Hilfsmittel

rothändle
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 05. Februar 2018, 09:11:40

Hilfsmittel

Beitragvon rothändle » Donnerstag, 29. März 2018, 06:07:40

Es war immer schwierig meine Frau zum Höhepunkt zu bringen.
In der letzten Zeit habe ich begonnen mit Vibrations-Hilfsmitteln das Vorspiel zu intensivieren und das hilft gewaltig.
Es war auch mein Problem meine Vorstellungen nicht zu realisieren aus Angst vor Ablehnung. Und nun stelle ich fest, dass diese Befürchtungen nicht zutreffen.
Wir beginnen mit einer Rückenmassage.
Beide nackt, meine Frau legt sich auf den Bauch und ich massiere zunächst ihre Schultern, den Rücken; wobei ich auch schon mal die Seiten ihrer Brüste berühre. Nach einer Weile merke ich, dass sie erregt wird. Das ist der Moment wo ich ihre Beine spreize und sie in dieser Position festbinde. Wenn ich dann zwischen ihre Beine greife ist sie allein durch diese Handlung schon feucht.
Würde aber in einem Gespräch nie zugeben, dass es sie erregt, wenn ihre Beine festgebunden werden. Danach streiche ich mit einem Vibrator (jetzt kommen die Hilfsmittel) von den Kniekehlen aus sanft in Richtung Vagina.
Und dann beginnt sie sich zu bewegen um diesen Kontakt intensiver zu gestalten bis hin zum ersten Höhepunkt. Nach einem Moment der Erholung werden ihre Beine befreit und sie legt sich auf den Rücken und wir beginnen das Spiel wie geschildert in dieser Position. Auch diesmal mit dem Erfolg zum Höhepunkt.
Danach kann ich dann normal kommen, selbst wenn ich sie dabei nicht zum erneuten Höhepunkt bringen kann. Fazit: Manchmal muss man einfach etwas Neues wagen ohne Angst, dass es abgelehnt wird. Was scheinbar im Kopfkino nichts bringt führt in der Anwendung zu völlig anderen Wünschen und Erfüllungen

Chanel
Beiträge: 5
Registriert: Samstag, 09. Januar 2016, 16:33:55

Re: Hilfsmittel

Beitragvon Chanel » Mittwoch, 25. April 2018, 10:08:44

Hallo,
vielen dank für die Schilderung deiner Erfahrungen.
Aber ganz ehrlich, ich als Frau möchte meinen Mann spüren und kein totes Stück Plastik!

viewathim
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 08:35:10

Re: Hilfsmittel

Beitragvon viewathim » Donnerstag, 03. Mai 2018, 22:47:45

Sorry, nicht bös gemeint...
Etwas, um der Dame mit mehr Ständerqualität mehr Freuden zu bereiten, finde ich ja gut.
Aber die anderen Dinge, die sollte der Herr doch persönlich übernehmen, und es nicht Plastikteilen überlassen, der Frau Vergnügen zu bringen??
Wenn er das nicht kann dann würde ich eher auf gute Potenzmittel zurückgreifen,

Querdenker
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 08:29:48

Re: Hilfsmittel

Beitragvon Querdenker » Samstag, 05. Mai 2018, 00:24:36

Hallo an Alle


ich habe mir bei Novom ein Cockringset bestehend aus 3 Cockringen aus Metall gekauft.

Am Liebsten trage ich alle gleichzeitig.

Am die enganliegenden Ringe gut anlegen zu können seife ich Hodenund Schwanz im schlaffen Zustand zuerst ein.

Dann lege ich den ersten kleinen Ring an mit 40 MM am Hoden an.

Dann kommt der mittlere Ring mit 45 mm zuerst eine Ei dann das andere und zum Schluß den schlappen
Schwanz.

Jetzt lege ich den 55 MM Ring an, genau so wie den mittleren Ring.

Wenn ich jetzt eine Erektion habe Liegen die Ringe gut und eng an, machen meinen Schwanz noch dicker und legen die Eichel komplett frei.

Ist aber schon etwas kompliziert, gebe ich zu.

believeingod
Beiträge: 2
Registriert: Freitag, 13. Januar 2017, 08:10:13

Re: Hilfsmittel

Beitragvon believeingod » Freitag, 11. Mai 2018, 22:59:25

Kabelbinder sind auch geil und zünden damit gleich die zweite Stufe nämlich nach dem abspritzen richtig fest zuziehen bis das ganze Gehänge blau ist. Das geht natürlich mit zwei Kabelbindern einfacher, also einer um den Schwanz und einer um den Sack.
Der Sack hält deutlich länger und wird tiefblau bis schwarz und es zieht total geil im Unterleib.
Uihhh ist das gruselig, nee...dann lieber schnell spritzen.
Marathon- Nights ist auch einen Versuch wert, und da wird garantiert nix blau bis schwarz oder so.

Pommeranze
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 26. September 2016, 21:13:57

Re: Hilfsmittel

Beitragvon Pommeranze » Samstag, 19. Mai 2018, 09:02:44

Kabelbinder...naja, ich weiß nicht.
Das Marathon Spray ist wirklich gut, haben wir zu Hause schon eingesetzt, mein Partner konnte 15 Minuten anstatt wie sonst maximal 3.
Vor dem Liebesaktes eingesetzt, hilft dieses Mittel deutlich.
Der Mann „kann länger“, und verliert so auch einen Teil des Stresses und gewinnt an Sicherheit.
Ein sinnvolles Hilfsmittel, das schon manchem Mann praktisch geholfen hat.

Blobfisch
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 17. Dezember 2015, 08:02:09

Re: Hilfsmittel

Beitragvon Blobfisch » Montag, 25. Juni 2018, 20:45:25

Zu dem Thema kann ich was sagen, da ich selber jahrelang ein ,,Pümpchen“ wegen meiner ED benutzt habe. Allerdings habe ich den großen Vorteil, dass ich seit 33 Jahren verheiratet bin und meine Frau mich noch kennt als ich körperlich noch voll intakt war.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zumindest meine Arbeitskolleginnen absolut normal mit der Situation umgehen, wenn das Gespräch auf das Thema ED, blaue Pillen usw. kommt.
Deswegen solltest man offen mit dem Problem umgehen und sich Frauen seiner Altersklasse suchen, die wissen was in unserer Alterskohorte los ist.
Wir haben z.B das Pumpen immer ins Liebesspiel mit eingebaut. Spieltrieb halt. Und wenn alle Stricke reißen kannst Du immer noch zum Thema Schwellkörperimplantat recherchieren.
Oder halt die Roten Pillen nehmen.

Evita
Beiträge: 1
Registriert: Montag, 29. Februar 2016, 20:43:38

Re: Hilfsmittel

Beitragvon Evita » Montag, 09. Juli 2018, 12:53:27

Ich bin da so geteilter Meinung was Cockringe angeht.
Ja Schwanz wird härter und praller. (Wird er mit ner Greenbeam auch)
Was bei einem großen Penis aber auch genau den cm aus machen kann das tiefes stoßen schmerzhaft wird.
Auch tun mir Metallringe immer am Schambein weh beim Sex.
Adern treten hervor, ja auf Fotos nett. Im Mund finde ich es unangenehm.
Ich steh auch nicht besonders auf beschnittene Schwänze. Und mit Ring wird die Vorhaut nun Mal zurück gehalten. Fast wie beschnitten. Da macht der Handjob mir weniger Spaß.
Wenn er um die Hoden getragen wird mag ich es gern wenn die schön prall werden.
Aber meine größten Bedenken hab ich da immer mit der Hygiene. Wie gut werden die gereinigt? Besonders bei Herren die solche im Club tragen. Kondom nur bis davor gezogen, ficken, Kondom ab, Ring bleibt, und ab zur nächsten ?

Xenophon
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch, 23. März 2016, 10:35:49

Re: Hilfsmittel

Beitragvon Xenophon » Montag, 03. September 2018, 19:26:10

Ich möchte aber noch darauf hinweisen, dass es die Möglichkeit der Schwellkörper-Autoinjektionstherapie(SKAT) gibt, außerdem die transurethrale Applikation eines Prostaglandinhaltigen Gels(MUSE). In unserer Uniambulanz haben da einige Patienten sehr gute Erfahrungen gemacht, die mit der Pumpe Probleme hatten. Am Anfang ist es sicherlich eine Überwindung.

Welche Medikamente werden meistens probiert? Ich schätze wahrscheinlich nur PDE5-Hemmer wie Viagra...es gibt aber alternative Medikamente mit anderen Wirkmechanismen, beispielsweise Magic Weekend oder so.

Des weiteren wäre es wichtig, eine internistische Abklärung der Ursache durchzuführen, die auch eine Schilddrüsenunterfunktion oder ein Testosteronmangel sein könnten, ebenso wie Diabetes.

Panda
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 21. Januar 2016, 16:52:50

Re: Hilfsmittel

Beitragvon Panda » Mittwoch, 19. September 2018, 19:05:23

Es gibt viele verschiedene Materialien, bei manchen ist der Tragekomfort besser, bei anderen weniger gut, aber das ist ein sehr individuelles Empfinden.

Dünnere Ringe zB aus Silikon, stauen das Blut stärker als breitere, können dafür aber auch unbequemer sein. Eine verzögernde Wirkung hinsichtlich des Orgasmus habe nicht feststellen können, aber ein wenig können die Ringe schon bewirken, der Rest ist dann männliche Körperbeherrschung, oder man hilft mit dem Marathon Nights Spray nach.


Zurück zu „Sexspielzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast