und man bekommt immer öfters mal einen Steifen nur indem man an etwas Geiles denkt. Da ist der Zauber verborgen. Dieses hart werden und hart bleiben nur weil man grad etwas geil ist kannte ich nur aus meinem jüngeren Jahren (BIn jetzt ende 30). Auch mein letzter Sex war endlich mit einer harten Keule am Start. Ab und an masturbiere Ich noch zum Kopfkino oder zu Fotos (normale Erotic, keine Hadrcore Sachen).

Ich fühle und sehe wie meine Potenz und Erektionsqualität sich regeneriert und mein Selbstvertrauen wächst.


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste