Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Erektile Dysfunktion, Kopfprobleme, mentale Probleme, schwacher Testosteronspiegel
manne
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 01. Oktober 2015, 17:41:32

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon manne » Donnerstag, 01. Oktober 2015, 17:48:29

Ich weiß nicht,

aber in den Inhaltsstoffen von Greenbeam ist Sildenafil (Viagra Wirkstoff-50mg) drin. Und das wäre eigentlich verschreibungspflichtig und von wegen pflanzlich.
Ist das jetzt nur mir aufgefallen oder warum gehen hier alle so bedenkenlos mit dem Zeugs um?
Ich will das jetzt niemandem madig machen, aber genau so etwas will ich ja eigentlich vermeiden, wenn ich was "pflanzliches" nehme.
Was meint ihr?

Inhaltsstoffe:
Tongkat Ali/Eurycoma Longifolia - LongJack/Alis Stock 50:1 (erhöht den Testosteronspiegel)
Yohimbe/Pausinystalia - Yohimbin (Aphrodisiakum)
Muira Puama/Ptychopetalum olacoides - Potenzholz (Aphrodisiakum)
Damiana/Turnera Diffusa - Safranmalve (Aphrodisiakum)
L-Arginin (Aminosäure), Ginger Root (Luststeigernd/Durchblutungsfördernd),
Tribulus Terrestris (Libidosteigernd),
Bioperine ,
Piper Longum ("Lustmacher"),
Eleutherowurzel (Aphrodisiakum),
sildenafil (Viagra Wirkstoff-50mg)
und.......die Elfenblume (natürlicher Viagraersatz).

Christian
Beiträge: 5
Registriert: Freitag, 03. Juli 2015, 10:09:18

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon Christian » Freitag, 02. Oktober 2015, 12:34:10

[quote="manne"]Ich weiß nicht,

aber in den Inhaltsstoffen von Greenbeam ist Sildenafil (Viagra Wirkstoff-50mg) drin. Und das wäre eigentlich verschreibungspflichtig und von wegen pflanzlich.
Ist das jetzt nur mir aufgefallen oder warum gehen hier alle so bedenkenlos mit dem Zeugs um?
Ich will das jetzt niemandem madig machen, aber genau so etwas will ich ja eigentlich vermeiden, wenn ich was "pflanzliches" nehme.
Was meint ihr?
quote]

Hallo Manne,

ich bin auch Kunde bei greenbeam, allerdings nicht weil Sie pflanzlich sind, erstens sind mir mal ehrlich... rein pflanzlich soll so wirken? Im Leben nicht, 2tens steht es bei denen ja sogar das es eben nicht der Fall ist, sondern das Sie mit pflanzlichen Inhaltsstoffen ergänzt sind damit sie eben noch besser wirken aber vor allem diese Hammer Nebenwirkungen weg fallen, so verstehe ich es zumindest und der Preis im Gegensatz zu Viagra spricht jawohl zu 100% für sich.

Hoffe konnte dir so ein bissel weiter helfen.

Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich euch

romadur
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag, 15. September 2015, 06:11:41

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon romadur » Freitag, 02. Oktober 2015, 19:40:22

ich vertrag greenbeam auch supi, und mir geht es in erster Linie darum, dass die Nebenwirkungen die ich bei Viagra hatte halt wegfallen.
Wenn ich was gegen Erkältung, Kopfweh etc. nehme, ist da auch Chemie drin, hauptsache ist doch, dass es hilft!
Ich bleib dabei!!

Florian318
Beiträge: 5
Registriert: Freitag, 02. Oktober 2015, 23:43:05

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon Florian318 » Samstag, 03. Oktober 2015, 00:03:42

Hallo,da Ihr alle ja so Zahlreich positive Erfahrungen mit Greenbeam gemacht habt,bin ich etwas neugierug geworden.

ich hab so das Problem,Freundin macht einen heiß,dann gehts los und nach 2-3 min Ende im Gelände.Das ist natürlich mega ätzend und raubt mir mehr als nur die Nerven.Ich bin 24 und hatte 2010 einen Autounfall,2007-08 soweit ich mich erinnere mit Kondom kein Problem,mal 30min oder auch mal ne 1std und mehr je nachdem wie die Lust so war,aber jetzt ist nicht dran zudenken und es wurmt mich total.Zahlreiche mit Mittel wie Sprays,Kondome mit Betäubung,Climax Control,Prilligy (Kopfschmerzen-Schwindel/Unwohlsein) sind ohne Wirkung.Vorher einen runter holen,wie oft auch immer,ohne Erfolg,Ergebniss eher das er nicht mehr wollte.Jetzt habe ich die Greenbeam bestellt,bin mir aber nicht sicher,ob es mir in irgendeiner Weise helfen wird,probieren auf jeden Fall,aber ich möchte mich schon mal seelisch drauf einstellen,wenn das auch nichts bringt.

Wie sind da eure Erfahrungen oder bin ich da hier komplett falsch?

maxim
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch, 15. Juli 2015, 07:58:36

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon maxim » Samstag, 03. Oktober 2015, 06:49:28

Moin Florian,

nö..du bist hier goldrichtig, und Greenbeam wird dir sicherlich helfen können, wenn die nicht, was dann??
Viiiieeel Glück!!!!

manne
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 01. Oktober 2015, 17:41:32

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon manne » Mittwoch, 07. Oktober 2015, 16:53:11

Naja, ich überlege nur, wo das Zeugs (Sildenafil) in Greenbeam dann herkommt.
"Sponsored by Pharma" wird wohl eher nicht zutreffen.
Und vor rezeptfreien Bestellungen von Viagra im Netz wird ja immer gewarnt, weil man nicht weiß, was drin ist.
Also ich denke, wenn man es ab und an nimmt, wird es Ok sein. Aber manche hier schlucken das ja täglich.

Ich habe es auch mal probiert, gebe ich zu (in den Inhaltsstoffen war zunächst das Sildenafil nicht gelistet, sonst hätte ich es nicht bestellt).
Aber frei von Nebenwirkungen kann ich nicht wirklich bestätigen. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass mir die Augen rausquillen und fühlte mich eher schlapp und müde. Nase war verstopft, Herzklopfen und Kopfschmerzen hatte ich auch schon. Dazu einen heißen Kopf und dass ich mehrmals oder länger konnte, habe ich auch nicht festgestellt.
Ich weiß nicht, warum ausgerechnet ich diese Nebenwirkungen habe, bzw nicht ganz so eine positive Wirkung verspüre, wie andere hier.
Aber "er" war schon härter wie sonst und anspringen tut er auch besser. Das war das positive. Das will ich auch erwähnt haben...

tus holzen
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 02. Oktober 2015, 06:49:55

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon tus holzen » Mittwoch, 07. Oktober 2015, 19:58:45

Hi manne,
täglich Greenbeam zu nehmen ist überflüssig, denn bei mir wirkt es bis zu 24 Std. Und täglich vögeln muss ich in meinem Alter nicht mehr :roll:
Du solltest bei der Einnahme von Greeenbeam unbedingt darauf achten was du vorher isst, also keine fetten Speisen, nichts Scharfes, aber auch keinen Salat, der verdünnt das Blut.
Ausserdem viel Wasser ohne Kohlensäure trinken!!!
Wenn ich das beachte, habe ich bis auf eine verstopfte Nase keine unangenehmen ;) Nebenwirkungen!
Gruß Stefan!

daVinci
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 07. Oktober 2015, 20:01:02

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon daVinci » Donnerstag, 08. Oktober 2015, 08:11:21

Manne hat Recht, vor rezeptfreien Mittel aus dem Netz wird gewarnt. Logisch, klar ist aber auch, wer warnt, die Pharmas und die Apotheker, die wollen natürlich ihr Zeug verkaufen, und das zu nicht sehr fairen Preisen!!!
Poppen jetzt nur noch für die besser Verdienenden???
Nicht schlecht, dann wird es in 20 Jahren vielleicht weniger Dauer-Arbeitslose geben, wenn die weniger poppen, bekommen die weniger Kinder, und können demnach diesen ihre nicht vorbildliche Lebensweise nicht vorleben!!!!
Aber zum Thema...sicher tummeln sich viele schwarze Schafe im Netz, die Pseudo-Potenzmittel oder Generikas anbieten! Diese negative Erfahrung musste ich auch machen, und bin da paar mal derbe auf die Schna...geflogen. Da konnte nicht mal von Placebo die Rede sein, nö..meine Nudel hatte eher Ähnlichkeit wie nach 3 Minuten Kochzeit.
Man(n) sollte halt darauf achten, dass die Firma, bei der man(n) bestellt ein Impressum hat, erreichbar für Fragen ist, und möglichst aus dem deutschsprachigen Europa kommt.
Also, ich bestelle immer bei der Zauberpille.com, und habe nichts schlechtes zu berichten. Lieferung schnell und diskret, (hatte mal ne falsche Lieferung, wurde unverzüglich berichtigt), Preis und Leistung top. Und gerade weil es viele schwarze Schafe gibt, wechsel ich nicht mehr!
Greenbeam kenne ich nicht, aber meine Bedingungen erfüllt auch diese Pille, und ich denke mit der Verträglichkeit, das ist auch individuell unterschiedlich.

manne
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 01. Oktober 2015, 17:41:32

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon manne » Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:56:57

Bei der Zauberpille ist ja sogar 100mg Sildenafil drin (Greenbeam nur 50mg).
Aber wenn so gar nix mehr geht, ist das immer noch besser,
Der Vorteil ist bei beiden, dass da auch noch Zeugs drin ist, was einen heiß macht und nicht nur dass er halt steht und das wars (wie bei den reinen Chemiedingern).

daVinci
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch, 07. Oktober 2015, 20:01:02

Re: Kann man/n greenbeam potenzmittel dauerhaft einnehmen?

Beitragvon daVinci » Donnerstag, 15. Oktober 2015, 20:32:28

Hi manne,
da gebe ich dir völlig Recht, was nützt der beste Ständer wenn der Kopf nicht in Stimmung kommt?
Und wie gesagt, ich weiß nicht wie es funktioniert, aber vielleicht ist es die richtige Zusammensetzung, die das Zeugs so verträglich macht. Ich bleib dabei, funktioniert, was will ich mehr??
Gruß, Thom


Zurück zu „Erektionsstörungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste