Seite 1 von 1

DICKE - Unterchiedliche -Pickel

Verfasst: Samstag, 13. Oktober 2018, 11:12:28
von lolaia51
Hallo...vielleicht kann mir von euch jemand helfen, vielleicht hat jemand das gleiche Problem oder schonmal gehabt und ist es wieder losgeworden:

Seit Wochen habe ich auf beiden Seiten an den Kieferknochen zum Hals hin ekelhafte verkapselte Pickel (nicht nur 1 oder 2, nein 6 und mehr), die schon eher aussehen wie Beulen. Die kamen quasi über Nacht. Manche sind entzündet und tun echt weh. Vor ein paar Tagen wars mal besser, sie waren zwar noch da, aber eher geschrumpft und ich dachte sie gehen vielleicht von selber weg.

Das Problem ist dass man sie überhaupt nicht ausdrücken kann, sie sind weit unter der Haut. Bisher hatte ich immer eine recht gute Haut, ab und zu mal nen Pickel aber sowas hab ich noch nie erlebt. Komme mir schon richtig ungepflegt vor.


Was kann ich dagegen tun? Habe mir von Dermasence reiniging gekauft und benutze die täglich. Auch desinfiziere ich regelmäßig.
Teebauöl hat nicht geholfen nur meine Haut verbrannt :cry:
Mich nerven die so und am liebsten würde ich nur noch Rollkragenpullis tragen oder mit nem Messer einfach rausschneiden :cry: :cry: :cry:

Bekomme meine Periode und heute sind sie besonders schlimm.

Verzweifelte Grüße Lola :(

Re: DICKE - Unterchiedliche -Pickel

Verfasst: Samstag, 13. Oktober 2018, 17:21:59
von lilkova
Ohje ich weiß wovon du sprichst. Ich hatte das Problem ganz lange am Dekolleté und auch während und vor der Periode haben sich die Pickel besonders stark entzündet. Aus Verzweiflung bin ich dann in die Apotheke und hab mir von der Apothekerin die ilon Salbe classic empfehlen lassen. Dachte eigentlich erst dass ne Zugsalbe zu aggressiv wäre, aber da gibt es wohl Unterscheide zwischen schwarzen und grünen Zugsalben und die ilon ist ne grüne und sanfter durch pflanzliche Bestandteile. Auf jeden Fall gingen die Pickel davon wirklich weg und es sind keine Narben hinterblieben. Kann ich wirklich empfehlen.

Re: DICKE - Unterchiedliche -Pickel

Verfasst: Montag, 15. Oktober 2018, 16:42:54
von revenge
Bei mir hilft Calendula Salbe etwas. Dick ueber Nacht auftragen (alten Kissenbezug verwenden, denn der ist dann fettig am Morgen) und das Monster ist am Morgen schon etwas weniger dick und heiss. Ich hab das Gefuehl Calendula Salbe beschleunigt den Heilungsprozess.

Re: DICKE - Unterchiedliche -Pickel

Verfasst: Montag, 29. Oktober 2018, 11:59:09
von sirena
Ich bekam sowas immer rund um meine Periode. Ein absoluter Alptraum. Dicke, schmerzhafte und hässliche Dinger! Manchmal drückst du drauf und weg waren sie, aber meistens ging es schief und es wurde noch schlimmer. Einmal habe ich eine schlimme Entzündung durch das Ausdrücken bekommen und musste lange Antibiotika nehmen. Der Hautarzt sprach sogar von Blutvergiftung, weil eine Stelle schwarz wurde und sich ein roter Strich bildete. Ich drücke seitdem keine Pickel mehr aus. Zum einen habe ich keine mehr, weil ich eine Empfehlung für Cutícula Set bekommen habe und solche dicke Dinger nicht mehr bekomme und zum anderen gehe ich aller 3 Monate zu einer Kosmetikerin wegen den Mitessern, das ist ausreichend für mich und tut der Haut und der Seele gut.

Re: DICKE - Unterchiedliche -Pickel

Verfasst: Montag, 05. November 2018, 19:08:30
von dilana
Hallo

auf jeden Fall solltest Du nicht an den Pickel herumdrücken!

Ich gebe das weiter,was ich gelernt habe-man darf Eiterpickel NICHT ausdrücken, der Pickel muss reifen, dann geht er von selbst auf. Wenn Du an einem Pickel frühzeitig herumdrückst, kann sich dessen Inhalt in das umliegende Gewebe verteilen und dort zu Entzündungen führen -und- es können Narben entstehen.

Du kannst auch 1 bis 2 Mal die Woche ein Kamillen Dampf Bad machen, öffnet die Poren und die Kamille wirkt entzündungshemmend. Anschließend eine Maske aus 2 EL Quark und 1 EL Honig, für 20 bis 30 Minuten einwirken lassen, dann mit warmem Wasser ab waschen und mit kaltem Wasser abspülen, damit sich die Poren wieder schließen-danach die Haut gut eincremen.