Trotz Training zu früh....

Verzögerungssprays, Orgasmus verzögern mit Gel, Cockring, Betäubungscreme
drachenflieger
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 06:18:14

Trotz Training zu früh....

Beitragvon drachenflieger » Mittwoch, 08. Februar 2017, 13:19:14

Ich (m) komme immer recht schnell, obwohl ich versuche so lange wie möglich durchzuhalten.
Ich masturbiere häufig, um zu trainieren länger durchzuhalten, aber irgendwie funktioniert es nicht...
Wenn ich mit meiner Freundin schlafe ist es ein total anderes Gefühl und das hinauszögern hilft nicht sehr lange... Was kann man(n) da tun...?

UDO (nicht der Walz)
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag, 23. Juli 2015, 20:50:10

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon UDO (nicht der Walz) » Mittwoch, 08. Februar 2017, 16:56:31

Ich fürchte, nicht viel, außer ein paar Jahre älter werden.
Ich gehe mal davon aus, daß sie nicht so schnell mitkommt. Schau, daß sie ohne Penetration so weit wie möglich kommt. Oder du unternimmst bald nach dem ersten "Sprint" einen zweiten Versuch, stehst ihr ansonsten mit Fingern und Zunge zur Verfügung, assistierst ihr, wenn sie selbst Hand bei sich anlegen möchte oder ihr nehmt ein Spielzeug zu Hilfe.

strawberryfield
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 10. März 2016, 19:14:39

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon strawberryfield » Donnerstag, 09. Februar 2017, 07:02:30

Was heißt denn für dich "zu früh"?
Stört es dich oder deine Freundin? Oder dauert es nur kürzer als das Porno-Vorbild?
Wenn du und deine Freundin damit zufrieden seid ist doch alles in Ordnung.

sleeper
Beiträge: 6
Registriert: Montag, 03. August 2015, 06:37:25

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon sleeper » Freitag, 10. Februar 2017, 09:16:43

Wie lange dauert denn ein Akt mit Deiner Freundin normalerweise bei Dir?
Wechselt Ihr zwischendurch die Stellung?

Zu Deinen Masturbationsübungen: Das hilft natürlich nur, wenn Du auch beim Masturbieren stets versuchst, bis kurz vor dem Orgasmus zu kommen und dann gezielt anzuhalten und dann weiterzumachen, ohne zu kommen. Die Anspannung des Beckenbodenmuskels (als ob man den Urinstrahl unterbrechen möchte) ist nützlich und trainierbar.

Zur vorzeitigen Ejakulation: Es kommt vorallem darauf an, wie die Frau reagiert und wie negativ das ganze Euer Sexleben beeinflusst. Wenn Du die Frau schon vorher möglichst weit erregst und auch hinterher mit Hand oder Zunge weitermachst, dann ist das möglicherweise alles gar nicht dramatisch. Ihr könnt auch zusammen daran arbeiten und tranieren: Sie reitet Dich und sitz einmal richtig auf, hält dann still, und iÍhr wartet ab, bis Du einen weiteren Hub ertragen kannst. Da kann der akt dann schon ganz schön in die Länge gezogen werden.

UteM.
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag, 31. März 2016, 08:01:10

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon UteM. » Samstag, 11. Februar 2017, 08:40:56

Das Training hat meinem Freund gar nichts gebracht.
Er hat durch Anregung eines Bekannten dieses Forum gelesen und Marathon Night Spray bestellt.
Ich würde es mal damit versuchen. Mein Freund benutzt es fast täglich, obwohl er es vielleicht nicht mehr nicht mehr nötig hätte.
Aber der Erfolg ist garantiert. ;)

cassis
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag, 06. September 2015, 08:10:01

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon cassis » Sonntag, 12. Februar 2017, 09:50:51

Das Problem: bei dir ist der Sex eine sehr kopflastige Sache und deshalb geht es schief! Beim Sex sollte man den Kopf ausschalten und sich fallen lassen und eben das tust du nicht! Bei dir läuft das alles mechanisch ab und ist somit nicht befriedigend. Du bist UNBEDINGT darauf aus, alles richtig machen zu wollen. Das spricht zwar für dich, aber euer Sexualleben wird weder für dich, noch für deine Partnerin so zufriedenstellend sein. Lass den Dingen seinen Lauf und genieße. Das gibt sich mit der Zeit. Denn ich spreche da aus Erfahrung. Bei meinem Ex und mir war das ebenso. Aber keine Sorge: das war nicht der Trennungsgrund bei ihm und mir!

stonehunter
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 06:37:19

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon stonehunter » Montag, 13. Februar 2017, 06:51:04

Wenn der Kopf erst einmal Karussell fährt, ist es schwer die Fahrt anzuhalten. Manchmal reicht ein kleiner Auslöser. Ich habe früher nie Probleme gehabt, bei verschiedenen Frauen nicht. Auch bei meiner aktuellen Partnerin nicht. Sie hat mal in einem scherzhaften und albernen Moment von ihrem Ex gesprochen und geschwärmt, wie wunderbar ausgestattet er gewesen sei und wie ausdauernd. Wie gesagt, wir haben wirklich rumgeblödet und sie hat es nicht böse gemeint und wollte mich nicht kränken. Aber seit dem Zeitpunkt komme ich zu früh, ich bekomme ihre Schilderung in dem Moment nicht aus dem Kopf, verkrampfe und dann ist es passiert.

sleeper
Beiträge: 6
Registriert: Montag, 03. August 2015, 06:37:25

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon sleeper » Dienstag, 14. Februar 2017, 06:53:51

Das ist ja das Problem, Sex passiert im Kopf. Da täuschen sich viele. Dort laufen die Bilder, Reize und Gefühle zusammen.
Wenn man von Natur aus diese Kontrolle nicht hat oder sie durch äußere Einflüsse verliert, ist daran nur schwer etwas zu machen.
Da helfen auch keine guten Worte.
Mir ist diese Fähigkeit mal abhanden gekommen und ich musste viel an mir Arbeiten um sie wieder zu gewinnen. Da kannst du trainieren bis Hornhaut drauf ist, dass bringt nichts.
Wenn du zu lange brauchst, kannst du danach gleich noch deine Trennung verarbeiten.
Meine Ex aus der Zeit hat mich mal wütend angeschrien, "Du hast es ja nicht mehr gebracht!".
Dann weißt du bescheid, was von dir erwartet wird. Nehmt euch eine Auszeit, allein ohne Stress und Druck gewinnt man schnell wieder mehr Kontrolle über sich.

oetti
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 26. September 2016, 21:15:13

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon oetti » Montag, 20. Februar 2017, 12:55:18

Hallo,
wie hier im Forum bereits erwähnt, betäubt die Emla Creme und riecht unangenehm,,,,also nicht so der Hit.
Ich hatte bis vor kurzer Zeit ähnliche Probleme, eigentlich leide ich seit meiner Pubertät bereits an vorzeitigem Samenerguß, meist schon beim Eindringen,,,und ich habe viel ausprobiert. Beckenbodentraining, Stopp and Go, Priligy (ich hatte mehrere Std. Übelkeit), Penisring und Kondome sind nicht mein Ding.
Meine Freundin ist zum Glück verständnisvoll, und kommt auch bestimmt auf ihre Kosten, aber irgendwas fehlt.
Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe den Tipp bekommen es mal mit Marathon-Night-Spray zu versuchen bekommen und beherzigt. Auftragen, 10 Minuten wirken lassen (das nervt natürlich) abwaschen, und los gehts. Wir schaffen jetzt zwischen 15 und 30 Minuten, kommt immer drauf an, aber das ist eine ganz neue Art der Sexualität für uns, einfach toll.
Meine FReundin ist jedenfalls begeistert, und ich auch, weil es eben nicht betäubt!!!
LG

ClaraS
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 04. Oktober 2016, 09:40:54

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon ClaraS » Montag, 27. Februar 2017, 19:28:48

Hey Jungs/Männer
Ich kann ja verstehen wenn Mann sich Gedanken macht,es der Frau schön besorgen will. Doch vergesst dabei die Frau nicht
Ich finde es schön das ihr euch Gedanken macht, doch denke ich das es in jedem Fall Sinnvoll ist diese auch der Frau gegenüber auszusprechen! Ihr werdet sehen, es ist mehr der Druck den ihr euch selbst macht den die Frau evtl. als störend empfinden könnte. Vor allem wenn sie nicht weiß was los ist! Sicher gibt es kleine Kniffs und Tricks, doch an erster Stelle sollte wirklich der Austausch stehen. Wer weiß,vllt mag sie es mega gerne zum Orgasmus geleckt oder gefingert zu werden....es gibt doch soooo viel mehr als das bloße rein stecken.
Sicher kostet es gerade am Anfang ein wenig Überwindung sich derart zu öffnen, gibt aber auch der Frau die Möglichkeit dies zu tun....

Ich fande es eigentlich immer ziemlich schmeichelnd wenn er so schnell gekommen ist, frustrierend wird es erst wenn damit dann auch das Liebesspiel vorbei ist!


Zurück zu „Vorzeitige Ejakulation, schnelles Kommen, Früher Höhepunkt, Hilfen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast