Trotz Training zu früh....

Verzögerungssprays, Orgasmus verzögern mit Gel, Cockring, Betäubungscreme
Eos
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 01. Februar 2016, 19:03:06

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon Eos » Freitag, 07. April 2017, 05:52:14

Das hatte ich als Jungspund auch. Und bei jeder neuen Frau auch später noch. Ich habe meiner jungen Liebe schon angedeutet, dass es in der ersten Runde sehr schnell gehen wird, dass sie mich um den Verstand (und meinen Samen ;-) bringt. Und dann gar nicht gross versucht unvermeidbares zu vermeiden und gespritzt. Dann sie solange verwöhnt bis ich wieder klar war für die 2. Runde und weiter ging es. Hat mir glaube ich nie eine übel genommen.

shining
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 28. November 2016, 14:22:18

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon shining » Freitag, 14. April 2017, 07:38:44

Ich gehe jede Wette darauf ein, das du schon daran denkst, das du zu früh kommst, wenn du los legst. Anstatt dich einfach fallen zu lassen und dich nur auf deine Partnerin zu konzentrieren.
Ich bezweifle, das Atemübungen oder Tantra da jetzt schnell und viel helfen, gerade Tantra lernt man nicht mal eben in ein paar Minuten und sobald du wieder in so eine Situation kommst, bist du wieder in deinem Verhaltensmuster.
Das einzige mir bekannte Mittel, das da helfen kann ohne üble Nebenwirkungen ist Marathon Nights Spray, vielleicht ist das ja auch was für dich...

cloewe
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 04. September 2015, 08:14:51

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon cloewe » Dienstag, 18. April 2017, 06:03:05

Männer brauchen durchschnittlich zwischen 3 und 5 Minuten.

Frauen brauchen durchschnittlich zwischen 15 und 20 Minuten.

Natürlich kann eine Frau auch mal viel schneller kommen (manche regelmäßig), aber ohne weitere Maßnahmen gibt es da in den meisten Fällen eine deutliche Diskrepanz. Dass der TE daran etwas ändern möchte, ist ein guter erster Schritt, nur der Gedenke vom "Müssen" steht der Umsetzung noch im Weg.

Entspann dich! (immer ganz leicht gesagt in solchen Situationen... ;) )

Der wichtigste "Trick" besteht darin, nicht an das Ende zu denken, oder zu welchem Zeitpunkt es kommen könnte. Aber auch physisch gehen viele zu hektisch vor, und rammeln gleich los. Für die meisten Frauen ist es genau so wirkungsvoll, wenn du ganz langsam und sanft anfängst, und nur sehr langsam das Tempo steigerst. Lass alle Gier weg, und genieße einfach nur das, was ihr beide spürt. Wenn du merkst, dass du doch zu schnell bist, einfach eine kleine Kunstpause einlegen. Und als letzten Kunstgriff nicht irgendwo drücken, kneifen oder abklemmen (was ein Krampf!), und wenn alle Stricke reissen, versuch es für den Anfang mit etwas Spray oder Ähnlichem, das Marathon Nights ist recht gut, das hilft dir vielleicht erst mal den Druck im Kopf abzubauen!

oetti
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 26. September 2016, 21:15:13

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon oetti » Mittwoch, 19. April 2017, 12:44:19

Männer brauchen durchschnittlich zwischen 3 und 5 Minuten.

Frauen brauchen durchschnittlich zwischen 15 und 20 Minuten.

Natürlich kann eine Frau auch mal viel schneller kommen (manche regelmäßig), aber ohne weitere Maßnahmen gibt es da in den meisten Fällen eine deutliche Diskrepanz. Dass der TE daran etwas ändern möchte, ist ein guter erster Schritt, nur der Gedenke vom "Müssen" steht der Umsetzung noch im Weg.

Entspann dich! (immer ganz leicht gesagt in solchen Situationen... ;) )

Der wichtigste "Trick" besteht darin, nicht an das Ende zu denken, oder zu welchem Zeitpunkt es kommen könnte. Aber auch physisch gehen viele zu hektisch vor, und rammeln gleich los. Für die meisten Frauen ist es genau so wirkungsvoll, wenn du ganz langsam und sanft anfängst, und nur sehr langsam das Tempo steigerst. Lass alle Gier weg, und genieße einfach nur das, was ihr beide spürt. Wenn du merkst, dass du doch zu schnell bist, einfach eine kleine Kunstpause einlegen. Und als letzten Kunstgriff nicht irgendwo drücken, kneifen oder abklemmen (was ein Krampf!) sondern einfach die Beckenbodenmuskeln für einen Moment bewusst lockern (=aufhören den Arsch zusammenzukneifen). Die regelmäßig empfohlenen Übungen helfen auch dabei: Wenn du gelernt hast, bestimmte Muskeln anzuspannen, dann kannst du sie auch gezielter entspannen. Wenn all das nicht funktioniert, versuche es mit dem Spray.

Entscheidend ist aber tatsächlich die richtige Einstellung dazu. Wenn es für dich innerlich gar keine Rolle spielt, ob du überhaupt kommst, dann ist gleich die ganze Hektik weg. Für viele Männer ist das allerdings das Haupthindernis. Viel Glück!

stayingalive
Beiträge: 5
Registriert: Montag, 28. November 2016, 14:18:44

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon stayingalive » Freitag, 26. Mai 2017, 12:03:38

Das Kondomproblem: vielleicht mag ein extra dickes Kondom tatsächlich helfen. Nur wer tatsächlich unter ejaculatio praecos leidet, der kommt oftmals schon beim Überziehen des Kondoms.

Es ist eine sexuelle Störung, gegen die leider so richtig kein Kraut gewachsen ist. Damit muss man leben. Leider. Und ich weiß, wovon ich spreche . . . .

Und alle Trainingsmethoden mögen teilweise was bringen, nutzen aber gar nichts, wenn der Kopf dann nicht mitmacht. Man kann sicher sicher vorstellen, dass es alles andere als erotisch ist, wenn beim Eindringen dann Denkprozesse im Hirn ablaufen, die an alles denken, nur nicht an das, woran man eigentlich denken möchte,bzw. die verhindern, dass man alles einfach nur genießen kann.

PabloPpunkt
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 31. März 2016, 08:04:36

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon PabloPpunkt » Sonntag, 11. Juni 2017, 08:36:50

Ich vermute mal dass du noch sehr jung bist, und insofern solltest du die Tatsache einfach akzeptieren, denn es ist logisch und völlig normal sehr stark erregt zu sein, wenn da plötzlich eine nackte Frau vor einem liegt und genau das will, wovon man jahrelang nur geträumt hat.

Man wird nur ausdauernd beim Sex indem man Erfahrung sammelt, und das bedeutet dass man nach Möglichkeit relativ viel Sex hat und einfach Spaß daran hat, die Ausdauer kommt dann von ganz alleine mit der Zeit.

sunseasons
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 02. Dezember 2016, 07:35:39

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon sunseasons » Freitag, 23. Juni 2017, 05:48:48

Du setzt Dich zu stark unter Druck und wirst dann total nervös. Je nervöser Du jedoch bist, desto schneller kommst Du. Dann schwirren Gedanken in Deinem Kopf rum, wie: "Oh, was wenn ich wieder zu schnell komme? Was denkt Sie dann über mich? Denkt Sie vielleicht, dass etwas nicht mit mir stimmt?".

Wichtig ist in so einem Moment, dass Du Dich nicht im solchen Gedanken verlierst. Sonst wirst Du nämlich nur noch nervöser. Widme Deine Aufmerksamkeit stattdessen dem, was direkt vor Dir passiert: was Du siehst, was Du riechst, was Du schmeckst, was Du fühlst und was Du hörst. Wenn Du das tust, hast Du kaum mehr Zeit Dir tausend Gedanken zu machen und wirst dementsprechend auch weniger nervös sein!

Das kannst Du auch bei der SB üben. Richte dafür Deine Aufmerksamkeit auf Deinen Körper und Deine Erregung. Jedes Mal, wenn Du Dich in anderen Gedanken verlierst, besinne Dich wieder zurück auf Deinen Körper und Deine Erregung. So lernst Du, Dich auf das Hier und jetzt zu konzentrieren und nicht auf das, was vielleicht passieren könnte.

Crassi
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:39:36

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon Crassi » Mittwoch, 02. August 2017, 05:56:18

Wichtig für dich in deinem Alter ist, dass du erst einmal die rezeptpflichtigen Medikamente wie Priligy oder Tramadol aus deinem Kopf streichst. Ein verantwortungsvoller Arzt würde dir diese sowieso nicht verschreiben. Und du wirst sehen, wenn du erst einmal eine längere Beziehung zu einem Mädel hast, erledigt sich das Problem in 95% aller Fälle nach einiger Zeit von selbst.

EmileF.
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:41:29

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon EmileF. » Donnerstag, 10. August 2017, 21:11:58

Mich hat das Problem auch mein Leben lang begleitet. Es war keine Seltenheit, dass ich beim Fummeln und Knutschen schon das erste mal gekommen bin. In jungen Jahren war das ein großes Problem für mich, hat immer Selbstzweifel. Aber in späteren Jahren hatte ich auch Sexpartnerinnen, die damit sehr gut umgehen konnten und mir gezeigt haben, dass es auch anders geht. Ich habe eigentlich nichts anders gemacht, aber die Frauen. Und wir hatten beide Mega-Orgasmen, nicht nur einen, sondern oft einige nacheinander. Ich darf gar nicht dran denken, sonst wird es mir jetzt ganz heiß ;-)

Also mein Tipp - nicht krampfhaft versuchen dagegen anzugehen. Es ist halt mal so. Zweitens mit der Frau drüber sprechen. Sie kann schlimmstenfalls gleich "abspringen". Das ist aber besser als hinterher vorwurfsvolle und enttäuschende Blicke und/oder Worte zu erhalten. Wenn die Frau Verständnis hat, wird es für beide auch eine erfüllende Sache.

Kali
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2017, 09:26:00

Re: Trotz Training zu früh....

Beitragvon Kali » Montag, 21. August 2017, 07:00:53

Das Tolle an dem Spray ist ja, dass es super funktioniert,und somit einen Trainingseffekt aufs Gehirn hat: es merkt sich nach ein paar Malen, dass der Mann jetzt wieder länger kann, und sendet das als Rückkoppelung an den Körper.


Zurück zu „Vorzeitige Ejakulation, schnelles Kommen, Früher Höhepunkt, Hilfen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast