Das Problem mit den Nebenwirkungen

Pflanzliche Potenzmittel, Apothekenprodukte, natürliche rezeptfreie Potenzpillen, Lustmacher, Viagra, Cialis, Kamagra, Generikas, Potenzmittel für die Frau
Nablissimo
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 12. Mai 2019, 20:49:23

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon Nablissimo » Samstag, 07. März 2020, 00:07:10

Roten Kopf und verstopfte Nase kenne ich nur noch aus der Vergangenheit. ein leichter Druck im Kopf (aber keine Kopfschmerzen) ist die einzige NW seit 2 Jahren etwa. Wichtig für mich ist die Hauptwirkung.Und jetzt bei Rot19 habe ich Hauptwirkung und keine Nebenwirkungen mehr.

Ulbrich
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag, 31. Januar 2016, 11:11:13

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon Ulbrich » Dienstag, 11. August 2020, 20:11:38

Ich habe ganz offen mit meinem Urologen darüber gesprochen. Dass daheim mit eigener Frau und gewohnter Umgebung alles zufriedenstellend funktioniert. Aber auswärts in fremden Betten (z. B. Swingerclub) eben nicht immer. Und mit jedem "nicht immer" steigt der Stesslevel.

Nach abchecken (großes Labor und Herz inkl Belastungs EKG) hat er mir Tadalafil verschrieben, ganz klar mit der Maßgabe, dass, wenn ich dessen Wirkung mal erlebt habe, auch das Selbstbewusstsein bei "Fremdeinsätzen" zurückkommt. War aber ein Griff ins Klo, Nebenwirkungen ohne Ende.
Hab dann Greenbeam probiert, einiges bessser.

Da vorher alle Risikofaktoren besprochen und abgecheckt waren, meine ich auch, nehme ich keine übermäßigen Risiken auf mich, wenn ich zu besonderen Anlässen etwas vorsorge....

hansimdampf
Beiträge: 2
Registriert: Montag, 05. Oktober 2020, 12:10:42

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon hansimdampf » Dienstag, 17. November 2020, 21:33:49

Pauschal kann man die Nebenwirkungen nicht festhalten, da dies vom jeweiligen Konsumenten abhängig ist. Manche vernehmen überhaupt keine Nebenwirkungen, andere hingegen wenige bis mehr. Was den Wirkungseintritt anbelangt, so ist es bei den Rot19 im angenehmeren Bereich mit höchstens einer halben Stunde, der große blaue Bruder schlägt erst viel später an.


Ein unbeschwertes und spontanes Date am Wochenende, wo man dann sozusagen "allzeit einsatzbereit" ist, kann man mit dem Zeitfenster von 5 Stunden wie bei Viagra Stunden nicht erwarten. Dazu gibt es ja Hilfsmittel anderer Hersteller, zb. Magic Weekend.

Kalil
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 25. August 2017, 09:47:57

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon Kalil » Samstag, 16. April 2022, 20:30:38

Beim Kamarga Oral Gel gibt es fast keine Nebenwirkungen und hält auch lange und der Knüppel ist Steinhart. Gute Alternative zu Viagra und Cialis.

Norbert
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag, 22. Oktober 2015, 10:34:21

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon Norbert » Montag, 18. April 2022, 21:19:43

wie gesagt bin mit MagicWeekend zufrieden u brauche kein Rezept! und es kommt aus Deutschland , ja nicht billig aber billiger als orginal Viagra!!( wirkt nicht besser)..früher habe ich das aus dem Netz schwarz bestellt ( hat auch immer funktioniert) sind ja keine Orginale aber auch mit guter Wirkung . Rezept habe ich noch nie benötigt:-)

Willis
Beiträge: 3
Registriert: Samstag, 14. Mai 2016, 17:50:43

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon Willis » Dienstag, 19. April 2022, 18:59:33

Viagra hat bei mir die typischen Nebenwirkungen, Blaustich, verstopfte Nase, Kopfschmerzen. Rot19 ist wesentlich harmloser und die erwünschte Wirkung bei mir genau die selbe, aber eben mit wesentlich weniger Nebenwirkung.

calvaro
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 08. Februar 2016, 11:17:13

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon calvaro » Dienstag, 26. April 2022, 20:27:51

Bei Viagra(50 mg) hatte ich auch immer leichte Kopfschmerzen, Nase zu und 1 x am Tag kurzes Sodbrennen.

Die Wirkung ist super, gegen die Nebenwirkungen trinke ich schon bei der Einnahme fast 1 Liter Wasser und auch im Nachgang noch viel Flüssigkeit, damit bleiben die Kopfschmerzen komplett aus. Etwas Nasenspray entspannt die Nase. Das Sodbrennen kommt kurz, da muß man halt durch.

Bin aber eigentlich auf Rot19 umgestiegen, da ist die Wirkung auch gut, zeitlich nicht auf die 4 h Wirkung beschränkt (bis zu 20 Std) und man muß auch nicht nüchtern sein. Da gibts bei mir keine Kopfschmerzen, keine Nase, die zu macht. Nur das kurze Sodbrennen ist geblieben.

gernodv.
Beiträge: 2
Registriert: Samstag, 04. November 2017, 09:18:32

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon gernodv. » Freitag, 13. Mai 2022, 22:40:59

Rezeptfreie Mittel sind im Grunde Nahrungsergänzungsmittel und haben durchaus eine Wirkung! Nur leider wirft man(n) die sich nicht ein und "er" steht sofort. Wer sich gesund und ausgewogen ernährt und weiß auf welche Nahrungsmittel er achten muss, hält sich sexuell fit und hat auch oft Lust auf Sex. Da aber in der heutigen Zeit Fastfood überwiegt und Stress an der Tagesordnung ist, machen solche Mittel in Kapselform bei regelmäßiger Einnahme schon einen deutlichen Unterschied. Ein bisschen belesen hilft eher weiter als hier auf Meinungs-Suche zu gehen, wie Du an den Kommentaren sehen kannst. ;)

jappeloop
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 25. August 2015, 05:53:59

Re: Das Problem mit den Nebenwirkungen

Beitragvon jappeloop » Sonntag, 25. September 2022, 20:43:04

Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit Vidalista gemacht.
Vidalista enthält den Wirkstoff Tadalafil in einer sehr hohen Dosis. Wenn du noch nie einen Phosphodiesterasehemmer eingenommen haben und sofort 40 mg einnimmst, besteht ein hohes Risiko von Nebenwirkungen.

Ich kann die Rot19 empfehlen, Eine Dosierung von einer viertel Tablette ist für den Anfang ausreichend, aber wenn Sie nicht die gewünschte Wirkung erzielen, können Sie eine halbe Tablette versuchen.


Zurück zu „Potenzmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast