Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

gibt es Hilfe oder lerne ich meine Glatze zu lieben?
TheModel
Beiträge: 11
Registriert: Samstag, 15. August 2015, 20:54:40

Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon TheModel » Donnerstag, 26. August 2021, 13:21:22

Hallo an alle,

ich wollte mal wissen was ihr von Koffeinshampoos haltet. Ich bin hin und her gerissen und würde es gerne mal ausprobieren. Schöne lange Haare will ja jeder ;) Bisher sind meine Haare allerdings nie länger als knapp über Schulterlänge gewachsen. Ich denke es liegt daran dass ich eher dünnes brüchigeres Haar habe und meine Haare dann irgendwann eine Länge erreichen wo die Spitzen abbrechen. Meint ihr ein Koffeinshampoo kann da was gegen machen? Oder ist das rausgeschmissenes Geld ? Würde mich über ein Feedback freuen, vielleicht hat das ja mal jemand ausprobiert und mag seine Erfahrungen mit mir teilen. Vielen Dank im Voraus und eine schöne Restwoche.

Liebe Grüße.

himmelauferden
Beiträge: 11
Registriert: Samstag, 10. Oktober 2020, 12:31:38

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon himmelauferden » Donnerstag, 26. August 2021, 14:05:26

Huhu,

Ich hatte durch die Wechseljahre mit Haarausfall zu kämpfen und habe bedingt dadurch mehrere Koffeinshampoos ausprobiert. Durch den Abfall des Östrogenspiegels in der Menopause kommt es leider auch zu hormonbedingten Haarausfall. Angefangen habe ich mit dem wohl bekanntesten aus dem Drogeriemarkt (Plantur39), das war auch speziell auf das Haar ab 50 ausgerichtet hat mir allerdings nicht so gut gefallen. Ich mochte nicht wie sich meine Haare nach dem waschen angefühlt haben und daher war das Shampoo bei mir dann auch gleich durchgefallen. Danach habe ich eine zeitlang das Genesis Shampoo von Kerastase ausprobiert, das ist zwar kein Koffeinshampoo aber auch speziell gegen Haarausfall gedacht, allerdings war das einfach viel zu teuer. Zur Zeit benutze ich das Timaha Coffein Shampoo von Rocarahair und damit bin ich bislang sehr sehr zufrieden. Ganz günstig ist es auch nicht, aber es riecht soo gut und ich merke dass ich kleine nachwachsende Haare am Haaransatz kriege und meine Haare sich wieder kräftiger anfühlen. Probier es doch einfach mal aus, vielleicht bringt es dir ja was. Das wären also meine Erfahrungen zu dem Thema, ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße

TheModel
Beiträge: 11
Registriert: Samstag, 15. August 2015, 20:54:40

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon TheModel » Samstag, 28. August 2021, 10:50:47

Guten Morgen,

vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort schonmal :)
Ich hatte auch gesehen, dass es bei DM so ein rosafarbenes Plantur Shampoo gibt, was speziell für lange Haare gemacht ist, hat da vielleicht jemand Erfahrung mit?
Wie teuer ist denn das Timaha Coffein Shampoo und wie lange benutzt du das schon?

Liebe Grüßee

facetime
Beiträge: 10
Registriert: Montag, 11. Januar 2016, 16:59:52

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon facetime » Samstag, 28. August 2021, 11:24:46

Hallo ihr,

also, ich habe auch viele Erfahrungen mit Coffein Shampoos gesammelt, da meine Haare ein leidiges Thema für mich sind und ich gerne längeres und volleres Haar hätte. Als ich jünger war hatte ich tolle Haare: lang und gewellt und vor allem kräftig. Wie das nunmal so ist wollte ich damals natürlich genau das Gegenteil, mein Wunsch waren glatte und kürzere Haare. Gesagt getan habe ich mir dann auch die Haare auf kinnlänge gekürzt und durch eine Keratinkur geglättet. Für mich war das ein absoluter Fehler, weil ich seitdem nie wieder eine Haarlänge über schulterlang erreicht habe und meine Haare nun viel dünner und so glatt sind dass sie quasi kein Volumen mehr haben. Sie hängen leblos herunter und ich habe keinerlei Bewegung mehr in den Haaren. Eine richtige Fehlentscheidung also. Seitdem habe ich alles mögliche ausprobiert, von Kapseln über Haartonikum und Shampoos. Viel Geld und noch viel mehr Nerven habe ich dafür aufbringen müssen, bin jetzt allerdings auf einem guten Weg und merke dass sich meine Haare wieder bessern. Das Shampoo was du meinst von Plantur21 ( #longhair) habe ich ausprobiert und es ist zwar preisgünstig, allerdings habe ich keinen wirklichen Effekt festgestellt. Ich würde dir eher raten eventuell ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen, dann aber auch wirklich einen Unterschied zu merken. Von Vichy gibt es das Dercos Energizing Shampoo was ich dir empfehlen kann, was allerdings wirklich nicht sehr günstig ist (400ml- 21 €). Das Koffeinshampoo von Rocara Hair habe ich noch nicht ausprobiert, ich nehme allerdings die Hair Augmentum Kapseln von Rocara Hair ein und das hat meinen Haaren einen richtigen Schub gegeben. Vielleicht sollte ich das Shampoo auch mal testen ;)

himmelauferden
Beiträge: 11
Registriert: Samstag, 10. Oktober 2020, 12:31:38

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon himmelauferden » Samstag, 28. August 2021, 11:47:45

Ich kann es dir wirklich empfehlen und würde dir dann auch raten es gleich mit dem Tonikum zu kombinieren. Es ist zwar nervig das Tonikum morgens und abends einzumassieren aber die Wirkung ist es wert. Ich habe anfangs gedacht, dass meine Haare dadurch schneller fetten würden und ich mir dann die Haare öfter waschen müsste, so ist das aber gar nicht. Die Kopfhaut wird eher erfrischt durch das Tonikum und in Kombination mit dem Shampoo ist es unschlagbar. Es hat zwar auch seinen Preis aber Haare sind so was wichtiges was das Erscheinungsbild eines Menschen angeht, mir war es das Geld dann auch wert. Die Hair Augmentum Kapseln habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich denke mit dem Shampoo und dem Tonikum reicht es auch bei meinen Haaren. Das einzige was ich wie schon gesagt zu bemängeln habe ist der Preis, der wirklich tief in die Tasche greift. Das Produkt ist zwar ergiebig und hält relativ lange, aber 40 Euro für Shampoo und Tonikum muss man sich auch erstmal leisten können. Das muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er das Geld dafür ausgeben möchte.

TheModel
Beiträge: 11
Registriert: Samstag, 15. August 2015, 20:54:40

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon TheModel » Samstag, 28. August 2021, 12:11:39

Jetzt bin ich aber auch irgendwie neugierig. Eigentlich hatte ich gedacht ich probier einfach das klassische Koffeinshampoo aus dem Drogeriemarkt aus aber ich will natürlich auch einen Effekt haben dadurch. Hmmm jetzt bin ich unschlüssig, klingt ja alles super was ihr so erzählt aber 40 Euro ist ja echt ne Nummer. Also für das Geld muss es dann natürlich auch hochwertig sein das Shampoo aber das muss ich mir glaub ich echt nochmal überlegen. Vielleicht probiere ich erstmal das günstigere aus und schaue selber ob es bei mir was bringt und wenn ich keinen Effekt feststellen kann dann würde ich eventuell das teurere Timaha Coffein Shampoo ausprobieren. Was meint ihr? Oder ist das Schwachsinn? Ahhh ich bin mir unschlüssig.

facetime
Beiträge: 10
Registriert: Montag, 11. Januar 2016, 16:59:52

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon facetime » Samstag, 28. August 2021, 13:41:50

Ich glaube schon dass es einen Qualitätsunterschied zwischen Koffeinshampoos beziehungsweise Tonikums gibt. Du kannst es natürlich mit dem aus dem Drogeriemarkt probieren und vielleicht machst du damit ja bessere Erfahrungen, aber ich konnte wie gesagt damit keine wirklichen Erfolge erzielen. Zumal man das Shampoo laut Hersteller auch jedes Mal 2 Minuten lang einmassieren soll, das klingt wenig aber 2 Minuten sind unter der Dusche echt lang. Ich würde an deiner Stelle direkt auf Qualität setzen, um nicht nachher doppelt zu zahlen und auch noch frustriert zu sein. Aber natürlich ist das nur ein Ratschlag von mir, ob du das Geld investieren möchtest ist natürlich deine Sache. Ansonsten Probier es doch erstmal nur mit dem Shampoo und schau ob es dir gefällt, dann kannst du immer noch mit dem Tonikum die Wirkung ergänzen :)

TheModel
Beiträge: 11
Registriert: Samstag, 15. August 2015, 20:54:40

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon TheModel » Montag, 30. August 2021, 12:57:11

Hallöchen,

ja da hast du schon Recht, doppelt zu zahlen und auch noch frustriert zu sein ist wirklich blöd. Ich glaube ich mache das wie du gesagt hast, erstmal das Shampoo ausprobieren (vielleicht mag ich ja gar nicht wie sich meine Haare dadurch anfühlen) und wenn ich es gut finde dann eventuell das Tonikum nachträglich bestellen. Ich denke das ist eine gute Lösung. Habt ihr das einfach in dem online Shop von Rocara hair bestellt? War das kein Problem?

Vielen Dank schonmal :)

himmelauferden
Beiträge: 11
Registriert: Samstag, 10. Oktober 2020, 12:31:38

Re: Koffeinshampoo - Wunderwaffe oder rausgeschmissenes Geld?

Beitragvon himmelauferden » Montag, 30. August 2021, 13:09:43

Hallo ihr,

also ich habe das Shampoo und das Tonikum als Pack in dem online Shop von Rocara bestellt und bei mir hat es leider etwas länger gedauert als die 1-3 Werktage die angegeben werden bei Rocara. Das lag aber nicht an dem online Shop sondern daran, dass es irgendwie bei DHL fest hing. Also irgendwie gab es da ein Problem, was aber relativ schnell behoben wurde und nach 5 Tagen war das Paket dann auch da. Das einzige was ich dir raten würde wäre vielleicht auf den Mindestbestellwert von 30 Euro zu kommen damit du keine Versandkosten zahlen musst, das sind nämlich 3,60 €, was mir persönlich immer auf die Nerven geht, wenn ich zusätzlich Versandkosten zahlen muss.

Ansonsten gibt es keine Bedenken, das Paket kam zwar mit ein wenig Verspätung aber heil und schön verpackt an :)


Zurück zu „Haarausfall/Glatze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast