Ist Rot19 wirklich so gut??

Pflanzliche Potenzmittel, Apothekenprodukte, natürliche rezeptfreie Potenzpillen, Lustmacher, Viagra, Cialis, Kamagra, Generikas, Potenzmittel für die Frau
Mohikaner
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch, 02. März 2016, 17:44:13

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon Mohikaner » Mittwoch, 08. August 2018, 07:23:09

Also ich habs ausprobiert und hatte vorher bereits einige Male ne halbe Viagra genommen, war meiner Meinung nach viel zu viel! Das Teil stand mal lockere 4 stunden und ich konnte kein Wasser lassen, furchtbar! Ich meine meiner Freundin hats erst gefallen da man zwischendurch ja nun kaum Pause machen muss, aber dann wurde es ihr doch zuviel,...und danach war ich erst mal für eine Woche bedient!
Letztens hab ich mal Rot19 ausprobiert. Das finde ich um einiges besser! An sich ganz normal aber als mich meine Freunden angefangen hat mich anzufassen.... Wahnsinn!

spearmint
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 25. März 2016, 22:58:15

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon spearmint » Sonntag, 19. August 2018, 18:39:08

Hab bei Rot19 nichts zu beanstanden, wirkt nach kurzer Zeit.
Man spürt ein leichtes Kribbeln es wird einem ein wenig warm weil die Durchblutung angeregt wird und man bekommt bei dem Gedanken an Sex sofort einen Harten!
Bei der ersten Berührung hab ich fast die Hose gesprengt um beim Sex hab ich so lange wie noch nie durchgehalten.
Das sind die geilsten Pillen die ich je geschluckt habe!!!

Silverstar
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 20:21:00

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon Silverstar » Dienstag, 18. September 2018, 20:07:11

Bin zwar mit meinen jungen Jahren noch nicht darauf angewiesen, aber verwende zur Leistungssteigerung Rot19.
Es wirkt bei mir nach ca. 10 Minuten. Erhöhter Blutdruck und warmes gut durchblutetes Gesicht.
Schwanz wird sehr leicht erregt (so wie damals in der Pubertät).
Die Erektion ist viel praller und ich kann locker 2 mal in der Stunde kommen. Nach dem ersten Orgasmus ist der Penis immer noch steif und ich kann unter geringen Schmerzen einfach weiter Sex haben.

Bei einigen Abzockerdamen habe ich mir dies zum Vorteil gemacht. Einfach gesagt, dass ich noch nicht gekommen bin und weiter gemacht. Ich habe gewusst, dass sie gesagt hätten "nur einmal abspritzen Baby".
Die Damen waren allgemein über die Härte und Größe meines Penis überrascht (ich erkenne meistens den Unterschied zwischen echter und gespielter Überraschung).

rothändle
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 05. Februar 2018, 09:11:40

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon rothändle » Samstag, 22. September 2018, 20:36:32

Hab Rot19 selbst schon versucht.
Muss sagen der Sex dauerte gute 3h

Wenn du kommst und mit den Kopf noch immer geil bist kannst weiter machen.
Er wird etwas schlaffer aber nach ein paar Minute wieder hart. Dann kanns weitergehen.

ggepard
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 28. November 2016, 14:25:33

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon ggepard » Sonntag, 30. September 2018, 00:41:45

Meine Altfeundin hat sich nicht damit abgefunden, wenn er mir Mal nicht genügend steif wurde.
Durch einfühlsame Spielereien an Penis und Hoden gelang es ihr dann mehr oder minder schnell, sodass ich eindringen konnte. Ich bin ihr heute noch für die Muße dankbar, dass sie nicht am Anfang unserer sexuellen Beziehung 'die Flinte zu schnell ins Korn warf'!

Dann habe ich mir Rot19 besorgt, und damit wurde meiner hammerhart und die Wirkung hielt zudem wie automatisch längere Zeit an.
Ebenso bei einem Neustart, insbesondere wenn ich den Eindruck hatte, dass sie noch nicht voll gekommen war, war die Erektion 'wie gerufen' schnell(er) da.
Besser gehts nicht!

gipsykings
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 19:57:19

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon gipsykings » Montag, 01. Oktober 2018, 20:11:31

Rot19 ist toll und man muss sich auch keine schlechten Gedanken machen, mal eine reinzupfeiffen.
Es hilft, wenn sich mal ein Deluxefick als nicht ganz so Deluxe herausstellt oder eben wie Du schreibst, man einfach sofort parat sein soll.

Houston
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 25. November 2016, 19:58:00

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon Houston » Dienstag, 02. Oktober 2018, 20:44:54

Ich besuche ab und zu eine Prostituierte und nehme vorher ein Rot19.
Das Stehvermögen nimmt mit dem Alter halt etwas ab.
Damit es zu einer Erektion kommt, braucht es sexuelle Stimulierung, sonst geht nichts. Der Sex wird dadurch sehr verlängert, und ich fühle mich sicherer und kann es mehr geniessen.

Dimache
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 08. Mai 2017, 12:36:49

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon Dimache » Dienstag, 23. Oktober 2018, 21:20:08

Ich habe mir vor zwei Wochen zum allerersten Mal Rot19 bestellt.

Ich bin in einer offenen Beziehung und hole grade einiges an Erfahrungen nach. Über mehrere Jahre hinweg habe ich mich langsam von Praktik zu Praktik weitergehangelt, bis es letztes Jahr zum ersten Mal GV mit einer anderen Person als meiner Frau gab.

Schon vorher ist es mal passiert, dass der kleine Freund mir nichts dir nichts gestreikt hat - und wie es von Spiellust glaube ich wunderbar gesagt wurde, war bzw ist der Kopf der ausschlaggebende Punkt, weshalb es klappt oder nicht.

Ich hab mir da lange keinen Kopp drum gemacht, weil ich mal sehr unregelmäßig, das andere Mal eine sehr ausdauernde Erektion hatte und ich herausgefunden habe, dass es bei mir sehr viel damit zu tun hat, wie "sicher" ich mich in einer Situation fühle (darin ist auch manchmal ein "Leistungsgedanke" enthalten). Grundsätzlich ist für mich ein erfüllter sexueller Abend nicht an einem Orgasmus festzumachen, sondern am kompletten Weg - Kopfkino ist das aller-allerwichtigste.

Ich habe mir Rot19 geholt, weil ich beim Kondomwechsel bzw Überziehen regelmäßig Probleme mit der Erektion hatte. Innerhalb der Beziehung hab ich das keine 10x genutzt und ich habe es damit gehasst. Als "Stützrädchen" wollte ich es probieren, weil ich mir sicher war, dass es eine Negativspirale war, die zu einer Art selbsterfüllender Prophezeiung geführt hat.

Ich habe nur eine halbe Pille genommen und das hat wunderbar funktioniert. Man hat nicht nen Dauerständer, aber wenn die Erregung mal kurzfristig nachlässt, bleibt er einfach auch ne Weile länger hart - als Überbrückung einfach klasse.


Und ja, auch ich habe das Gefühl, dass der Ständer auch am Tag oder 2 drauf schneller kommt und länger bleibt - aber das kann auch daran liegen, dass man halt generell durch Sex usw. eher wieder Bock auf Sex hat *zwinker* Bisher meine Erfahrung zumindest

Cuantano
Beiträge: 1
Registriert: Montag, 05. November 2018, 19:54:27

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon Cuantano » Montag, 05. November 2018, 20:06:28

Ich habe mal den Fehler gemacht und eine Rot19 nach ner Haxe und nem Bier geschluckt. Aber trotzdem hatte ich nur leichtes Sodbrennen, das fand ich schon bemerkenswert. Eigentlich wollte ich an diesem Abend gar keinen Sex, aber unverhofft kommt ja bekanntlich oft ;)
Jetzt meide ich fettes Essen, oder warte erst eine bis zwei Stunden bevor ich dann eiune nehme, vorzugsweise mit viel stillem Wasser.
Dann habe ich gar keine Nebenwirkungen.

Kölner
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag, 06. November 2018, 20:39:00

Re: Ist Rot19 wirklich so gut??

Beitragvon Kölner » Dienstag, 06. November 2018, 20:43:35

Ich hatte mal eine ca. 1-jährige Phase, wo ich aus gesundheitlichen Gründen pharmazeutische Hilfe in Sachen Erektion gebrauchen konnte.
Ich habe alle 3 Mittel Viagra, Cialis, Rot19 im Laufe der Zeit probiert.
Alle drei wirkten.
Bei Cialis hatte ich leider wahnsinnig lange auch eine einzige Nebenwirkung: Sodbrennen. Und das so stark, eine Woche tag und Nacht, dass es einfach nicht ging. Die halbe Dosis war ok, selten Sodbrennen, aber auch halbe Wirkung.
Viagra war bei mir in Minuten vom Körper ausgeschieden, so dass es nur 1h wirkte.
Das Mittel, das keine Nebenwirkungen und doch eine mind. ca. 24-stündige Wirkung hatte, war Rot19.


Zurück zu „Potenzmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste